Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Moderatoren: chronic, Gaius

Benutzeravatar
Attic
Beiträge: 1063
Registriert: 14. Sep 2014, 14:41

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitragvon Attic » 20. Feb 2018, 15:13

Ich entschuldige meine Dummheit :D Danke toad für den Hinweis!
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1098
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitragvon Herr von Böde » 27. Jul 2018, 21:55

Hi, ich will den "Strain" Pf-original spaßeshalber mit der PF-Tek versuchen.

Warum verwendet man Reismehl statt Reis? bzw. würde Reis nich funktionieren? Hat das was mit der Durchlüftug des Substrates zu tun?
Macht es Sinn mal Reiskörner-Vermiculite Mischung zu testen und wenn nicht hätte ich mit pürrierten gegarten Reiskörnen nicht die gleiche Masse wie wenn ich Reismehl mit Wasser vermische wenn ich auf die Gewichtsverhältnisse von Wasser und Reis vor dem Garen achte?
Wieviel Stärke und andere wichtige Nährstoffe gehen beim Garen wohl im Wasser verloren? Besser vielleicht nur soweit (ohne garende und auslaugende Hitze) Quellen lassen bis er für einen Pürrierstaab pürrierbar ist und dann ggf. Wasser nachgeben?

Was meint Ihr??

Hab keine Lust mich auf die Suche nach überteuertem Reismehl zu begeben :)

THX
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
pilzjockel33
Beiträge: 419
Registriert: 5. Okt 2015, 00:16

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitragvon pilzjockel33 » 28. Jul 2018, 00:12

Du kannst den Reis auch Mörsern
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1098
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitragvon Herr von Böde » 28. Jul 2018, 00:33

Ich hab meinen Stössel verliehen :)

Sowas steht immer jahrelang unbenuzt rum und dann wenn mans braucht ...

Aber die Idee ist vielleicht brauchbar, irgendwas wird sich finden.

thx
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
shroomy
Beiträge: 340
Registriert: 24. Nov 2014, 23:38
Wohnort: österreich

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitragvon shroomy » 28. Jul 2018, 22:22

Was spricht gegen das reismehl... hättest ja den mega aufwand mit pürieren etc.. stellt sich ja gar nicht dafür....
alles, woran du glaubst, beginnt zu existieren
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1098
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitragvon Herr von Böde » 28. Jul 2018, 22:37

Die Suche.
Hab hier im "Viertel" 3Läden und eine Drogerie (die sicher kein Reismehl führt) , nen Edekableger "NP" (in der Nachbarschaft schlicht, teils wütend, teils verniedlichend "Saftladen" genannt :D ), einen Aldi, einen Lidl, ausserdem noch ein kleines Reformhaus. Im Reformhaus könnte ichs noch versuchen...
Für alles andere müsste ich mich in die Bahn oder ins Auto setzen und das sehe ich nicht so ganz ein, bestellen kommt natürlich gar nicht in Frage :)
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
shroomy
Beiträge: 340
Registriert: 24. Nov 2014, 23:38
Wohnort: österreich

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitragvon shroomy » 30. Jul 2018, 22:21

[/quote]
Die Suche.
Hab hier im "Viertel" 3Läden und eine Drogerie (die sicher kein Reismehl führt) , nen Edekableger "NP" (in der Nachbarschaft schlicht, teils wütend, teils verniedlichend "Saftladen" genannt :D ), einen Aldi, einen Lidl, ausserdem noch ein kleines Reformhaus. Im Reformhaus könnte ichs noch versuchen...
dort ziemlich sicher
Für alles andere müsste ich mich in die Bahn oder ins Auto setzen und das sehe ich nicht so ganz ein, bestellen kommt natürlich gar nicht in Frage :)
warum nicht??
alles, woran du glaubst, beginnt zu existieren
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1098
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitragvon Herr von Böde » 30. Jul 2018, 23:26

1. Ja, hab mir dort 500g beschafft für 4,49 ^^

2.1. - das lohnt einfach nicht

2.2 :
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
paradoxxl
Beiträge: 83
Registriert: 23. Jan 2014, 20:09

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitragvon paradoxxl » 15. Sep 2018, 17:36

Nach einigen Fehlversuchen habe ich mich wieder an Casings getraut. PF-Tek (Substrat:Buchweizen oder Urdinkel) hat bisher super geklappt.

Die Schalen habe ich so aufgebaut:
- Unten: Dünne Schicht trockenes Perlit
- Mitte: Mischung aus bewachsenen Substrat+Perlit+Kokohum. Kokohum+Perlit wurde vorgängig mit kochendem Wasser übergossen und durfte noch ein wenig in der Mikrowelle schwitzen. Nach dem Abkühlen wurde es mit dem Substrat vermischt.
- Oben: ~0.5-cm Kokoshum (bzw. ein Versuch mit zusätzlichem Perlit)

Die Casings habe ich ein paar Tage im Inkubator bei 26°C gelassen, um Temperaturschwankungen zu vermeiden. Heute habe ich sie in die Fruchtungsbox transferiert. Was mit dabei auffiel: Der wohlbekannte eklig-sauer-riechende Gestank vom Kokoshum. Bei den vorherigen Versuchen mit Kokohum hatte ich den gleichen Gestank bemerkt uns diese weggeschmissen. Nach einer kurzen Recherche auf schroomery habe ich gelesen, dass das normal sei. Aus Sicherheit wollte ich aber heir nachfragen.

TLDR;
- Casing aufbau i.O.?
- Stinkendes Kokos-Substrat normal?

Gruss,
para

Zurück zu „Pilze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast