W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

froggell
Beiträge: 65
Registriert: 29. Dez 2019, 07:36

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von froggell » 24. Jan 2021, 18:25

Hallo zusammen,
habe nun auch eine zeitlang azur auf Buchenchips, aber nach einer kurzen Zeit wird das Wachstum deutlich weniger.

Ich weiß nicht genau woran es liegt. Habe nun mehrmals gut besiedelte chips in neue Behälter getan und mit frischen Buchenchps bedeckt.
Zunächst scheint das Mycel neu aus zu treiben und nach einigen Wochen bleibt es mehr oder weniger stehen. Temperatur ist würde ich sagen bei 10 Grad.
Kann es daran liegen, dass die Holzchips mit 4- 10 mm einfach zu fein sind? Und der Azur nicht genügend Luft bekommt? Welche größe nutzt ihr?

Danke
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 82
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von HB-A » 25. Jan 2021, 15:15

froggell hat geschrieben:
24. Jan 2021, 18:25

Zunächst scheint das Mycel neu aus zu treiben und nach einigen Wochen bleibt es mehr oder weniger stehen. Temperatur ist würde ich sagen bei 10 Grad.
Hi,
mal wieder nur Bauchgefühl: Nenne bitte Deine Lieblingsspeise. Wenn Du sie jetzt _jeden_ Tag essen dürftest?

Ich meine, biete dem Atze mal etwas anderes Holz zur Abwechslung an. (Die Grill-Industrie hat auch einiges, und die Bauern sind gerade mit Obstbäumen am Tun.)
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2359
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von kleinerkiffer84 » 25. Jan 2021, 19:02

Dieser Frage schliesse ich mich an.
Das habe ich auch schon öfters festgestellt, dass das Wachsutm vom Azur im Glas einfach stagniert.
Meine Methode war dann immer, dass ich frische Buchenholzchips nehme und in einem Glas neu starte, dann wächst er wieder.
Grundsätzlich wächst mein Azur, auch die Pilzbeete im Wald fruchten, aber ich war auch überrascht über das enorme Potential mit dem das Mycel auf den Bildern in diesem Thread hier wächst.
Gibt es noch irgendeinen speziellen Trick mit dem Substrat, den man beachten sollte?
Ich verwende immer Buchenholzchips, die ich in Wasser gründlich aufweiche und eine Größe haben von etwa 5mm bis 3cm.
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
misch
Beiträge: 234
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von misch » 25. Jan 2021, 20:57

HB-A hat geschrieben:
24. Jan 2021, 13:32
Moin Misch,
ich hatte es ja schon mal angesprochen...., ein paar Bretter und Vierkantholz..., die Plastik-Blumenkästen ersetzen...

Im Sommer "fand" ich hinten im Kühlschrank noch Azur-Flümi.
Ne kleine Holzkiste 30x30x25 (eigentlich zum Entsorgen) und nen ollen Weidenkorb, einfach mit Buchenschnipseln gefüllt und Flümi drübergekippt.
Das Kistchen habe ich vorhin angehoben: drunter ist alles weiß und der Boden durchgefressen. Der Korb ist auch ganz durchwachsen.
Demnächst werden beide in die Erde versenkt.
Der Atze (du weist schon welcher) ;-) wächst wirklich sehr aggresiv, das in der Petrischale, das neu angesetzte ist genau dieser Azzur :thumbsupsmileyanim:
:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Benutzeravatar
misch
Beiträge: 234
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von misch » 25. Jan 2021, 21:05

Wichtig ist , das die Woodlover wirklich genug Sauerstoff bekommen. Am besten die Brut draussen lagern, mit Karton abgedeckt z.B. Die meisten lagern den Spawn zu warm,die mögens durchaus kühler ..5 bis 12°C wächst das Mycel ideal.
Buchenchipz sind sehr gut für den Start, danach würde ich auf gröberes Holz ,Totholz vom Wald umsteigen.Stroh, Chinaschilf mögen sie sehr gerne,wie auch Laub oder Tannenchries..Auch Karton kann mann verfüttern.Ich mag gerne auch den Pflanzen Kompost unserer Gemeinde.

Paar Bilderchen, wie er Laub zersetzt...
20210125_225730.jpg
20210125_225702.jpg
20210125_225709.jpg
20210125_225624.jpg
20210125_225956.jpg
20210125_230000.jpg
20210125_225913.jpg
20210125_225842.jpg
20210125_225855.jpg
:hallo:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Benutzeravatar
misch
Beiträge: 234
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von misch » 25. Jan 2021, 23:48

Der frisch angesetzte Azurescens ,von Agar direkt aufs Holz,schnuppert auch schon am Weidenholz,das der Bieber für mich schön vorbereitet hat :good:
Der rest ist diverses gehäckseltest Abfallholz,welches die Gemeinde hier zum Mulchen von Beeten etc. benutzt.
Möchte die Woodlover daran gewöhnen,damit ich die in den Blumenbeeten der Gemeinde vergraben kann :yau:
20210125_231520.jpg
20210125_232036.jpg
20210125_231442.jpg
20210125_232014.jpg
20210125_231357.jpg
20210125_232032.jpg
20210125_231656.jpg
20210125_231606.jpg
20210125_231636.jpg
20210125_231543.jpg
:hallo:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Benutzeravatar
misch
Beiträge: 234
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von misch » 27. Jan 2021, 01:00

misch hat geschrieben:
25. Jan 2021, 21:05
Wichtig ist , das die Woodlover wirklich genug Sauerstoff bekommen. Am besten die Brut draussen lagern, mit Karton abgedeckt z.B. Die meisten lagern den Spawn zu warm,die mögens durchaus kühler ..5 bis 12°C wächst das Mycel ideal.
Buchenchipz sind sehr gut für den Start, danach würde ich auf gröberes Holz ,Totholz vom Wald umsteigen.Stroh, Chinaschilf mögen sie sehr gerne,wie auch Laub oder Tannenchries..Auch Karton kann mann verfüttern.Ich mag gerne auch den Pflanzen Kompost unserer Gemeinde.


Noch was vergessen :whistle:

Auch ruhig mal ne Hand zwei voll Erde vom Wald (also lebende Erde) über den Spawn schütten, glaubt mir, da gehen die Woodlover ab..wird wohl was mit den ganzen Mikroorganismen zu tun haben...
:hallo:
:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2510
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von Zebra » 27. Jan 2021, 09:31

Wirklich schöne Pics :)
In einem geschlossenen Behälter müssten doch auch andere Erdbewohner von draussen ziemlich abgehen...
Oder hält sich das in Grenzen?
Benutzeravatar
misch
Beiträge: 234
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von misch » 28. Jan 2021, 03:53

Zebra hat geschrieben:
27. Jan 2021, 09:31
Wirklich schöne Pics :)
In einem geschlossenen Behälter müssten doch auch andere Erdbewohner von draussen ziemlich abgehen...
Oder hält sich das in Grenzen?
Hält sich eigentlich im Grenzen,wobei am besten die Woodlover nicht in geschlossenen Behälter aufbewahren :tongue:
Die mögen doch am liebsten die frische Luft.
Karton ist ein guter "Deckel" :)
:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Benutzeravatar
misch
Beiträge: 234
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens

Beitrag von misch » 2. Feb 2021, 10:28

misch hat geschrieben:
14. Okt 2020, 03:02
Hallo Leute

:bye: :bye: :bye:


Nach über 5 Jahren hat mich wieder mal die Lust gepackt,Woodlover hier in der schönen Ost Schweiz etwas zu verbreiten.
Vor fünf Jahren hatte ich mehrere Beete in meiner Umgebung mit P. Cyanescens angelegt,wovon auch einige erfolgreich gefruchtet haben.
Ich habe mir vor kurzem eine P. Azurescens Astoria Ossip Mykorestaurierungsbox besorgt und bin das Mycel nun fleissig auf Buchenholzchipz am vermehren.


Ich möchte hier in diesem Thread über das weitere Vorgehen berichten und hoffe das es den ein oder anderen interessiert :hahaha:
:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Antworten