Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoiden

Moderatoren: chronic, Gaius

Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 1941
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoide

Beitragvon kleinerkiffer84 » 11. Dez 2015, 23:08

Ich denke auch, dass das perfekte Schlafmittel in den Cannabinoiden zu finden sein wird.
Ähnlich wie das beste Antiemetikum im Cannabinoidsektor zu finden ist, gibt es bei den Cannabinoiden noch weitere therapeutische Potentiale, die dringend erforscht werden sollten.
Neben natürlichem Indica-Hasch, fällt mir gerade noch ein synthetisches Cannabionoid(-gemisch?) ein, welches in erster Linie sedierend und ausgesprochen schlaffördernd wirkt.
Es nennt sich "Afghan Insence" und ist so eine Art Fake-Hasch. Die Wirkung ist kaum psychedelisch aber sehr sehr stark körperbetont sedierend.
Wie feinstes Indica-Hasch nur einen Tick stärker.
Das lässt einem extrem friedlich und erholsam wegdämmern und hat nächsten Tag 0 Nachwirkungen.

Ich kann jetzt gerade nicht garantieren, wie das Cannabinoid heisst, ich glaube AM-2201, aber ich kann nochmal recherchieren.

Bekifft schlafen gehen ist sowieso eines der erholsamsten und heilsamsten Dinge, die auch die Selbstheilungskräfte fördern, finde ich. Das ist sowas von angenehm. :smiley63:
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
Gaius
Beiträge: 596
Registriert: 29. Mär 2015, 11:47
Kontaktdaten:

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoide

Beitragvon Gaius » 12. Dez 2015, 02:22

Besonders AB-Fubinaca und AB-Pinaca werden als sehr potent beschrieben.
Hatte mal Fubi ausprobiert, ist sehr potent. Ich würde das aber nicht empfehlen, ich hatte starke Nebenwirkungen davon und war froh, als ich nichts mehr da hatte. Ich würde da jedem eher zu den natürlichen Kollegen raten. Aber ich sehe bei den Cannabinoiden Potenzial ein "massgeschneidertes" Noid für Krankheitssymptome ohne davon allzu breit zu werden usw.
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 4971
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoide

Beitragvon chronic » 14. Dez 2015, 00:50

Die synthetisch hergestellten Cannabinoide sind mir wegen der potentiellen carzinogenen Wirkung suspekt.
Daher kommen diese Wirkstoffe für mich nicht in Frage. Auch bin ich nicht an einer berauschenden Wirkung
von cannabinoiden interessiert.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
psilobob
Beiträge: 455
Registriert: 5. Sep 2014, 15:07

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoide

Beitragvon psilobob » 14. Dez 2015, 11:26

Glücklicherweise gibt es synthetische Cannabinoide die sich von der Struktur der klassischen Cannabinoide ableiten, und diese sind für Konsumenten die wegen der cancerogenen Wirkung der Indolalkylamine besorgt sind unbedenklich. Sogar neuroprotektiv sind diese Wirkstoffe.
Ebenso glücklicherweise sind diese für RC-Konsumenten nicht erhätlich und daher vor Missbrauch und dadurch hervorgerufenen Verbot sicher.

Ich schätze zum Beispiel Hexahydrocannabinole sehr, diese sind synthetisch leicht aus den entsprechend substituierten Resorcinolen (deren Synthese die Herausforderung an der Präparation dieser Stoffe sind) und Citronellal oder Pulegon zugänglich.
Ausserdem sind diese nicht verboten und es bestehen auch keine Bestrebungen diese Substanzen in das BtmG aufzunehmen.

Von den meisten Aminoalkylindolen (AAI´s) halte ich Abstand, viele enthalten funktionelle Gruppen die insbesondere beim "Rauchen" zu krebserregenden Substanzen pyrrolysiert werden wie Naphthylamin oder Naphthalin.
Man sollte sich die Zeit nehmen ab und zu innezuhalten um an den Blumen zu riechen, rauchen, essen, schnupfen, brauen, extrahieren, observieren, analysieren oder sie anderweitig wertzuschätzen. :)
Benutzeravatar
Pusemuckel
Beiträge: 3674
Registriert: 15. Nov 2013, 18:55
Wohnort: hinter den sieben Bergen, dritte Ampel links, unterste Schublade ganz hinten

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoide

Beitragvon Pusemuckel » 14. Dez 2015, 18:30

Nur zwei Worte:



:good: :smiley34:
~~~~~Back to reality - don't turn back~~~~~
Matthäus 5:3 :wub:
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 4971
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoide

Beitragvon chronic » 14. Dez 2015, 22:40

Ich schätze zum Beispiel Hexahydrocannabinole sehr, diese sind synthetisch leicht aus den entsprechend substituierten Resorcinolen (deren Synthese die Herausforderung an der Präparation dieser Stoffe sind) und Citronellal oder Pulegon zugänglich.
Ausserdem sind diese nicht verboten und es bestehen auch keine Bestrebungen diese Substanzen in das BtmG aufzunehmen.
Die einzige Ausnahme bei den Hexahydro Cannabinoiden ist Nabilon das unter dem BtmG. steht.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 1941
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoide

Beitragvon kleinerkiffer84 » 28. Dez 2015, 00:32

Zum Thema Cannabinoide abseits vom Hanf, habe ich heute noch diesen Link gefunden:
http://sensiseeds.com/en/blog/did-you-k ... noids-too/
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 343
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoiden

Beitragvon Arkan » 27. Jul 2018, 16:21



Arkan
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 343
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoiden

Beitragvon Arkan » 1. Aug 2018, 21:02

Das ist eine Liste an Pestiziden die von einer Mediweed produzierenden Firma verwendet werden. https://www.peacenaturals.com/

http://peacenaturals.com/reports/COA_Lo ... 0_2017.pdf

Arkan
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 147
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: Einige grundlegende Informationen zu synth. Cannabinoiden

Beitragvon Corto » 14. Mär 2019, 21:45

Spice Information- List of Known Synthetic Cannabinoids

https://spiceaddictionsupport.org/list- ... 9hsAQXIPi0
"The more you know, makes You realize you know nothing"...

Zurück zu „Pharmakologie und Chemie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast