Kaktusbestimmung

Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 594
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von Kukulcan » 4. Nov 2016, 11:52

Moin zusammen,
der sieht nach "Myrtillocactus geometrizans" aus.

Grüße

K

:mrgreen:
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
shroomy
Beiträge: 341
Registriert: 24. Nov 2014, 23:38
Wohnort: österreich

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von shroomy » 18. Jul 2018, 17:32

Der ist mich im laden grade angesprungen und um 8€ musste er mit!!
Ich geh mal stark davon aus das es sich um einen lopho handelt, aba um welchen genau könnt ihr mir vlt sagen/helfen?? :elefanten-smilies-0003:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
alles, woran du glaubst, beginnt zu existieren
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5365
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von chronic » 18. Jul 2018, 17:45

Definitiv keine Lophophora Spezies. Trotzdem schön anzusehen.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2330
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von Zebra » 18. Jul 2018, 19:41

Ich bin zwar kein Kakteenexperte, aber ich habe mal nachgeschlagen; er sieht einem Echinopsis subdenudata sehr ähnlich: https://zimmerpflanzen.ws/seeigelkaktus ... bdenudata/
In Markus Bergers "Alles über psychoaktive Kakteen" ist er zumindest nicht angeführt, falls es sich um diesen handelt.
Benutzeravatar
psychoelvis616
Beiträge: 16
Registriert: 27. Jul 2018, 13:47

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von psychoelvis616 » 8. Aug 2018, 12:12

In dem alter wird das tatsächlich sehr schwer gerade Echinopsis / Trichocereus da gebe ich @Pusemuckel recht fast unmöglich was 100% zu sagen. Auf jeden Fall ist es mit 3 Jahren fast unmöglich in diesen Gattungen etwas zu sagen.
denderama
Beiträge: 24
Registriert: 26. Dez 2018, 22:08

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von denderama » 13. Jan 2019, 10:51

heyy weis einer was das für ein trichocereus ist
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
m.speciosa
Beiträge: 488
Registriert: 29. Jul 2018, 11:56

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von m.speciosa » 6. Aug 2019, 19:34

Is das was cooles? :smiley33.gif:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 594
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von Kukulcan » 6. Aug 2019, 20:11

Moin zusammen,
viel zu viele Dornen.
Echt gruselig ...
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2664
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von syzygy » 6. Aug 2019, 20:54

Ich find schon... Speziell Nr. 1 und Nr. 3 (von links). Peruvianus? :rolleyes:
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 594
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Kaktusbestimmung

Beitrag von Kukulcan » 6. Aug 2019, 22:06

Moin zusammen,

@shroomy

Das ist keine Lophophora Art.

Die Art wird gerne als Pforpfunterlage für langsamwachsende bzw. schwierig zu bewurzelnde Kakteen verwendet, wie z.b. Obregonia denegrii.
Ich selbst habe so einen zuhause, der Name ist mir nur entschwunden.

Es geistern Bezeichnungen wie "Gymno", "Gymnokaktus" und auch "Gamnokalicium" in meinem Kopf herum. Die im Internet gefundenen Bilder unterscheiden sich allerdings sehr zu Deinem Bild und auch zu dem, den ich zuhause habe.

Es wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Hybride sein.
Gymnos werden gerne wegen der Kreuzungsfähigkeit mit anderen Kakteen Arten bevorzugt und wegen der Vielfalt der Blütenfarben, die verschiedentlich einzelne Kreuzungen hervorbringen.
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Antworten