Spruch des Tages

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2204
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Spruch des Tages

Beitrag von syzygy » 19. Jan 2019, 14:08

Schläft ein Lied in allen Dingen
die da träumen fort und fort,
und die Welt hebt an zu singen,
triffst du nur das Zauberwort.


- Joseph von Eichendorff
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2204
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Spruch des Tages

Beitrag von syzygy » 21. Jan 2019, 20:48

"Wer erkannt hat, dass die Idee der Liebe der geistige Lichtstrahl ist, der aus der Unendlichkeit zu uns gelangt, der hört auf, von der Religion zu verlangen, dass sie ihm ein vollständiges Wissen von dem Übersinnlichen bietet."

- Albert Schweitzer
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
893
Beiträge: 41
Registriert: 3. Jan 2019, 21:01

Re: Spruch des Tages

Beitrag von 893 » 30. Jan 2019, 20:14

Sieh nur was Du mich hast anrichten lassen! (Oliver Hardy zu Stan Laurel)
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2204
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Spruch des Tages

Beitrag von syzygy » 22. Feb 2019, 18:45

"Ich nenne die Fähigkeit, andere Hüllen des Bewusstseins zu betreten, Liebe. Die Liebe sagt, Ich bin alles. Die Weisheit sagt, Ich bin nichts. Zwischen diesen beiden fließt mein Leben."

- Nisargadatta Maharaj
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1430
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Spruch des Tages

Beitrag von Herr von Böde » 24. Jun 2019, 22:03

“I want to hide something from the humans
until they are ready for it.
It is the realization that they create their own reality.”
The eagle said,
“Give it to me. I will take it to the moon.”
The Creator said,
“No. One day they will go there and find it.”
The salmon said,
“I will bury it on the bottom of the ocean.”
The Creator said, “No. They will go there, too.”
The buffalo said, “I will bury it on the Great Plains.”
The Creator said,
“They will cut into the skin of the earth
and find it even there.”
Grandmother who lives in the breast of Mother Earth,
and who has no physical eyes
but sees with spiritual eyes, said
“Put it inside of them.”
And the Creator said,
“It is done.”
- Creation story from the Hopi Nation, Arizona

-Artist: Vasil Woodland
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
prankster
Beiträge: 183
Registriert: 2. Jan 2014, 20:25

Re: Spruch des Tages

Beitrag von prankster » 28. Jun 2019, 14:21

Sommer ist,
wenn die
Klobrille mit
dir aufsteht.
Zickezacke, Hühnerkacke Bild
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 443
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Spruch des Tages

Beitrag von Bender » 29. Jun 2019, 06:31

:smiley32:
Aber sowas von - wo wir beim Thema wären :blush:
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 519
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Spruch des Tages

Beitrag von Kukulcan » 29. Jun 2019, 16:55

Moin zusammen,

eines jeden Barfußgängers Schande ist,
auf Sonnen erhitzten und asphaltierten Wegen
zu gehende Pflicht.
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2204
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Spruch des Tages

Beitrag von syzygy » 30. Jun 2019, 21:30

Ja, zum Glück war da noch der Brunnen... Viel zu viel Asphalt überall, Pflastersteine sind viel cooler!
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Donfoolio
Beiträge: 99
Registriert: 11. Apr 2015, 16:44

Re: Spruch des Tages

Beitrag von Donfoolio » 1. Jul 2019, 01:28

Pflasterstein, flog allein, in die deutsche Bank hinein,
Kam zurück, Missgeschick, Scheibe war zu dick.
Die Chaoten weinten sehr, scheisse, nichts ist peinlicher,
das war blind, und so sind, sie nachhaus geschwind!
Antworten