Weitere Schönheiten der Natur

Alles was nicht in die anderen Bereiche passt

Moderator: chronic

Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 1886
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon syzygy » 1. Mai 2019, 16:17

Gibt es bei euch viele Rotmilane? Bei uns kreisen teilweise mehrere Duzend über dem Acker, wenn gepflügt wird.


Leicht verkaterte Fotopirsch am ersten Mai, etwas Rehwild, ein Hase, ein Graureiher und ein Roter Milan.

Dem superschwachen Schmalreh (links) bleibt wohl nur zu wünschen das es bald erlegt wird, der Hase Rechts dürfte nicht viel weniger auf die Waage bringen.
(...)
Wieso? Winter ist vorbei... Trotzdem zu schwach?
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1132
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon Herr von Böde » 1. Mai 2019, 20:25

Ja, der Rotmilan begnet mir täglich, schau ich aus dem Fenster sehe ich wohl in spätestens 5 Minuten einen, weit weit häufiger als jeder ander Greifvogel in dieser Gegend.

Das Wildbret von dem Tiere wird wahrscheinlich nichtmal zu gebrauchen sein.
Ein so mikriges Tier ist wahrscheinlich voller Parasiten, von Dasselfliegen bis Zecken.

Hier sieht man bei Minute 8 ein vergleichbares aber männliches Tier:


War noch etwas näher dran und konnte das durch Fernglas sehr gut sehen, aber ein paar Schritte vor einer geeignetn Auflage für den Fotoappart bekam man mich mit und flüchtete.
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1132
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon Herr von Böde » 14. Mai 2019, 11:05

Ziemlich frische aber herrliche Maimorgende in Sachsen-Anhalt. Jede Menge Rehwild und eine balzende Feldleche :
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 1886
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon syzygy » 14. Mai 2019, 19:57

Schöne Aufnahmen, Danke.

Wie reagiert eigentlich dein 4beiniger Begleiter auf das Wild? Wie heisst er eigentlich, falls du das sagen möchtest? Harro etwa? Harro ist der beste Hundename weltweit :mrgreen:
eine balzende Feldleche :
Macht die dabei den Rüttelflug?
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1132
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon Herr von Böde » 15. Mai 2019, 02:51

Der Hund, Easy, wird entfernt vom Wild abgelegt, am ruhigen Morgen lässt er das nach den ersten 5km Radeln gut mit sich machen - das sieht dann so aus wie auf dem letztem Bild auf der letzten Seite, da komm ich grad zu ihm zurück - wenn es keine Motorengeräusche gibt die ihn aufregen (sonst könnte er an anfangen zu bellen), und ich schleich mich allein weiter an das Wild heran.
Wirklich pirschtauglich ist der aber nicht ...

Eigentlich müsste ich aber mal ohne Hund los, hier bin ich immer noch mindestens 100 Meter (meist mehr) vom Wild weg und es bekommt mich am Ende immer spitz.
Wollte ich wirklich nah ran müsste ich mich Nachts, vor der Dämmerung mal an die Spots legen oder ich müsste mir die Zeit nehmen mich kälte - und wasserdicht eingepackt über 1-2 Stunden über die feuchten Wiesen gegen den Wind an die Rehe heranzurobben.
Wenns etwas wärmer wird werd ich das auch wohl mal tun :) Zumal ich gern auch mal die Sauen vor der Linse hätte aber da muss man echt früher aufstehen :)
Auch wäre Absprache und positiver Kontakt zur hiesigen Jägerschaft nötig, um auch mal deutlich abseits der Wege zu pirschen. Will erstens natürlich niemandem den Schuß versauen noch mich plötzlich einer Büchse gegenübershen die in meine Richtung zielt weil deren Besitzer mich nicht gesehen hat :)
Also nicht ohne Absprache, bisher hab ich hier aber noch keine Jagdleute getroffen.

Die Lerche "rüttelt" beim Aufsteigen, legt dann eine Weile Segeleflug ein (wie auf dem Bild), meist aber viel zu hoch um sie im Sucher zu finden, hatte hier Glück, und lässt sich dann im Sturzflug fallen.

"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 373
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon Arkan » 15. Mai 2019, 15:11

An deinen Bildern kann ich mich nicht satt sehen. :wub:

Arkan
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1132
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon Herr von Böde » 15. Mai 2019, 20:02

An deinen Bildern kann ich mich nicht satt sehen. :wub:

Arkan
Na dann geht der Jährling vielleicht noch :)
Der wechselte heute Morgen 60 m links von mir aus nem Feldgehölz, ich bremste auf dem Rad die handbremse quitschte wie blöd ... er blieb glatt stehen und sicherte, sprang etwas weiter, verhoffte nochmal kurz, hat mich - oder wohl ehr Easy - dann aber mitgekriegt und sprang über ein Flüßchen, das hätt noch ein schönes Bild werden können leider den Bruchteil einer Sekunde zu spät abgedrückt man sieht nur die Läufe :-D aber bei der Belichtungszeit wärs wohl auch unscharf geworden:

Bild

Bild

Bild

Bild
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1132
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon Herr von Böde » 16. Mai 2019, 10:17

So, dachte ja ich mach hier erstmal Pause :)

Der Fuchs und der Storch sind aber doch echte Schönheiten der Natur.

Für Meister Reineke war das Licht um kurz vor 5 einfach zu schwach, unmöglich bei der nötigen Belichtungszeit die Kamera ruhig genug zu halten um scharfe Bilder zu bekommen, schade ich bin auf dem offenen Feld ganz gut rangekommen, er war so mit seiner Jagd beschäftigt das er keine Notiz von mir und Hund nahm. Auch der Storch liess sich bei besserm Licht über 3h später sehr geduldig anpirschen, er hüpfte nur sicherheitshalber mal auf die andere Seite des Flüßchens.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Damwild war die Krönung des Tages. Ich hatte es nicht im geringsten erwartet und wir standen uns so plötzlich keine 30 Meter gegenüber das kein gutes Bild gelang.

Bild
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
Dexter
Beiträge: 293
Registriert: 26. Mai 2014, 19:47

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon Dexter » 16. Mai 2019, 22:17

Du scheinst echt in einer schönen wildreichen Gegend zu leben. :good:
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1132
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Weitere Schönheiten der Natur

Beitragvon Herr von Böde » 20. Jun 2019, 15:40

Impressionen von Nachbars Komposthaufen :D

Bild

Bild

Bei mir im Garten hatte ich vor 2 Wochen auch schon eine entdeckt, der scheint sich hier echt verwildert zu halten :)
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß

Zurück zu „Chill Zone- Offtopic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast