W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 437
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von HB-A » 22. Nov 2022, 21:31

norman hat geschrieben:
21. Nov 2022, 18:03
LINK : https://ediss.uni-goettingen.de/handle/ ... 02E-E322-0
(PDF 595 MB)

Wer die Arbeit noch nicht kennt....
:Hände Klatschen:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
norman
Beiträge: 26
Registriert: 16. Nov 2022, 10:23
Wohnort: Sachsen

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von norman » 22. Nov 2022, 22:25

Hier eine weiter Dissertation.
Von Susanna Prepeliczay, 2016, Uni-Bremen,

Die Arbeit habe ich ebenso noch nicht im Forum entdeckt.
Titel: "Motivationen und Morphologie des Freizeitgebrauchs von Psychedelika (LSD, Psilocybin-Pilze) : eine qualitative Interviewstudie"
:smiley43.gif: nur 626 Seiten
Gute Nacht :61.gif:
sammeln - züchten - anlegen - verbreiten
Benutzeravatar
norman
Beiträge: 26
Registriert: 16. Nov 2022, 10:23
Wohnort: Sachsen

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von norman » 24. Nov 2022, 15:15

HB-A hat geschrieben:
17. Nov 2022, 20:10
norman hat geschrieben:
17. Nov 2022, 19:52
Wie sind eure Erfahrungen mit Frost und Cyanescens... können die eine erste kalte Nacht bei -2° oder eher nicht?
Hi norman,

ja schaffen sie problemlos,
auch ein paar Nächte..., nur bei Dauerfrost ist Ende.

:hallo:
Hi HB-A und alle die es interessiert, wie sich P. Cyanescens beim ersten Frost verhalten.

Da ich erst die 2, Saison outdoor unterwegs bin, fehlen mir solche praktischen Erfahrungswerte. Ich hatte gefragt ob P. Cyan. erste kalte Nächte bei -2/-5° überstehen. Nun hatte wir (113 NN / Sachsen) 5 Tage in Folge einstellig Nachtfrost sowie eine zarte Schneeschicht gehabt, als Schneedecke würde ich es noch nicht bezeichnen. Wo nun die Tempoeraturen Nachts wieder im +Bereich sind, war es Zeit für eine Visite. Was soll ich sagen, alle 20-30 weg am Fleck . Ich dachte erst geerntet durch Dritte, aber dann sah ich die Überreste im Holz:


Nur noch die schwarzen Stile, Kappen weg:
frost_schnee_psilos-1.jpg
noch intakt, äußerlich zum stehen lassen:
frost_schnee_psilos-2.jpg
Ich weiß nicht wie es ohne Schnee gewesen wäre, oder ob dieser keinen Einfluss auf das Bild gehabt hat/hätte --- ich könnte es mir gut vorstellen, dass damit einfach auch zu viel Nässe ins Spiel gekommen ist, was die kleinen Freunde einfach nicht vertragen.

Eine Beobachtung aus dem letzten Jahr kann ich hier teilen. Ich bin zunächst davon ausgegangen, wenn der erste Frost, so wie hier beschrieben durch das Land gezogen ist, dann ist es vorbei für die Saison mit den Outdoorfunden.... so ist es aber nicht. Die Kolonien kommen hier und da nochmal heraus. Vielleicht nicht mehr so ergibig wie vor dem ersten Frost, aber es lohnt sich weiterhin für alle Sammler/innen.

:closed:
norman
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sammeln - züchten - anlegen - verbreiten
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 437
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von HB-A » 25. Nov 2022, 09:18

norman hat geschrieben:
24. Nov 2022, 15:15
..., wie sich P. Cyanescens beim ersten Frost verhalten.
Moin norman,

die Nässe und auch noch -5°, dann wirds halt dunkel...

ABER:
Ein kurzer und leichter Nachfrost ist für das Mycel ein Signal,
sich doch etwas zu beeilen.
(Ganz besonders beim Azur.)
Besuche jene Stelle gelegentlich und nach 10-14 Tagen
ist wirklich alles futsch oder Du erlebst eine sehr angenehme Überraschung !

:smiley56:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
norman
Beiträge: 26
Registriert: 16. Nov 2022, 10:23
Wohnort: Sachsen

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von norman » 26. Nov 2022, 13:27

Hi,

meine ersten Schritte Ps. Cyanescens via Sporenabdruck auf Buchenholz anzusiedeln. Im ersten Bild sind schwarze Flecken auf dem Holz zu erkennen. Im zweiten Bild zeichnet sich grüner Flaum ab. Die beiden Gläsr sind wohl hin, ggf. sind die Dübel einfach zu feucht ins Glas gekommen. Fazit: zu feucht, und sicherlich Konti im Spiel. Lasse die Gläser aber stehen und warte was da spassiert, da immerhin auch weißesd Myzel zu sehen ist. Der Stärkere gewinnt.... :96:
buchenholzduebel-konti-2.jpg
buchenholzduebel-konti.jpg
Nächsten Glas nicht ganz zu feucht und bisher eine schöne Entwicklung der weißen Myzel zu beobachten :smiley32:
buchenholzduebel-sporen.jpg
Relativ simmpel in der Zippertüte fertiges Myzel plus Beiwerk von draußen zu den Buchendübel gepackt und in den Schrank gestellt. Relativ feucht, aber die bisherige Entwicklung gut.
buchenholzduebel-myzel-zipper.jpg

Alles +/- um den 31.10.22 "angesetzt"


:bye:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sammeln - züchten - anlegen - verbreiten
Dr_Frankenstein
Beiträge: 60
Registriert: 22. Sep 2022, 00:08

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von Dr_Frankenstein » 27. Nov 2022, 18:40

Hey Norman,
warum versucht du nicht zusätzlich noch Sporen auf agar zu keimen, und dann Myzel von agar auf die holzdübel pflanzen.

So sparst du dir nen Großteil an kontis und brauchst später nicht so viele dübel/Substrat wegschmeißen.

Dennoch viel Erfolg mit deinem Projekt :-)
Benutzeravatar
norman
Beiträge: 26
Registriert: 16. Nov 2022, 10:23
Wohnort: Sachsen

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von norman » 27. Nov 2022, 20:16

Hi Doktor,

meine Versuchreihen waren bisher nicht von bester Vorbereitung und Qualität. hIch habe einfach angefangen mit experimentieren und parallel lese ich mich hier bei euch schlau.
:smiley43.gif: .
Ich habe diese Woche noch eine Nährlösung aus destilliertem Wasser einen Spritzer Honig Ahornsirup+ agar agar mit ein Magnetrührerstäbchen im Glas angesetzt (wie von KK beschrieben). Sieht gut aus und denke erste Flocken zu sehen.

:hallo:
sammeln - züchten - anlegen - verbreiten
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 437
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von HB-A » 27. Nov 2022, 21:04

norman hat geschrieben:
26. Nov 2022, 13:27
Nächsten Glas nicht ganz zu feucht und bisher eine schöne Entwicklung der weißen Myzel zu beobachten :smiley32:

buchenholzduebel-sporen.jpg
Hi norman,

nur als Empfehlung: ich würde versuchen, ein Glas oder Beutel sauber hin zu kriegen und
dies dann über Winter vermehren.


Nimm ne Holzkiste, fülle sie mit Holzhäcksel, stelle sie raus(!) und benutze sie als Mülleimer.

Die Gläser der Bilder 1 + 2 können schon mal in diesen Eimer...

Bild 3 ist interessant. Allerdings die dunkle Stelle an der Stirn des Dübels ist evtl. ein Konti.
Hole dieses Teil raus (-> Eimer).
Halt sauber und umsichtig arbeiten, doch keine Schiss vor Kontis.
Und wenn das Glas schön weiss bleibt, kannste mit weiteren Häckseln in Zips strecken...

:thumbsupsmileyanim:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 437
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von HB-A » 27. Nov 2022, 21:10

norman hat geschrieben:
27. Nov 2022, 20:16
Hi Doktor,

Ich habe diese Woche noch eine Nährlösung aus destilliertem Wasser einen Spritzer Honig Ahornsirup+ agar agar mit ein Magnetrührerstäbchen im Glas angesetzt (wie von KK beschrieben). Sieht gut aus und denke erste Flocken zu sehen.
Hi norman,

hast Du Sporen einfach ins Glas gepackt ?
:92.gif:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
norman
Beiträge: 26
Registriert: 16. Nov 2022, 10:23
Wohnort: Sachsen

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von norman » 27. Nov 2022, 21:51

Vorher das Glas und die Instrumente lange ausgekocht, mit Isopropanol ordentlich gereinigt;;; destilliertes Wasser ebenso abgekocht + Mikrowelle, abkühlen, Lösung angesetzt und die Sporen vom Sporenadruck direkt hinein ins Glück.

Das alles im Gästebad zusammengefügt, nachdem ich das heiße Wasser hab laufen lassen um "Partikel" in der Luft zu binden (falls das wirklich hilft???) Kenne diesen Kniff beim aufbringen von Handy-Schutzfolien auf das Display.... da war es tatsächlich hilfreich.....

Ist hoffentlich okay so...? danke dir HB-A für deine Tipps zuvor :98:
sammeln - züchten - anlegen - verbreiten
Antworten