San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Moderatoren: chronic, Gaius

Benutzeravatar
nrok
Beiträge: 385
Registriert: 16. Jul 2015, 16:58

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon nrok » 29. Apr 2017, 00:28

20170325_171057.jpg

20170325_170950.jpg
20170325_170610.jpg
20170408_172558.jpg

Der Sommer beginnt und nrok meldet sich mit ein paar Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
huachuma
Beiträge: 615
Registriert: 12. Jan 2014, 01:51
Wohnort: Norden

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon huachuma » 19. Jul 2017, 02:21

20170716_083648.jpg
20170717_113325.jpg
20170717_113337.jpg
20170717_113354.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Attic
Beiträge: 1063
Registriert: 14. Sep 2014, 14:41

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon Attic » 19. Jul 2017, 11:38

Eure Kakteen sind alle so dick und meine so dünn :irre: :smiley33.gif:
Benutzeravatar
Toadpriest
Beiträge: 426
Registriert: 20. Sep 2014, 21:53

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon Toadpriest » 19. Jul 2017, 12:55

So dich sind die glaube ich nicht, hängt vom Betrachtungswinkel und Abstand ab. Der oberste sieht recht prall aus, und dann fällt einem auf, dass die Typenschilder im Normalfall nicht mal einen cm breit sind. ;)

Ich würde mal tippen, dass der oberste vielleicht 3cm Durchmesser hat.

Hier mal als Vergleich ein paar Bilder, alles der gleiche Kaktus, aus verschiedenen Winkeln, mittlerweile stolze 88cm. :wub:
Bei Makroaufnahmen neigen die Objekte dazu größer zu erscheinen als sie sind. Kommt bei den Handyfotos nicht so zur geltung, aber vielleicht reichts.
IMG_20170719_124408.jpg
IMG_20170719_124434.jpg
IMG_20170719_124511.jpg
IMG_20170719_124521.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Attic
Beiträge: 1063
Registriert: 14. Sep 2014, 14:41

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon Attic » 19. Jul 2017, 19:39

Echt ein großes Kind, Glückwunsch :wub:

Betrachtungswinkel hin oder her - meine Trichocereen sind nichtmal 2cm dick :cray:
Benutzeravatar
Toadpriest
Beiträge: 426
Registriert: 20. Sep 2014, 21:53

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon Toadpriest » 19. Jul 2017, 21:02

Naja, kommt ja auch drauf an ob aus Samen gezogen oder als Steckling bekommen. Der große ist z.B. zwischen 7 und 3 cm dick. Die dünnsten Stellen sind immer vom Anfang einer Wachstumsperiode, wo nach dem Winter langsame das Wachstum wieder einsetzt. Leider hab ich noch keinen Weg gefunden ein gleichmäßiges Dickenwachstum hinzubekommen, vielleicht sollte ich mal anfangen zu düngen... Außerdem würde ich tippen, das schnell gewachsene Pedros dazu neigen dünner zu sein.
Benutzeravatar
Attic
Beiträge: 1063
Registriert: 14. Sep 2014, 14:41

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon Attic » 20. Jul 2017, 14:41

Das mit dem schnellen Wachstum=dünner kann ich auch so bestätigen, das habe ich auch beobachtet. In meinem Fall sind alle Kakteen aus Samen
Benutzeravatar
huachuma
Beiträge: 615
Registriert: 12. Jan 2014, 01:51
Wohnort: Norden

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon huachuma » 21. Jul 2017, 02:06

So dich sind die glaube ich nicht, hängt vom Betrachtungswinkel und Abstand ab. Der oberste sieht recht prall aus, und dann fällt einem auf, dass die Typenschilder im Normalfall nicht mal einen cm breit sind. ;)

Ich würde mal tippen, dass der oberste vielleicht 3cm Durchmesser hat.
Nö. Das sind breite Label(1.6cm). Der Juuls hat 4.5cm DM. Und natürlich ist der prall, hallo......Juuuuuuuls Giant. :peace:
Meine Pflanzen haben ab 1m ca. 6-12cm Durchmesser im GWH. Outdoor wäre es noch mehr.
Sämlinge brauchen normal ewig um "aufzufetten". Die Pflanzen brauchen erst mal ne gewisse Assimilationsfläche.
Meine T. pachanoi Peru-Importpflanze wächst fast mit dem gleichen DM weiter.
20170717_113429.jpg
Naja, kommt ja auch drauf an ob aus Samen gezogen oder als Steckling bekommen. Der große ist z.B. zwischen 7 und 3 cm dick. Die dünnsten Stellen sind immer vom Anfang einer Wachstumsperiode, wo nach dem Winter langsame das Wachstum wieder einsetzt. Leider hab ich noch keinen Weg gefunden ein gleichmäßiges Dickenwachstum hinzubekommen, vielleicht sollte ich mal anfangen zu düngen... Außerdem würde ich tippen, das schnell gewachsene Pedros dazu neigen dünner zu sein.
Du musst einfach früher aufhören zu gießen, später anfangen und die Winterpause einhalten. Das letzte mal gieße ich am 01.09. Ausgenommen der September wird super heiß. Angießen tu ich 1.4. Aber ganz langsam und wenig! Schau dir das letzte Bild an. Perfekter Übergang.
Und ja, umso stärker man die Pflanzen treibt, umso dünner werden sie, logisch...Soll heißen zu viel Dünger und Wasser.
Deswegen bevorzugen wir Kakttengrower in der EU das gewisse "Hartziehen". Erde mit viel Mineralanteil, genügsam mit Dünger und Stauwässern/Abtrocknen.
Die Pflanzen werden auch resistenter gegenüber Krankheiten.
ATTIC, entwerder warten, pfropfen oder du läßt mal de Pflanze horizontal treiben, wie im Habitat bei zu dünnen Sämlingen.
Aber Kakteennhaben nun mal auch eine Sämlings-, Jugend- und Adultphase.
Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Problem ist das System, ja, Ist das System ja
Das System ist das Problem, ja, Das System hat keine Eier, ja, Das System ist im System, ja, Ich hab kein Problem, ja,
Ich bin Schizophren, ja Ich bin das System, ja
:smiley33.gif:
Benutzeravatar
Attic
Beiträge: 1063
Registriert: 14. Sep 2014, 14:41

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon Attic » 21. Jul 2017, 10:10

Kannst du das mit dem horozintal wachsen lassen näher erklären? Da hab ich auch nichts zu gefunden
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 464
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitragvon Kukulcan » 21. Jul 2017, 14:43

Moin zusammen,
Ich habe Stecklinge abgemacht und verteilt und ich sehe vor kurzem, dass diese selbst zwar wenig; aber im Durchmesser zulgelegt haben, bei guten Lichtverhältnissen.
Die Kindl selbst bringen im Durchmesser ebenfalls starke Kindl hervor, die im Durchmesser grösser sein können als das "Mutterstück", wenn die Verhältnisse stimmen.

Und wieder hoffe ich, dass die eine oder andere Blüte entsprechend befruchtet wird für Saatgut :pope:

Heute aufgegangen:
Bild

Was?
Bild
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain

Zurück zu „Kakteen & Sukkulenten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast