"Psychedelische" Videos

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2085
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: "Psychedelische" Videos

Beitrag von kleinerkiffer84 » 30. Okt 2019, 19:59

Neues Video von Rauschkunde :good:

Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
harekrishnaharerama
Beiträge: 469
Registriert: 5. Nov 2018, 14:20
Wohnort: Berlin

Re: "Psychedelische" Videos

Beitrag von harekrishnaharerama » 30. Okt 2019, 22:54

Also dieses Geschwurbel - "psychodelische Lektion" - hat nicht mal im Ansatz ein Lämpchen verdient. Ich finde weder die Überschrift "Alleinsein ist gut", noch das Video richtig brauchbar. Eher stümperhaft versucht sich der "User" hier im Terrain der Psychologie und man merkt, wie sehr es ihn um eine einfache Faustformel geht. Das Ego ist nur ein Konzept. Man spielt sich selber. Das alles macht natürlich immer Sinn, wenn es um "Auflösung" geht, denn diese verlangt nach keiner verstandes-gemäßen Erklärung - denn es löst sich ja eh alles auf.

Hab' jetzt auch auf der Hälfte aufgehört, weil mir das zu unscharf wird. Loslassen ist kein Ratschlag in jeder Situation. Das wird der Existenz nicht gerecht - und, wenn man sich damit weiter beschäftigt, auch nicht der "Erlösung"; denn diese umfasst, im Gegensatz zur "Auflösung", alle Teile des Daseins, nicht nur die unsichtbaren.
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1372
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: "Psychedelische" Videos

Beitrag von Herr von Böde » 31. Okt 2019, 19:27

Ja, für mich hat der Kanalbetreiber auch eine dogmatische Tendenz, fern jeder Spiritualität.

"Was für mich gilt gilt für alle!" und irgendwie kann man sich wirklich dem Eindruck nicht erwehren das viel zu unzureichend überprüft wurde ob das "was für mich gilt" wirklich für mich gilt.

Der Mann ist deutlich noch auf der Suche und sein Kanal ist sicher Teil davon.
Entwicklung wäre erkennbar wenn es dialogischer wird, ein Austausch. Jetzt hat das ganze noch sehr "Prediktcharakter", wie bei einem Kind im Grundschulalter das etwas Tolles für sich entdeckt hat und das voller Stolz der ganzen Welt mitteilen muss.
Das hat etwas sehr Liebenswertes weil hier die Bedürftigkeit und Menschlichkeit nicht versteckt wird, sicher auch weil gar nicht bewusst ist wie deutlich sie erkennbar sie ist. Das ist dann sehr authentisch und ehrlich. Er mag in der sache stellenweise danebenliegen und sich teuschen aber er zeigt sich, versteckt sich nicht, nimmt sich den Raum, ganz selbstverständlich und angstfrei, den die Welt ihm bietet.

Also auch soein Video kann man mit zwei Perspektiven und Motivationen betrachten, einmal kritisch, vorraussetzend das jemand der öffentlich etwas sagt schon eine gewisse Perfektion erreicht hat, und erwartend etwas neues aud den offensichtlichen Inhalten (das was gesagt wird) zu lernen.
Oder aber der Mensch auf einem Weg interssiert mich , mit seinen Irrungen und (vermeintlichen ) Fehlleistungen und es ist spannend wie sojemand sich weiter entwickelt.
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
hand
Beiträge: 881
Registriert: 26. Dez 2013, 18:58

Re: "Psychedelische" Videos

Beitrag von hand » 1. Nov 2019, 10:23

Also ich finde es gut gemacht und es steckt viel Wahrheit drin. Wahrscheinlich habt ihr nur zu dominante Egos. ;)
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 270
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: "Psychedelische" Videos

Beitrag von Corto » 1. Nov 2019, 14:25

Herr von Böde hat geschrieben:
31. Okt 2019, 19:27

Ja, für mich hat der Kanalbetreiber auch eine dogmatische Tendenz, fern jeder Spiritualität.

Schon mal daran gedacht, dass er einfach nur allgemeine Dinge bespricht die zum Thema von Belang sind? Wo ist da die dogmatische Tendenz? Wozu in einem Sachvideo die Spiritualität?

Herr von Böde hat geschrieben:
31. Okt 2019, 19:27

"Was für mich gilt gilt für alle!" und irgendwie kann man sich wirklich dem Eindruck nicht erwehren das viel zu unzureichend überprüft wurde ob das "was für mich gilt" wirklich für mich gilt.
Gleiches wie eben. Sicher kann man das gesagte nicht zu 100% verallgemeinern. Als Denkanstöße ist das was er von sich gibt mit viel Wahrheit behaftet.

Was mich in dem Zusammenhang interessiert, womit verdient der Kanalbetreiber sein Geld, bzw. mit was beschäftigt er sich in seinem Leben? Hat er gar einen akademisch philosophischen oder psychologischen Hintergrund?

Ich denke das man bei solchen Theman nicht alles nach seinem persönlichen Ermessen hinterfragen sollte da man sich selber gedanklich ein Stück weit kastriert und die Offenheit verlieren kann. Was er wie und warum tut ist doch erst einmal unwichtig. Als wichtig in diesem Zusammenhang sehe ich nur das gesagte, dass ich mehr oder weniger für mich annehmen kann, nachdem ich tiefer darüber nachgedacht habe.
"The more you know, makes You realize you know nothing"...
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1372
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: "Psychedelische" Videos

Beitrag von Herr von Böde » 1. Nov 2019, 16:46

Corto hat geschrieben:
1. Nov 2019, 14:25
Herr von Böde hat geschrieben:
31. Okt 2019, 19:27

Ja, für mich hat der Kanalbetreiber auch eine dogmatische Tendenz, fern jeder Spiritualität.

Schon mal daran gedacht, dass er einfach nur allgemeine Dinge bespricht die zum Thema von Belang sind? Wo ist da die dogmatische Tendenz? Wozu in einem Sachvideo die Spiritualität?

(...)

Gleiches wie eben. Sicher kann man das gesagte nicht zu 100% verallgemeinern. Als Denkanstöße ist das was er von sich gibt mit viel Wahrheit behaftet.

(...)
Nichts anderes sage ich ja.
Der Kanalbetreiber verallgemeiner aber - unzulässig.
Ok, das muss kein Dogmatismus sein, es kann sich auch um mangelnde Routine handeln um ungeschicktes Formulieren (darum sicher keine geisteswissenschaftliche Vorbildung die über das erste Semester hinausgeht - da leg ich mich mal fest) .
Entwicklung in progress, etwas noch nicht fertiges, nicht etwas perfektes woran man seine eigene Unperfektion zu messen hat, kein Idol das Anbetung bedarf, sondern etwas Spontanes, Menschliches, Echtes, ein Stück weit Unzensiertes.

Ich spreche dem Kanal und auch dem Kanalbetreiber nicht den Wert ab, im Gegenteil.
Der Wert liegt für mich in der unverstellten, fast naiven und damit ganz liebenswerten Authentizität und Unbefangenheit.

Da ist ein Mensch der ganz unbefangen spielt mit den Spielzeugen die die Welt ihm bietet. Das ist im höchten Maße beeindruckend, dieser ganz selbstverständliche Lebensmut. Dazu passt doch genau das man sein eigenes Gesicht bei diesem Thema in die Kamera hält. Dieser Mut wurzelt direkt in einem nicht zerstörten Lebensmut. Besser sollte man vielleicht sagen das diese Selbstverständlichkeit in einem nicht zerstörten Lebensmut wurzelt.

Das ist wunderbar anzusehen, auch völlig unabhängig von den konkreten Inhalten.
Aber natürlich sind auch die Inhalte wichtig, nicht wie sie besprochen werden, sondern das sie besprochen werden. Wer anderer Meinung ist ist doch frei ein eigenes Video zu drehen, einen Kommentar zu schreiben.
Also es ist reichlich sinnfrei herumzumäkeln und zu kritisieren wenn man nicht einsteigt in die Debatte, am besten mit offenem Visier.

Mein Beitrag sollte zu Bedenken geben, das man solches nicht nur nach der Wahrheit oder Unwahrheit der konkreten Inhalte beurteilen kann sondern auch nach dem Leben das sich zeigt, mit unverschämter Präsents auch im vermeintlichen Irrtum, eben authentisch sich dort zeigt wo es steht .
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2085
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: "Psychedelische" Videos

Beitrag von kleinerkiffer84 » 10. Nov 2019, 21:03

Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Antworten