Growlog Cubensis

Moderatoren: chronic, Gaius

Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 4992
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Growlog Cubensis

Beitragvon chronic » 11. Apr 2019, 00:11

Ein Pflaster kann man nehmen hat nur den Nachteil das organische Materialien schnell von Mikroorganismen besiedelt werden was man bei sauberen Arbeiten nicht haaben möchte. Weiter oben kommt es mir so vor als das du Watte auf Baumwollbasis verwendest? Da organisch nicht wirklich brauchbar. Etwas Feuchtigkeit schafft schon eine Kontibrücke. Wenn du ein preiswertes Material nehmen möchtest nimm Aquarienwatte die von Keimen kaum besiedelt wird. Für andere Materialien kannst du einen Maleranzug zerschneiden. Das Tyvek aus dem er besteht ist Keimabweisend und Atmungsaktiv.

Ich desinfiziere mit gelöstem Chlordioxid. Mit Alk würd ich es schaffen mich in die Luft zu jagen :)

Natriumchlorit 22,5 %
Salzsäure 03,5%
destilliertes Wasser

2 ml Natriumchlorit. + 2 ml Salzsäure 1 Minute reagieren lassen, mit 3ml Wasser "löschen" und in 47 ml Wasser geben.
Rasch verbrauchen.
Freies Gas ist toxsisch !! Reaktion unter Lüftung ablaufen lassen !!!
HvB ich nehme mal an das du diese Lösung als Flächendesinfektionsmittel nimmst? Warum keine fertige Chlorlösung die es überall für wenig Geld zu kaufen gibt? Die ist nicht teurer als die von dir geschaffene und wesentlich einfacher zu händeln. Und was für destiliertes Wasser? Gekauftes aus einem Kanister? Das ist teuer und voller Keime. Nimmst du vielleicht Aqua Ad Injectabilia (aqua purificata)? Das wäre zumindest Pyrogen frei. Das normale das es zu kaufen gibt ist demineralisiertes Wasser das durch Ionenaustauscher entmineralisiert wurde. Enthaltene Keime werden nicht abgetötet. Alternativ kann man abgekochtes Wasser nehmen das weitgehendst Keimfrei ist.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1107
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Growlog Cubensis

Beitragvon Herr von Böde » 11. Apr 2019, 12:07

....
HvB ich nehme mal an das du diese Lösung als Flächendesinfektionsmittel nimmst? Warum keine fertige Chlorlösung die es überall für wenig Geld zu kaufen gibt? Die ist nicht teurer als die von dir geschaffene und wesentlich einfacher zu händeln. Und was für destiliertes Wasser? Gekauftes aus einem Kanister? Das ist teuer und voller Keime. Nimmst du vielleicht Aqua Ad Injectabilia (aqua purificata)? Das wäre zumindest Pyrogen frei. Das normale das es zu kaufen gibt ist demineralisiertes Wasser das durch Ionenaustauscher entmineralisiert wurde. Enthaltene Keime werden nicht abgetötet. Alternativ kann man abgekochtes Wasser nehmen das weitgehendst Keimfrei ist.

Als Sprüdesinfekt um die Luft zu reinigen.
In der Verdünnung ist es deutlich geruchsärmer und auch viel viel billiger als "Klorix".
Das demineralisierte Wasser ist in dem Moment steril in dem es mit der gesättigten Chlordioxidlösung gemischt wird. Das zur Verdünnung eingesetzte Wasser muss hier nicht keimfrei sein sondern möglichst arm an Härtebildnern.

Angefangen habe ich tatsächlich mit Klorix umgestiegen bin ich des Preises wegen und weil es deutlich nasenschonender ist.
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
VanillaSky
Beiträge: 11
Registriert: 19. Mai 2017, 23:49

Re: Growlog Cubensis

Beitragvon VanillaSky » 15. Apr 2019, 17:30

Also ich habe heute mal nachgeschaut und alle Behälter wurden besiedelt. Bilder werden noch folgen.
Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex :alberteinstein.gif:
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 4992
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Growlog Cubensis

Beitragvon chronic » 16. Apr 2019, 22:10

....
HvB ich nehme mal an das du diese Lösung als Flächendesinfektionsmittel nimmst? Warum keine fertige Chlorlösung die es überall für wenig Geld zu kaufen gibt? Die ist nicht teurer als die von dir geschaffene und wesentlich einfacher zu händeln. Und was für destiliertes Wasser? Gekauftes aus einem Kanister? Das ist teuer und voller Keime. Nimmst du vielleicht Aqua Ad Injectabilia (aqua purificata)? Das wäre zumindest Pyrogen frei. Das normale das es zu kaufen gibt ist demineralisiertes Wasser das durch Ionenaustauscher entmineralisiert wurde. Enthaltene Keime werden nicht abgetötet. Alternativ kann man abgekochtes Wasser nehmen das weitgehendst Keimfrei ist.

Als Sprüdesinfekt um die Luft zu reinigen.
In der Verdünnung ist es deutlich geruchsärmer und auch viel viel billiger als "Klorix".
Das demineralisierte Wasser ist in dem Moment steril in dem es mit der gesättigten Chlordioxidlösung gemischt wird. Das zur Verdünnung eingesetzte Wasser muss hier nicht keimfrei sein sondern möglichst arm an Härtebildnern.

Angefangen habe ich tatsächlich mit Klorix umgestiegen bin ich des Preises wegen und weil es deutlich nasenschonender ist.
Klorix ist nicht so das wahre um die Luft zu reinigen. Von daher wird es deine Mischung auch nicht sein. Zur Oberflächenreinigung o.k., aber zur Luftreinigung? Da könntest du auch pasteurisiertes Wasser nehmen. Angenehmer als in solch einer Box zu Arbeiten ist einen Bunsenbrenner zu benutzen, in dessen Luftstrom man verhältnismäig sauber arbeiten kann. Das ist eine alte Technik die wunderbar funktioniert.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
harekrishnaharerama
Beiträge: 165
Registriert: 5. Nov 2018, 14:20
Wohnort: Berlin noch...

Re: Growlog Cubensis

Beitragvon harekrishnaharerama » 17. Apr 2019, 08:40

Ich habe auch mit Bunsenbrenner und Spiritus gearbeitet - ging gut. Feuchte Luft bindet sowieso viele Partikel. Ab und zu mal einen Sprühstoß in die Impfbox.
Ich hätte Lust auf eine vegane Gemeinschaft/WG auf dem Land. Überlege anderenfalls in die Nähe vom Ökodorf Sieben Linden zu ziehen.
Benutzeravatar
VanillaSky
Beiträge: 11
Registriert: 19. Mai 2017, 23:49

Re: Growlog Cubensis

Beitragvon VanillaSky » 17. Apr 2019, 17:46

Hier die versprochenen Bilder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Meine geistig moralischen Mechanismen sind mysteriös und komplex :alberteinstein.gif:
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1107
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Growlog Cubensis

Beitragvon Herr von Böde » 5. Jun 2019, 10:45


Wenn Du für die Impfports einen Link hast, kannst mir den gern mal schicken, ich such immer mal wieder welche aber dann sind immer keine zu haben , bzw. ausverkauft.

https://dikarbion.eu/Selbstheilende-Imp ... eMi-Fluemi
Auch dort waren und sind keine zu bekommen...
Warum ist das so schwer da ranzukommen??
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Wasabilin
Beiträge: 23
Registriert: 30. Mai 2019, 12:11

Re: Growlog Cubensis

Beitragvon Wasabilin » 5. Jun 2019, 11:27


Wenn Du für die Impfports einen Link hast, kannst mir den gern mal schicken, ich such immer mal wieder welche aber dann sind immer keine zu haben , bzw. ausverkauft.

https://dikarbion.eu/Selbstheilende-Imp ... eMi-Fluemi

Code: Alles auswählen

Derzeit leider nicht verfügbar
:uzi:




Edit:
Haha Böde, habe den Thread von anfang an gelesen und auf den Link gekommen und selbiges festgestellt ohne deinen Beitrag gesehen zu haben :irre:



Edit2:
Da hat wohl einer die chinesischen Mycobags gekauft und mit Impfports bestückt. Könnte man ja allein wegen den Ports kaufen. 1€ pro Bag inkl Port ist ja günstig, sofern man den Beutel vorher für was anderes nimmt und anschließend den Port recycled :)

https://www.ebay.de/itm/Pilzzucht-Micro ... 3867839057

Zurück zu „Pilze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast