Semilanceata kultivieren

Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 868
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A »

P1040231.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 868
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A »

Weidelgras 3Std. gewässert, + 10% Vermiculit + etwas PN-E (Pechnelken-Extrakt), 90min. sterilisiert:
Semi 1.JPG
Semi 2.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
Bootsfahrer
Beiträge: 10
Registriert: 27. Feb 2023, 13:07

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von Bootsfahrer »

:thumbsupsmileyanim:
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 868
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A »

Stroh-Vorbehandlung, wie Stamets, 2 Wochen unter Wasser -> riecht gut + sieht gut aus:

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2898
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von kleinerkiffer84 »

Wow, deine Mycelien sehen richtig vital aus! :good: :smiley32:
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 868
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A »

kleinerkiffer84 hat geschrieben: 16. Mär 2023, 18:40 Wow, deine Mycelien sehen richtig vital aus! :good: :smiley32:
Langsam, langsam,
wenn es doch so einfach ginge, hätte es sich schon vor Jahren rumgesprochen.

Die Cakes sind aus Weidelgrassamen + Vermiculit; klappt für Semi und den Spanier.
Der Semi geht, für mich doch überraschend, auf Stroh über. Aber das Stroh fängt im Beutel
dann schnell zu Gammeln an, muss also flott wieder raus.

(Ach, mit Cubis experimentieren müsste doch locker sein. Schon nach 2 Monaten gibts ein Ergebnis.)

Gut wäre jedenfalls, literweise Flümy machen und mit ner Kanne über ein Stück Wiese/Rasen gehen...
...
P1040250.JPG
.
P1040251JPG
.
P1040252.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Dr_Frankenstein
Beiträge: 276
Registriert: 22. Sep 2022, 00:08

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von Dr_Frankenstein »

Weidelgrassamen, auch wie übliche körnerbrut gekocht bis al dente?
Ganz schon teuer der kram aufn ersten Blick, aber erzähl erstmal n bisschen ?
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 868
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A »

Dr_Frankenstein hat geschrieben: 17. Mär 2023, 21:35 Weidelgrassamen, auch wie übliche körnerbrut gekocht bis al dente?
Ganz schon teuer der kram aufn ersten Blick, aber erzähl erstmal n bisschen ?
Moin Dokter,

kann sein, dass gewöhnlicher Aldi-Rasensamen auch funktioniert;
jedenfalls kannste Körnerbrut knicken. Die meisten Versuche werden halt mit "rye grass" beschrieben.

Etwas 3 Stunden eingeweicht, dann kurz aufgekocht. Für 1 Std. auffem Backblech ausgebreitet, und mit
ca. 10% Vermiculit (plus meine übliche Brise Pechnelke) vermischt und anschliessend sterilisiert.

Ansonsten: ganz viel Flümy machen und kurz vor Regen auf ne Wiese/Rasen kippen.

Der Semi ist ne echte Herausforderung !
:smiley56:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Dr_Frankenstein
Beiträge: 276
Registriert: 22. Sep 2022, 00:08

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von Dr_Frankenstein »

Nimmt er die "konventionelle" Körner brut nicht an, oder wächst er ähnlich schleppend auf normalem Getreide wie z.b der ovoideocystidiata?
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 868
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A »

Dr_Frankenstein hat geschrieben: 18. Mär 2023, 09:05 Nimmt er die "konventionelle" Körner brut nicht an, oder wächst er ähnlich schleppend auf normalem Getreide wie z.b der ovoideocystidiata?
Natürlich nimmt der Semi auch Körnerbrut.
Allerdings soll der Semi irgendwann aber raus....

Es dauert halt nicht lange, wenige Stunden, dann sind alle Körner komplett verschwunden.

Gleiches gilt für Ovoid und alle anderen Woodies, also dickes Flümy gleich auf Holz !

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Antworten