Semilanceata kultivieren

Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 534
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A » 17. Okt 2020, 15:14

Hi Shroomfriends,

hat mal jemand von Euch versucht, Semis zu kultivieren ??

Wie bist Du vorgegangen?

(Sie wuchsen mal im Nachbartal haufenweise. Leider seit Jahren alles weg. Ich tippe auf zunehmende Luftverschmutzung.)

Das Thema würde mich mal reizen... :huh:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
misch
Beiträge: 242
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von misch » 17. Okt 2020, 15:28

Ich glaube die wachsen in einer Symbiose mit irgenwelchen Gräser.
Ich hab mal einen Print bekommen,der aber auf Roggen nicht gekeimt ist.
:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Benutzeravatar
tsorp
Beiträge: 583
Registriert: 17. Sep 2019, 06:32

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von tsorp » 18. Okt 2020, 15:45

psilosemi bei youtube hats geschafft !
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 534
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A » 19. Okt 2020, 12:06

Hi Misch,

>Ich glaube die wachsen in einer Symbiose mit irgenwelchen Gräser.
Die wuchsen (damals!) im Nachbartal auf einer Pferdekoppel mit alten Apfelbäumen.
Ich vermute, der Dung (Pferd, Rind, Huhn) könnte wichtig sein...

>Ich hab mal einen Print bekommen,der aber auf Roggen nicht gekeimt ist.
Danke. Ich weiss, manche Pilze bevorzugen Roggen/Dinkel, andere halt Reis.

Ich warte noch ab, ob hier noch Anregungen zur Zucht kommen...
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 534
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A » 29. Okt 2020, 14:38

Hi,

Literatur ist ja sehr dürftig zu diesem Thema..

Ich habe 2 Substrat-Rezepte/Ideen gefunden:

1. Angaben in % :

Substrat: Stroh 40
Strohpellets 30
Rinnder-Dung 15
Gras-Samen 15

Decke (Casing) : Torf 90
Kalk 10

2. Angaben in Cups :

Substrat: Hartholz 12
Rinder-Dung 12
Weizen 8
Vermiculit 4
Wasser 12

Decke (Casing) : Torf 7
Vermiculit 3
Perlit 2
Wasser 6

Auf jeden Fall beabsichtige ich 2 Vorgehensweisen; einmal komplett Outdoor und einmal Vorglühen Indoor

Ich bitte Euch um Tipps, Anregungen und Ideen.
Danke!
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
Myzzzel
Beiträge: 38
Registriert: 20. Okt 2020, 13:38

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von Myzzzel » 29. Okt 2020, 17:03

In der Literatur steht auch, dass sie keinen Kunstdünger vertragen, dass könnte eine Ursache für das Verschwinden sein.
Heute herrscht ja Kostendruck, immer weniger Vieh mit immer leistungsfähigeren Kühen...
Dick Moby

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von Dick Moby » 29. Okt 2020, 19:21

Wirklich helfen damit kann ich nicht.
Um sie drinnen effektiv zu fruchten ist noch zu wenig bekannt.
In Foren haben 2-3 Leute es geschafft sie zu fruchten, das aber mit Aufwand.

Brut kannst du einfach auf Korn machen.
Draußen fruchten sie nicht auf frischer Kacke wie andere Spezies, vermute mal dass der PH eine Rolle spielt, weil frisch zu sauer.

Außerdem gelesen habe ich dass sie eher weniger Nährstoffe bevorzugen.

Ob sie wirklich eine Symbiose mit Gras eingehen müssen, um fruchten zu können, weiß ich nicht genau.

Gefunden jedoch habe ich, dass Brut unter einer Schicht Gras wohl draußen gefruchtet werden kann.
Hier meine Einschätzung ohne Gewähr!

Würde ich draußen Brut verteilen wollen (grade zu viele andere Projekte), dann würde ich Gläser mit 20% Korn, 50% Stroh, 20% Dung und etwas Gips um den Ph auszugleichen beimpfen und dann kolonisiert draußen dünn unter Rasen vergraben.

Das ist aber einfach nur was ich anhand der Informationen denke, das muss nicht unbedingt funktionieren.

Ob man semis vernünftig als block der gecased wurde draußen fruchten kann, keine Ahnung, vielleicht.
Benutzeravatar
misch
Beiträge: 242
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von misch » 29. Okt 2020, 19:31

Würdet ihr die Outdoor-Brut um die 800 bis 1000 (oder Höher)mü.M ausbringen oder auch tiefer?
:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Benutzeravatar
misch
Beiträge: 242
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von misch » 30. Okt 2020, 03:25

:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 534
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Semilanceata kultivieren

Beitrag von HB-A » 30. Okt 2020, 17:45

Hi Dick,

Danke für die Anregungen!

Ich bin mir bewußt, dass dieses Projekt ein waghalsiges Experiment sein wird.

Mal sehen, was dabei geschieht....
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Antworten