Gesellschaft und Politik

Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 310
Registriert: 29. Sep 2016, 19:24

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Gremlin » 28. Jan 2020, 00:42

Bild

Unsere Feinde können alle Blumen abschneiden, aber nie den Frühling abschaffen. Pablo Neruda
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1719
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 4. Feb 2020, 14:50



Ein Dokument belegt: Der „Westen“ ist eine kriminelle Vereinigung. Wir sind wahrlich nicht die Guten
Wenn Sie diese Kennzeichnung für übertrieben halten, dann lesen Sie bitte dieses Dokument, ein Interview mit dem UNO-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer. Es geht um Assange. Die NachDenkSeiten hatten schon in den Hinweisen II vom 31. Januar darauf aufmerksam gemacht. Das Dokument ist aber so wichtig, dass es dazu dieses gesonderten Hinweises bedarf. Wenn Sie nicht alles lesen können, dann reicht zum Beleg der Aussage in der Überschrift alleine die Lektüre der Vorgänge in Schweden. Was da in Schweden von Polizei und Justiz an Rechtsbrüchen bewerkstelligt wurde, ist nicht auf schwedischem Mist gewachsen, sondern auf „westlichem“ und es ist ungeheuerlich. Albrecht Müller
[…]
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip

https://www.edge.org/about-edgeorg
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1719
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 6. Feb 2020, 21:03

So sieht das aus mit der Demokratie.
Ich glaub es ist nicht schwer mir zu glauben, das ich auch und schon gar nicht mit der AFD irgendwas am Hut habe.
Aber so wird Demokratie doch locker und leicht untermeniert.
Eine falsche Mehrheit ist inakzebtabel, das Geschrei ist groß.

Wie dumm und kurzsichtig ist das denn ??
Wenn man den Leuten die Möglichkeit zum Scheitern - oder zur Weiterentwicklung - nicht gibt, dann scheitern sie eben auch nicht und/oder entwickeln sich auch nicht.
(Man muss ja nur mal gucken was Regierung aus den Grünen gemacht hat, von wenigstens vorgeblichen Pazifisten, zu interventionistischen Nato Söldern)

tagesscachau.de - FDP und CDU nach Thüringen-Eklat Ein Scherbenhaufen
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip

https://www.edge.org/about-edgeorg
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1719
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 14. Feb 2020, 18:50



Was macht uns böse? - Hans-Joachim Maaz
Der Mensch ist. Er ist weder gut noch böse. Er ist aber der Liebe bedürftig und zum Hass befähigt. Das „Böse“ ist immer reaktiv, Folge von…

Die Weiche für liebevolles oder hassvolles Reagieren und Verhalten wird wesentlich durch die frühesten Beziehungserfahrungen, die das Kind machen kann oder machen muss, gestellt. Es werden die häufigsten mütterlichen und väterlichen Beziehungsqualitäten untersucht, die Gutes ermöglichen oder Böses bewirken. Das Böse ist nicht mehr heilbar, aber durch Gefühlsarbeit und Beziehungskultur zu mildern und zu regulieren.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip

https://www.edge.org/about-edgeorg
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1719
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 16. Feb 2020, 17:56



Vom Mut, in die Abgründe zu schauen - Dagmar Neubronner
Götz Wittneben im Gespräch mit Dagmar Neubronner, der Verlegerin von Sandra Raschs Buch „Bevor du aufgibst“ über die Heilung von rituellem Missbrauch. (Hier das Gespräch mit Sandra https://www.youtube.com/watch?v=nZmQT...)
Auf der gesellschaftlich-politischen Ebene wird an den immer häufiger aufgedeckten Pädophilie-Skandalen in Regierungs-, Prominenten- und Kirchenkreisen zunehmend deutlich, dass sexueller und ritueller Missbrauch, auch über die Erpressbarkeit hoher EntscheidungsträgerInnen, ein einflussreiches Mittel politischer Hintergrundsteuerung ist und dass die Täter extrem gut vernetzt sind.
Wie kommt es, dass familiärer, ritueller und/oder kommerzieller (Pornoindustrie) Missbrauch trotz seiner riesigen Verbreitung immer noch so unsichtbar ist? Offizielle Schätzungen gehen von 1-2 Opfern pro Schulklasse aus (https://beauftragter-missbrauch.de/pr...) – eine schockierende Zahl.
Die Beschäftigung mit diesem Thema ist für einen psychisch gesunden Menschen eine erhebliche emotionale Belastung. Aber ist es nicht unsere Pflicht, diese Vorgänge und Strukturen zur Kenntnis zu nehmen, weil die Tabuisierung des Themas nur weiterhin die Täter schützt?
Dagmar Neubronner vermittelt in ihrem Projekt FREIGROSSWERDEN.de Eltern und beruflich mit Kindern Tätigen das Wissen, um Kindern die volle Entfaltung ihres menschlichen Potenzials zu ermöglichen. Für sie sind ritueller Missbrauch und Mind Kontrol die dunkle Kehrseite dieses hilfreichen Wissens. Denn das Wissen darum, was ein Mensch braucht, kann genutzt werden, um seine Entwicklung zu unterstützen oder um ihn gezielt zu zerstören, zu manipulieren und zu programmieren.
Der Prozess des „Hinguckenwollens“ ist maßgeblich, damit wir die Kräfte, die hier wirken, durchschauen und die Spirale, dass aus Opfern wieder Täter werden, durchbrechen können.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip

https://www.edge.org/about-edgeorg
Benutzeravatar
harekrishnaharerama
Beiträge: 696
Registriert: 5. Nov 2018, 14:20
Wohnort: Mitteleuropäischer Wohn- & Freizeitpark
Kontaktdaten:

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von harekrishnaharerama » 16. Feb 2020, 18:22

Heftig ... einfach nur heftig. Kein Wunder, wenn die meisten Leute das verdrängen und damit das Leugnen so vereinfacht wird. Wie soll man damit auch positiv umgehen. Kannst das ja nicht jedem erzählen und wer würde Dir dann noch glauben?
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1719
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 19. Feb 2020, 06:06

Naja, glauben muss man ja - und soll man auch besser - erstmal gar nichts.
Hingucken bedeutet noch nicht glauben.

Das hält ja viele Menschen davon ab sich mit solchen hochbrisanten an "Verschwörungstheotrien" grenzenden Themen zu beschäftigen. Sie denek sie müssten das alles glauben wenn sie hingucken.
Ja und vieles wird man dann vielleicht auch glauben - oder zumiondest ganz ernthaft in Betracht bziehen - aber das ist der zweite Schritt.
Vor dem Urteil kommt das hinschauen.
Die Ausreden das nicht zu tun, die sind die wirkliche Gefahr, die haben auch ins 3te Reich geführt.
Hätten die Menschen geschaut, hätte kein Hitler eine Chance.

Wir müssen in Betracht ziehen das wir in der Hinsicht genauso Menschen sind wie die die Hitkler gewählt haben, nicht wirklichg weiter entwickelt und asuch nicht - in keiner Weise - aufgeklärter. Zur Aufklärung gehört das Hingucken, ohne geht es nicht. Das muss man aktiv von sich aus tun und darf sich nicht auf das verlassen was einem vorgesetzt wird, egal von wem.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip

https://www.edge.org/about-edgeorg
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1719
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 20. Feb 2020, 11:58

Extrem wichtig:



Herman & Popp: Kinderrechte im Grundgesetz: Wem nützt es wirklich?
Die regierenden Parteien machen sich seit Jahren stark, dass Kinderrechte in die Verfassung gehörten. Jetzt gibt es aktuelle Bemühungen, in dieser Sache das Grundgesetz ganz zeitnah zu ändern.

Was aber vielleicht gut klingen mag, ist in Wirklichkeit hochgefährlich. Denn mit einer entsprechenden GG-Änderung läuft die Gesellschaft Gefahr, dass die natürlichen Elternrechte ganz schnell ausgehebelt werden könnten. Dann drohen eventuell vom Staate vorgegebene Pflichten „zum Wohle des Kindes“ wie z.B. KiTa-Pflicht, Impfpflicht, Pflicht für Gender-und Sexualkunde-Unterricht in Kindergärten und Grundschulen u.v.m.


Andreas Popp und Eva Herman im Gespräch. Sie empfehlen, eine Petition zu unterschreiben für die Erhaltung der letzten gesellschaftlichen Freiheit. Alles andere wird in eine Verstaatlichung der Familie führen, so die Sorge (...)
Trotzdem würde ich nie empfehlen eine Petition zu unterschreiben und tue das natürlich auch selbst nicht.
Eltern dürfen sich unter keinen Umständen in die Bittstellerrolle pressen lassen wenn es um die Beziehung zum eigenen Kind geht!!
Stellt Euch vor Eure Eure Kinder und macht Euch nicht zum Handlanger des Gewaltmonopolisten !!!
Dh. im Zweifel hat man die unbedingte Pflicht gegen geltendes Recht zu verstoßen. Ob man das kann und und will sollte man sich vor der Zeugung überlegen.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip

https://www.edge.org/about-edgeorg
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1719
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Gesellschaft und Politik

Beitrag von Herr von Böde » 5. Mär 2020, 22:27




Hass, Gewalt, Feindseligkeit: Was hindert uns Menschen am notwendigen Wandel?
Eva Herman im Interview mit dem Psychotherapeuten Dr. Hans-Joachim Maaz.
Warum gibt es so viel Hass und Gewalt in unserer modernen Welt? Wieso stehen sich die Menschen immer feindseliger gegenüber? Warum leben so viele Menschen so ungesund? Aus welchem Grund halten so wenige Menschen die Meinung anderer aus? Wieso bricht bei vielen jetzt Extremismus und Hetze gegen Andersdenkende hervor? Was hindert uns Menschen an einem Wandel?

Dr. Hans Joachim Maaz über die Folgen einer verfehlten Kindheit in unserem falschen System.
-------------------

Life Begins At The End Of Your Comfort Zone

https://de.wikipedia.org/wiki/Nichtaggressionsprinzip

https://www.edge.org/about-edgeorg
Antworten