"Fach"philosophie online

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1372
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von Herr von Böde » 11. Apr 2019, 22:54

"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1372
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von Herr von Böde » 20. Mai 2019, 19:09



Philosophie: Orientierung oder Träumerei? - Beate Himmelstoß im Gespräch mit Frank Stoner
Viele Menschen trauen sich nicht an philosophische Themen oder halten sie für brotlos. Doch haben sich einige der größten Geister ihrer Zeit intensiv dieser Wissenschaft gewidmet. Und so fragen wir uns, was kann die Philosophie dem nach Orientierung und Wahrhaftigkeit suchenden Menschen von heute geben? Über diese Fragen sprechen wir mit Beate Himmelstoß. Von Kant bis Nietzsche durchstreifen wir den deutschen Idealismus und stellen diesem den angelsächsischen Utilitarismus gegenüber. Bieten diese Weltanschaungen die geistige Grundlage für die politischen Ideologien und Konflikte des 19. Jhdts. bis in unsere Zeit? Sind Idealisten nur Träumer und gibt es wirklich keine Alternative zu dem Paradigma einer kommerziellen Globalisierung?
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2188
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von syzygy » 25. Mai 2019, 14:02

Heraklit - Das Weltbild des antiken Denkers
Heraklit, einer der einflussreichsten Denker der Philosophiegeschichte, sah eine dynamische Welt, in der alles im Fluss ist. Sie besteht aus Gegensätzen wie Tag und Nacht, Sommer und Winter.
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2014
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von Zebra » 28. Mai 2019, 16:03

Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1372
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von Herr von Böde » 13. Jun 2019, 01:02

Passt nicht so ganz hier rein, wolllte aber keinen extra Faden aufmachen.

Erfrischend streirtbarer Gast :)

Cropfm-Abenteuer Ayahuasca [07.06.2019]
Der Titel sollte auf keinen Fall als Aufruf verstanden werden, diesen hochpotenten psychedelischen Cocktail im Eigenversuch auszuprobieren - selbst in Ländern in denen Ayahuasca legal ist, sollte man sich nur in Begleitung eines erfahrenen Schamanen o.ä. auf diese Reise ins Innerste begeben. Die Überschrift ist vielmehr in Anlehnung an das erste Gespräch mit Christian Strasser zu verstehen, bei dem dessen eigentliches Hauptthema der vergangenen Jahre nur am Rande zur Sprache kam. Der unerschrockene Psychonaut ist eine weiteres mal live zu Gast, um über seine faszinierenden Erlebnisse und gnostischen Einsichten zu berichten, die ihm durch Ayahuasca zu Teil wurden...

Dabei werden wir natürlich auch auf DMT, einem der Hauptwirkstoffe von Ayahuasca, sowie natürliche und synthetische Psychedelika im Allgemeinen zu sprechen kommen. Christian Strasser ist überzeugt, dass die Einnahme von bewusstseinsverändernden Pflanzen eng mit der Evolution des menschlichen Geistes verbunden ist. Mit Hilfe von Ayahuasca soll es Christian Strasser möglich gewesen sein, Jahrzehnte lang gestellte Fragen zu beantworten und tiefgreifende Erkenntnisse über die Welt, die Wesen und Wesenheiten, die sie bevölkern und die vielschichtigen und komplexen Einflüsse, die geistige Welten auf die materielle Welt haben, zu gewinnen.

Moderator: Tarek Al-Ubaidi
Sendungsgast: Mag. Christian Strasser ( Forscher, Trainer, Therapeut)
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1372
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von Herr von Böde » 11. Jul 2019, 20:49


Was ist Zeit? Das ist eine naturphilosophische Frage. Zeit = Differenzierung, Gegebenheit von Unterschieden. Zeit kann nur in Verbindung mit dem Raum als Raumzeit definiert werden. Zeit ist konstitutiv für die Wirkung (Energie mal Zeit). Zeit ist relativ = relational bezogen auf eine analoge Raumzeit.

(...)
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2188
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von syzygy » 12. Jul 2019, 15:48

Arthur Schopenhauer - Aphorismen zur Lebensweisheit
Arthur Schopenhauer wurde am 22.02.1788 als Sohn eines reichen Kaufmanns in Danzig geboren. Er studiert Medizin und später Philosophie. Nach dem Tode des Vaters scheint er infolge des Zusammenbruchs der Firma sein Vermögen zu verlieren, versteht es jedoch, durch Geschick seinen Teil zu retten.

Zunächst Professor in Berlin, zieht er 1833 nach Frankfurt und widmet sich seinem philosophischen Werk, welches über Hegel hinausgeht, den Deutschen Idealismus abschließt und die Philosophie des Pessimismus begründet. Die Aphorismen zur Lebensweisheit verfaßte er 1851. Seine öffentliche Anerkennung kam später. Er starb am 21.09.1860.

Indem Schopenhauer auf die Schattenseiten in der menschlichen Existenz hinwies, beeinflusste er Nietzsche, Wagner, den Kulturpessimismus, die Psychoanalyse Freuds und die Existenzphilosophie entscheidend.
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1372
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von Herr von Böde » 13. Jul 2019, 23:38

syzygy hat geschrieben:
12. Jul 2019, 15:48
Arthur Schopenhauer - Aphorismen zur Lebensweisheit
....
Danke !

Schopenhauer wird mit Sicherheit ein Comeback feiern, da fehlt die Fortsetung fast völlig.
Auch die moderne Physik ist da noch einzuarbeiten.
Da steckt nicht weniger drin als in Kant - oder Hegel.

Das "Dunkle" oder "Elendige" steckte mehr in dem frustrierten Menschen als in seiner Philosophie, wenn man sie sachlich ernst nimmt. Die Ethik ist - seiner verstellten Perspektive wegen (durchaus eine Ähnliche wie die Siddhartha Gautamas - von der Gemütlichkeit schockartig ins kalte Wasser) nur unvollständig.
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2188
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von syzygy » 14. Jul 2019, 21:19

Gerne!

Du findest es also gut? (Kann dir glaub nicht ganz folgen...) Schopenhauer war ja ein "Fan" der Upanishaden... (und Verachter von Hegel :mrgreen: )

Gibt da noch ne 7Stunden-Version, allerdings in schlechterer Quali:
https://www.youtube.com/watch?v=8C0pgHvdsxY
(Hab ich nicht abgecheckt...)
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1372
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: "Fach"philosophie online

Beitrag von Herr von Böde » 15. Jul 2019, 14:44

GreWi - Bundeszentrale für politische Bildung informiert über „Exosoziologie und Szenarien für den Erstkontakt mit außerirdischer Intelligenz
Andreas Müller 13/07/2019 hat geschrieben: Lesezeit: ca. 14 Minuten

Bonn (Deutschland) – Keine geringere Institution als die angesehene Bundeszentrale für politische Bildung (BpB) hat ein Essay über „Exosoziologie“ veröffentlicht, in dem ein ganzes Spektrum von sozio-psychologischen Betrachtungen für den Fall verschiedenster Szenarien für den Erstkontakt mit außerirdischer Intelligenz durchgespielt werden.


Verfasst wurde das in der bekannten BpB-Reihe „Aus Politik und Zeitgeschichte“ in der Rubrik „Weltraum“ erschienene Essay von Dr. Andreas Anton und Dr. Michael Schetsche vom Freiburger „Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene“ (IGPP), die gleichzeitig die Autoren u.a. des jüngst erschienene Buches „Die Gesellschaft der Außerirdischen. Einführung in die Exosoziologie“ (…GreWi berichtete), sind.

Ist die Menschheit allein im Universum? Gibt es eine Chance, jenseits der Erde auf fremde Intelligenzen zu stoßen? Und was würde ein solcher Kontakt für die Zukunft der Menschheit bedeuten? Dies sind die Fragen, die im Mittelpunkt der neuesten sozialwissenschaftlichen Subdisziplin stehen, der Exosoziologie.

Das Essay wurde unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/ und wird im Folgenden von Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) unverändert wiedergegeben. Die Erstpublikation auf der BpB-Internetseite finden Sie HIER

(...)


Was der "Spiegel" wohl dazu sagt?? Ich tippe auf ignorantes Schweigen:-)
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Antworten