Runen ?!

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2056
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Runen ?!

Beitragvon syzygy » 13. Jan 2019, 10:40

Kennt sich jemand mit Runen aus? Bin auf diese Schriftzeichen im Wald gestossen. Hab erst gedach irgend ein Ghettokind hat "LA" hingekritzelt. Gaunerzinken sinds wohl kaum... Es hat mehre von diesen Zeichen, die auf einen bestimmten Ort hin weisen, welchen ich glaub auch gefunden hab.
So siehts aus, wär dankbar für Infos:
Bild
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
harekrishnaharerama
Beiträge: 300
Registriert: 5. Nov 2018, 14:20
Wohnort: Berlin

Re: Runen ?!

Beitragvon harekrishnaharerama » 13. Jan 2019, 19:23

Keine erkennbare Rune für mich. Ähnelt eher alchemistischen Symbolen, aber keines, dass ich auf Anhieb erkennen würde.

nehmen wir es doch mal auseinander. Was erkennen wir?
Ein Schwert, ein großes L, wie man es manchmal auch als rechter Winkel kennt, ein A, dass vielleicht einem Berg ähneln könnte.

Oder es heißt einfach tLA oder TLA und ist eine Signatur.
Suche noch immer eine neue Wohngelegenheit, gerne Seenplatte oder Altmark.
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 516
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Runen ?!

Beitragvon Kukulcan » 14. Jan 2019, 14:23

Moin zusammen,
das ist keine mir bekannte Rune aus dem älteren bzw. neueren Futhark.
Es wurden zwar Runen in der Vergangenheit kombiniert um "Zauberkräfte" auf Talismane zu vereinen aber auf dem Bild ist immer noch keine bekannte Rune zu erkennen.
Mit viel Mühe könnte man den vertikalen Strich des Kreuzes als "Is (Isa)" und mit dem Querstrich als "Nauthiz (Nyd)" zusammendenken, "Nyd" hat aber einen von links oben nach rechts unten verlaufenden Querstrich, der "Is (Isa)" sozusagen "Kreuzt".

Das "A" mit dem leichten Knick oben links wäre für "Uruz (Ur)" leider auf der falschen Seite.

Wenn man von Rechts nach Links liest und beginnt mit dem "A", dann das "L" und "t", kommt "ALt" dabei raus.


:irre:
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2056
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Runen ?!

Beitragvon syzygy » 14. Jan 2019, 18:38

Danke euch beiden.

Auf einer grossen Buche ist das Gesicht einer Frau und das Zeichen aufgemalt. Auch auf einer anderen grossen Buche ist das Zeichen, aber ohne das Bild. Ich denke, es geht um die grosse Buche mit dem Bild. Baumgeist oder so. Könnte sogar sein, dass die Stelle auf einer Kuppe ist, was den "Berg" erklären könnte. Eine Wegkreuzung ist ein paar Schritte davon entfernt.
IMG_0667.jpg
IMG_0668.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 516
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Runen ?!

Beitragvon Kukulcan » 14. Jan 2019, 19:31

Moin zusammen,
als Du Baumgeister genannt hast ist mir eingefallen, dass es sich tatsächlich um Siegel von Geistern, Baumgeistern oder anderen Natur- oder Elementargeistern handeln könnte. Unsere Natur ist regelrecht beseelt von diesen "Feinstofflichen Wesen", wenn man sich darauf einlassen will.

Ich hatte vor mehreren Jahren ein Buch von einer/m Schweizer Autor/in in der Hand, indem ich viele "magische Sigillen" gesehen habe. Es ist in dem Buch davon berichtet worden, dass eine "hellsichtige" Person auf/an vielen Wegen, Plätzen oder Orten immer wieder solche "Elementar-, Naturgeister" entdeckt hat und in einem Buch zusammen gefasst worden sind, nebst den Geschichten mit denen diese Wesen und Plätze verbunden sind.

Leider habe ich keine Erinnerung daran, wie der Name des/der Autor/in war oder gar an den Titel des Buches.

Andererseits, unter schweizer Medien ist "Anouk Claes" die wohl bekannteste.
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 1897
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Runen ?!

Beitragvon Zebra » 14. Jan 2019, 19:55

An so etwas wie eine Sigille dachte ich auch, habe mich damit allerdings nicht viel auseinandergesetzt und kann dazu deshalb nichts sinnvolles sagen.

Wer sich aber für Sigillen, automatisches Schreiben/Zeichnen und alles in Richtung Trance/Vision/Mythologie interessiert, kann sich ja auch mal die Bücher von Jan Fries anschauen.
Unter anderem zum Thema Sigillen und automatisches Schreiben passend vielleicht "Visuelle Magie. Ein Handbuch des Freistilschamanismus" und zum Thema Trance/Vision/Mythologie "Seidwärts. Schütteltrancen, Siedezauber, Schlangenmysterien".
Donfoolio
Beiträge: 99
Registriert: 11. Apr 2015, 16:44

Re: Runen ?!

Beitragvon Donfoolio » 16. Jan 2019, 20:08

Das erste Bild sieht nach typischen Handwerkersymbolen aus, wohl auch weil es auf nen Pfosten gekritzelt ist; hab sowas schon hâufig in Dachstühlen gesehen.
Wie würdest du denn das Alter einqchätzen, sieht auf den Fotos ja recht neu aus?
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2056
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Runen ?!

Beitragvon syzygy » 16. Jan 2019, 21:52

Für Handwerkersymbole ists zu offensichtlich, würd ich sagen. Beim obersten Bild ist es direkt unrerm Wegweiser. Würd sagen ist relativ frisch. Ca. 2 Jahre? Sicher weniger als 5.
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Donfoolio
Beiträge: 99
Registriert: 11. Apr 2015, 16:44

Re: Runen ?!

Beitragvon Donfoolio » 17. Jan 2019, 00:29

Sigillen zu entziffern scheint mir nahegehend unmöglich zu sein. TLA kann ja alles mögliche sein. Vielleicht doch einfach ein Tag???
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2056
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Runen ?!

Beitragvon syzygy » 18. Jan 2019, 17:33

Ja, vielleicht. Aber ich glaubs irgendwie nicht, dass jemand auf diese Weise im Wald rum taggt. Ausserdem hatte ich den Eindruck ich würde Eso-Vibes empfangen ;-)

PS. Vermutlich ist die 16 auf dem letzten Bild der Jahrgang. Also wärs jetzt ca. 3jährig.
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."

Zurück zu „Spiritualität und Philosophie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste