Kakteen - Hilfe - Faden

Benutzeravatar
NaturGeist
Beiträge: 114
Registriert: 24. Feb 2020, 21:28

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von NaturGeist » 15. Jun 2020, 18:48

Hallo,
Ich wollte die Fachkundigen hier unter uns mal was fragen.
Welches Problem hat dieser San Pedro?
Es scheint sich wenigstens nicht auszubreiten...
Matschig wird er auch nicht.
Muss ich mir Sorgen machen? Evtl. nochmal kappen? Oder verwächst sich das wieder?
Fragen über Fragen... :huh:
1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zeit zum wachsen geben. Sich und anderen.
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 596
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von Kukulcan » 15. Jun 2020, 20:17

Moin zusammen,
Dein(e) Pedro(s) scheinen schon mehrere Jahre alt zu sein.
Die von unten nach oben sichtbaren dünneren und dickeren Stellen der Mutter (des Stammes) und der Kindl daran sagt mir, die Überwinterung ist ungeeignet.
Die helleren und dunkleren Stellen zeigen auch veränderliche Lichtverhältnisse in den Wachstumsperioden an.

Ich habe Luftwurzeln an Deinen Pedros gesehen, welche meine ebenfalls ausbilden.
Mir ist unbekannt aus welchem Grund Kakteen zum Ausbilden von Luftwurzeln neigen.
In der Wachstumsperiode ab Anfang / Mitte April bekommen meine Pedros alle 2 Wochen ihre Wasser Ration.
Meine Pedros stehen zudem in viel kleineren Töpfen, die immer abgertrocknet sind, vor erneuter Wassergabe.
Mit grossen Tontöpfen muss das Giessverhalten angepasst werden es sei denn, das Substrat ist sehr durchlässig und speichert kaum Flüssigkeit.
Trichos vertragen schon ordentliche Wassergaben, das Substrat sollte aber immer abtrocknen können.
Kakteen mögen keine nassen Füße bzw Staunässe.

Ich sah ebenfalls Anzeichen von Verkorkung / Verholzung also die beige farbenen Stellen.
Ich habe keine Ahnung weshalb Kakteen dazu neigen. Möglich wäre, dass der Wechsel aus der Winterruhe also von "Dunkel" ins pralle Sonnenlicht "Sonnenbrand" und damit die Verkorkung auslöst.
Ist der Platz an dem der Topf steht die Stelle, wo er immer steht oder bekommt der Bewohner darin auch Sonnelicht?


Die schwarzen Stellen an den Schnittflächen oben, ist das Aktivkohle zur Desinfektion der Schnittstelle?
Hast Du das Messer nach jedem schneiden Desinfiziert?
Wenn ja wie?
Pilzinfektionen können so vom einen zum Anderen übertragen werden.

Ich sah vor vielen Jahren in einem Kakteenforum Bilder von Ttichos, die haben mitten im Stamm angefangen eine dicke schwarze Flüssigkeit auszuscheiden. In dem Forum wusste keiner worher das kommt. Die Vermutung war, dass es sich um einen Pilz handeln könnte.

Recht ungewöhnlich ist, dass aus den Schnittstellen wieder bedornte Areolen heruaswachsen wollen.


Ich habe jetzt mehrere Dinge angesprochen. Was genau wolltest Du wissen?
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain

Unwanted Person
Benutzeravatar
NaturGeist
Beiträge: 114
Registriert: 24. Feb 2020, 21:28

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von NaturGeist » 15. Jun 2020, 23:32

Hallo, und sorry für die unpräzise Fragestellung.

Natürlich meinte ich die schwarzen Stellen, der Rest macht mir keine Sorgen.
Nein, es ist keine Aktivkohle... Ich vermute eben auch einen Pilzbefall. Mich wundert nur, daß er nicht fortschreitet.
Ich denke, daß es das Beste wäre, nochmal 1-2cm zu kappen. Aber diesmal eben besser sterilisiert.
Die 3 langen Triebe sollten sowieso ab und vermehrt werden. Und im großen und Ganzen geht es ihm nicht schlecht, hat aber auch Standortwechsel durch Umzug hinter sich. Vorher und nachher stand er etwa gleich (indirekt) beleuchtet drinnen.
Und daß er aus den vermutet befallenen Stellen neu treiben will, verstehe ich auch nicht so genau. Bin aber auch kein Experte für Kakteen, daher auch meine Frage.
Solange es kein aggresiver Schwarzschimmel ist, bin ich schonmal erleichtert. Zu feucht wird er auch nicht gehalten. Älter ist er zwar, schon einige Jahre (ca 10?), aber trotzdem vital.
Wer weiss Rat?
Zeit zum wachsen geben. Sich und anderen.
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 624
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von Bender » 16. Jun 2020, 07:02

Kann mich Kukulcan nur anschließen. Mein Vorgehen: Zurückschneiden (mit desinfiziertem Messer) bis das Leitbündel und Fleisch komplett Gesund aussieht. Und dann mehr Licht/ bessere Überwinterung. Musste auch schmerzhaft feststellen, dass Kakteen einfach am besten draußen wachsen.
Luftwurzeln haben meine nicht, Trichos vertragen schon gut Wasser wenn die Umstände passen (Frischluft & Sonne). Auch einige Tage Dauerregen warne bisher kein Problem.
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 596
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von Kukulcan » 16. Jun 2020, 18:30

Moin zusammen,
Zurückschneiden (mit desinfiziertem Messer)
3-5 cm unterhalb der Verfärbung abschneiden.
Für das Schneiden bitte ein Messer benutzen, das eine ungezahnte Schneide aufweist und möglichst mit nur einem Schnitt abschneiden. Den Abschnitt sofort und ohne zögern in den Müll, vermeide Kontakt des Abschnittes mit der frischen Schnittfläche.

Wenn das Leitbündel extreme farbliche Unterschiede aufweist, solange abschneiden bis es sauber aussieht. Desinfektion des Schneidewerkzeugs grundsätzlich nach jedem Schnitt. Im Falle Du ein Küchentuch benutzt auf das Du Spiritus aufträgst, selbiges nach jedem Schnitt gegen ein sauberes unbenutztes austauschen.

Wenn das Messer erhitzt (geglüht) wird um zu desinfizieren, musst Du das ebenfalls nach jedem Schnitt erhitzen.
Andere Kakteenfreunde schneiden mit heisser Klinge. Das habe ich nie gemacht.
Bei mir hat bisher immer die Küchentuch Spiritus Methode ausgereicht.


Hatte der Kaktus schonmal das Problem, weil der so "geschreddert" aussieht?
Wurden die Kakteen zeitglich beschnitten?
Hast Du damals das Schneidewerkzeug desinfiziert?

Sowas ist und sieht wirklich gruselig aus.

Lepra an Kakteen..
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain

Unwanted Person
Benutzeravatar
NaturGeist
Beiträge: 114
Registriert: 24. Feb 2020, 21:28

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von NaturGeist » 16. Jun 2020, 18:42

Danke für die Tips!
Sterilisationsmaßnahmen sind eigentlich klar, und es gab auch noch nie Probleme.
Vor allem nicht dieser Art.
Vorgehensweise ist jetzt klar, auch dafür :78:
Werden mal sehen, was rauskommt.
Grüße
Zeit zum wachsen geben. Sich und anderen.
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 596
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von Kukulcan » 16. Jun 2020, 19:16

Moin zusammen,
hier im Forum haben wir einen Biologen der sich mit Pilzen beschäftigt. Ob sein Fachwissen auch Pilzerkrankungen mit einschliesst ist mir unbekannt.

Dennoch würde mich brennend interessieren was das ist, zumal ich das schonmal in anderer Form gesehen habe und in meinem ersten Antwort Thread kurz erwähnt habe.

UPDATE

Ich habe eben nochmal eine Suchmaschine wegen der Schwarverfärbung anschmeissen müssen.
In manchen Threads heisst es dort, es handele sich um den Schwarzen Rußtaupilz.
Schwarzer Rußtaupilz
Der Name verrät bereits das Erscheinungsbild des Rußtaupilzes, denn dieser äußert sich als schwarzer Belag. Er kann an Kakteen einfach mit Fungiziden behandelt werden z.b. mit Saprol
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain

Unwanted Person
Benutzeravatar
NaturGeist
Beiträge: 114
Registriert: 24. Feb 2020, 21:28

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von NaturGeist » 17. Jun 2020, 14:34

Vielen Dank für die Info!
Schön, wenn man weiss, mit was man es zu tun hat.
Noch besser, wenn man weiss, wie man damit umgehen muss!
Grüße
Zeit zum wachsen geben. Sich und anderen.
Nilo1983
Beiträge: 8
Registriert: 6. Nov 2019, 19:38

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von Nilo1983 » 11. Sep 2020, 12:09

Hallo liebe Ethnobotanik Mitglieder. Anbei ein paar Bilder von zwei meiner Echinopsis pachanoi Kakteen.

Sorgen machen mir diese hellen Stellen und noch mehr diese schwarzen Stellen bei dem größeren.

Vermutlich ist es ein Pilz. Oben habe ich nichts angeschnitten und trotzdem ist ein neuer Kopf gewachsen.

Wie soll ich handeln? Bis zu den schwarzen Stellen zurückschneiden?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nilo1983
Beiträge: 8
Registriert: 6. Nov 2019, 19:38

Re: Kakteen - Hilfe - Faden

Beitrag von Nilo1983 » 11. Sep 2020, 22:10

Habe es nun so gelöst :-).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten