Kakteenbilder

Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 1896
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Kakteenbilder

Beitragvon syzygy » 7. Jul 2019, 19:11

Neulich, vor meinem Carport...:

Bild

Bild

Bild

Leider hält die Pracht nur eine Nacht plus darauffolgenden Morgen und Vormittag...
Volle Blütenpracht! :Hände Klatschen: Der Kaktus ist auch prächtig. Was ist das für ein Bridgesii? Und mit welchem Alter hat er das erste Mal geblüht?
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Alfred E. Neumann
Beiträge: 47
Registriert: 28. Jul 2016, 23:41

Re: Kakteenbilder

Beitragvon Alfred E. Neumann » 8. Jul 2019, 01:42

Die Blüten duften. Sehr stark, aus mehrere Meter Entfernug schon wahrnehmbar, ähnlich dem Duft der orientalischen Lilien (Stargazer). Aber weniger skatol-lastig.

Pachanoi...bridgesii...peruvian...?
Nene!
Das ist der weltberühmte "Clone from the Upper Rhine Valley".
:irre:

Überwintert wird im Freien, geschützte Häusernische, überdacht.
Säulendurchmesser im Schnitt 13 cm, Längenzuwachs pro Jahr ca 70 cm.
Naja, zumindest in DEN Jahren in denen der Kaktus nicht am Bewurzeln ist. In solchen Jahren ist der Zuwachs natürlich geringer....
Stecklinge sind regelmäßig obligat, nämlich dann, wenn das Umtopfen oder das Handling im Allgemeinen zu mühselig wird oder wenn der Frost die Säule im unteren Bereich so weit anknabbert, dass die Triebspitze gar keine Verbindung mehr zu den Wuzeln hat...alles schon passiert.

Gerade eben wieder kam es zu einem horriblem "Sanpedro-massacre".
Bild
Die Säule wurde ohne Gnade in 3 Stücke zerschnitten und die kommen sobald wie möglich zusammen in einen größeren Kübel damit die Teile noch vorm Winter die ersten Wurzeln ziehen...
And all should cry, Beware! Beware!
His flashing eyes, his floating hair!
Weave a circle round him thrice,
And close your eyes with holy dread,
For he on honey-dew hath fed,
And drunk the milk of Paradise.
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 357
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Kakteenbilder

Beitragvon Bender » 8. Jul 2019, 06:34

70cm - das ist mal ne Hausnummer. Und extra hart gezogen. „Sanpedro-massacre“ :irre:
D017743B-BEA8-4D7B-80A1-BFF7D1A5DD6B.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 378
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Kakteenbilder

Beitragvon Arkan » 8. Jul 2019, 09:25

70cm- heiliger Strohsack. :shock: :wub:

Arkan
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 1896
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Kakteenbilder

Beitragvon syzygy » 8. Jul 2019, 20:51

Pachanoi...bridgesii...peruvian...?
Nene!
Das ist der weltberühmte "Clone from the Upper Rhine Valley".
:irre:
So oder so, super Teil! :D :good: :)
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Alfred E. Neumann
Beiträge: 47
Registriert: 28. Jul 2016, 23:41

Re: Kakteenbilder

Beitragvon Alfred E. Neumann » 9. Jul 2019, 20:33

Stelle noch ein paar pics rein, vielleicht interessierts ja...

Hier der Sanpedro nach dem Massaker. Sinnigerweise in einen alten Schlachthauskübel gepflanzt. Der hat unten natürlich einen Siebboden, ursprünglich wohl, damit das Blut abfließen konnte...Tetrapack von Aldi vermittelt ganz gut, wie wuchtig das Ganze ist...:
Tricho a.jpg
Hier der Frostschaden des letzten Winters. Erstaunlich, dass die Säule überhaupt zur Blüte kam, hatte ja kaum noch Versorgung durch das Wurzelwerk...:
Tricho B.jpg
Der Frostschaden im Winter 2016/2017 war aber viel schlimmer. Im Februar 2017 sah der Kaktus noch so aus:
Tricho c.jpg
Die vordere Säule ist die, um die es hier geht. Seht ihr, dass sie im unteren Bereich leicht "ausgebleicht" ist?
Nicht weiter schlimm, dachte Alfred.
Leider faulte jener obscure Bereich kurz darauf weg. Doch nicht so frostresistent wie gehofft (profitierte auch am wenigsten von der Strahlungswärme der Hauswand) Hierzu leider keine pics, so ein Malheur photographiert man ungern.
:cray:
Man achte aber vor allem auf die unterschiedliche Größe der verschiedenen Geno/phenotypen in dem Töpfchen. Waren ursprünglich alle gleich klein beim Erwerb (und alle als pachanoi deklariert) und wuchsen ja unter exact den selben Bedingungen....

Wie dem auch sei, die Triebspitze des "upper rhine valley clons" war unbeschädigt, konnte also gerettet werden, wurde kurzerhand als Kopfsteckling in dem braunen Töpfchen weiter gezogen, in dem das Pflänzlein denn auch bis zur Blüte 2019 verblieb.
Pic vom April 2017 (den Rest der Gruppe in den grauen Topf zu hieven war, nebenbei bemerkt, eine echte Plackerei):
Tricho d.jpg
:bye:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
And all should cry, Beware! Beware!
His flashing eyes, his floating hair!
Weave a circle round him thrice,
And close your eyes with holy dread,
For he on honey-dew hath fed,
And drunk the milk of Paradise.
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 1896
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Kakteenbilder

Beitragvon syzygy » 9. Jul 2019, 21:17

Sehr interessant. Danke für die Doku. 8-)
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Alfred E. Neumann
Beiträge: 47
Registriert: 28. Jul 2016, 23:41

Re: Kakteenbilder

Beitragvon Alfred E. Neumann » 9. Jul 2019, 22:20

PS:
Falls sich der Clon jemals nochmal anschickt Blüten anzusetzen, werde ich hier frühzeitig bescheid geben.
Es ist nämlich die einzige Genetik, die ich noch ziehe. Und die Trichocereen sind bekanntlich selbststeril.
Es wäre also praktisch, wenn man über dieses Forum Pollen tauschen (oder organisieren) könnte zwecks Samengewinnung.
:78:
And all should cry, Beware! Beware!
His flashing eyes, his floating hair!
Weave a circle round him thrice,
And close your eyes with holy dread,
For he on honey-dew hath fed,
And drunk the milk of Paradise.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 1709
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Kakteenbilder

Beitragvon Zebra » 10. Jul 2019, 06:19

Danke für die Bilder, auch wenn ich nichts zum Pollentausch beitragen kann.
Die "geschnetzelten" Teile in dem grossen Kübel sehen trotz dem immer noch beeindruckend aus.
Sehr schöne Gruppe (letztes Bild)!
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5015
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Kakteenbilder

Beitragvon chronic » 11. Jul 2019, 23:32

PS:
Falls sich der Clon jemals nochmal anschickt Blüten anzusetzen, werde ich hier frühzeitig bescheid geben.
Es ist nämlich die einzige Genetik, die ich noch ziehe. Und die Trichocereen sind bekanntlich selbststeril.
Es wäre also praktisch, wenn man über dieses Forum Pollen tauschen (oder organisieren) könnte zwecks Samengewinnung.
:78:
Den Pollen Tausch könnte man organisieren. Du hast nicht zufällig Pollen von deiner Pflanze gesammelt? Dann könnte ich einen Kontakt herstellen und du bekommst von den anfallenden Samen einige Tausend.

Mal was anderes, es ist besser die Bilder direkt im Forum hoch zu laden. Bei Bilderhostern werden sie irgendwann gelöscht und hinterlassen hier Ruinen.
Ge'ez ጫት


Zurück zu „Kakteen & Sukkulenten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast