Putremas further adventures in growland

Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 315
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von HB-A » 18. Mär 2022, 10:57

Dick Moby hat geschrieben:
17. Mär 2022, 16:33
"Du ahnst" bedeutet ich vermute Ovoids können indoor fruchten?

...oder persönlicher Kommunikation, bei der man Betonung u.o. Mimik dazu hat um Worte und Sätze richtig zu deuten.
Selbst dann noch kann man Dinge falsch auffassen, ODER nicht akkurat genug ausdrücken, sodass für andere deutlich wird was gemeint ist.

Ich habe bei mittlerweile einer Hand voll Leute Ovoids indoor fruchten sehen.

Sorry Putrema für die Invasion mit offtopic gerede
Hallo Dick,

a, war eher als Bitte gemeint...

b, oder wie ein Gesicht mit Maske

c, falls Du einverstanden, lass uns in `Woodies` weiter machen
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
Putrema
Beiträge: 208
Registriert: 24. Feb 2021, 11:16

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von Putrema » 15. Apr 2022, 14:01

Update das xte

Der Cubensis performed ziemlich low, währenddessen der Azur schon vor über einer Woche ein Sprießkornweizenglas durchwachsen hat nach ca. 2 mal Schütteln. Nun ist der Azur schon wieder abgestanden und verfärbt sich teilweise bräunlich. Der Cubensis durchwuchs die Körner von Anfang an langsam, sah aber erst zielstrebiger und definierter aus, nun weniger, aber viellecht wird das kleinere Glas ja noch was. Ich fahre immer noch mit dem Korn, dass ich hier bereits gepostet hatte, aber es juckt mich, neues anzusetzen. Wer erinnert sich an das mehr oder weniger homogen zu einem solid block 'geschmolzene' Orginalweckglas? Die Cubensiskultur, der ich hier ein wenig blooming gewährte, hat definitiv was:
20220415_092150-1.jpg
Wie es die Kamera hier geschafft hat die Grün- und Lilatöne zu generieren, keine Ahnung:
20220415_092620.jpg
Und hier das Foto vom Azurglas von vor über einer Woche:
Az tagelang überfällige Sprießkornweizenbrut.jpg
Und zu guter Letzt der Azur auf Pappe von heute. Auf diese Weise habe ich drei Lebensräume präpariert und diese Kultur ist am energischsten. Was machen Sachen.

E: Und ja, die verschiedenen Nussschalen wurden alle nichts, aber das lag daran, dass ich zu lange gewartet habe, aber es gab einiges zu entdecken, verschiedene Tendenzen und so. Das gleiche mit Humus und Mulch. Letzteres hatte auf jeeeden Fall Potenzial, aber ich habe es einfach entsorgt (und somit auch entsorgen lassen). Aber letztlich ist ja alles ein großer Kreislauf und shit?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Daidalos
Beiträge: 153
Registriert: 16. Jun 2021, 20:03

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von Daidalos » 15. Apr 2022, 14:30

Den Azur auf Pappe find ich echt schön
Auf Pappe wächst er echt schöner als auf Agar.
Wär cool wenn er von der Pappe direkt fruchten würde xD
You don't want to become so Open minded, that the Wind whistles in your ears ;-)
Benutzeravatar
Putrema
Beiträge: 208
Registriert: 24. Feb 2021, 11:16

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von Putrema » 15. Apr 2022, 14:59

For the chat character direkt antworten

Ja jetzt wo du es sagst, auf Pappe wächst er optisch viel einfacher unterscheidbar als Cubensis. Was ihn auf Agar (in meinem Fall) aber nicht weniger schön macht.
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 315
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von HB-A » 16. Apr 2022, 10:51

Hi,

warum hast Du den Umweg (= Zeitverschwendung) über Körnerbrut gewählt ?

Und wie beabsichtigst Du weiter vor zu gehen ?

:shrug:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
Putrema
Beiträge: 208
Registriert: 24. Feb 2021, 11:16

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von Putrema » 16. Apr 2022, 12:43

Mh, weil ich eine neue Möglichkeit von vielen ausprobieren und den Holzis neben dem cubensis ebenfalls Raum einräumen wollte und beide miteineinander zu vergleichen. Diese Möglichkeit wurde in einem deutschen Buch erwähnt. Hätte ich dieses Glas mit dem Cubensis besetzt, wäre die Erfolgsquote viel geringer gewesen (ein erfolgreich durchwachsenes Roggenglas zu haben, wuhu). So, eigentlich wollte ich die Brut heute finally mit Sägespäne in Kontakt bringen, aber ich habe das entsprechende Kapitel nocheinmal gelesen. Der nächste Schritt ist, die Körner mit einer Gabel in Stücke zu zerteilen. In den nächsten spätestens 2 Tagen sollte deutlich neuer Austrieb von Myzelien zu erkennen sein. Das habe ich gerade gemacht. Zunächst öffnete ich das Glas und roch daran und wurde etwas enttäuscht: kein geiler Geruch, eben irgendwie abgestanden. Und ich konnte etwas verfilztes grünes Myzel erkennen. Also kratzte ich kurzerhand die oberste Schicht ab und roch mit Erwartung ein weiteres mal und wurde nicht enttäuscht:der Geruch vom Azur! Dann zerkleinerte ich das Korn und roch hin und wieder nochmal. :w00t: Erst überlegte ich die SAB aufzubauen aber habe es stecken lassen. Der azur hat sogar die untere festgebackene etwa 1,5 cm dicke Schicht Korn durchbesiedelt (nun, ich vermute, vor über einer Woche war der Azur da auch schon ganz gut dabei..., wobei mittllerweile doch alles mehr konsolidiert ist, aber ich denke, das beste Potenzial habe ich verpasst). Die Durchwachszeit des Weizens war erstaunlich. Wenn ich das Potenzial nicht allzu sehr verpasst habe, sollte der Azur in etwa 3, 4 Wochen fertig sein um augewildert zu werden. Dann haben wir schon Mitte April, oh weia.
Benutzeravatar
Psilotake
Beiträge: 120
Registriert: 9. Jul 2021, 20:05
Wohnort: Schweiz

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von Psilotake » 16. Apr 2022, 13:58

Abgestandener Geruch. Klingt nach Bakterien. Und "grünes Myzel" ist auch nicht gerade das gelbe vom Ei aber würde trotzdem wie du es gemacht hast fortfahren.
Verlieren kann man ja nichts bei einem Versuch. :smiley32:
Die Evolution besteht in der Veränderung des Bewusstseins :smiley43.gif:
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 315
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von HB-A » 17. Apr 2022, 08:46

Putrema hat geschrieben:
16. Apr 2022, 12:43
Wenn ich das Potenzial nicht allzu sehr verpasst habe, sollte der Azur in etwa 3, 4 Wochen fertig sein um augewildert zu werden. Dann haben wir schon Mitte April, oh weia.
Moin P.,

schnellstens Pilzzuchtbeutel mit Holzchips/Granulat sterilisieren, Brut darin wachsen lassen; den Vorgang nochmals wiederholen.
Dann haben wir schon Juli/August, oh weia.
Ansonsten hoffe ich, Du hast noch Sporen übrig...., und bin auf eine kreative Fehleranalyse gespannt.

:61.gif:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
Putrema
Beiträge: 208
Registriert: 24. Feb 2021, 11:16

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von Putrema » 17. Apr 2022, 21:11

Abend,

also ich habe schon bange vor der Sommersonne. Die Bude wird sich ordentlich aufheizen. Mal sehen mal sehen. Wie stellst du dir das vor wie das funktioniren soll?

Fehleranalyse: ich war zu undiszipliniert bzw. habe andere Baustellen.
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 315
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: Putremas further adventures in growland

Beitrag von HB-A » 18. Apr 2022, 11:42

Morgen,

tut mir leid, zumindest ich verstehe nicht, was Du sagen willst.
Egal.
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Antworten