Natürliche Opioide Substanzen und Phytoopioide

Benutzeravatar
immerzusuchend
Beiträge: 89
Registriert: 19. Mai 2015, 00:31

Re: Natürliche Opioide Substanzen und Phytoopioide

Beitrag von immerzusuchend » 6. Okt 2020, 20:28

Krass, wie man hier beleidigt wird. Kenne ich eigentlich gar nicht aus der Szene, aber unchillige Leute gibts wohl überall zu genüge :(
Slaze
Beiträge: 18
Registriert: 15. Jun 2020, 00:22

Re: Natürliche Opioide Substanzen und Phytoopioide

Beitrag von Slaze » 6. Okt 2020, 21:42

Wenn’s dir um ne Opioide Wirkung geht wird Kratom sicherlich das Beste sein. Ist nun mal am weitesten verbreitet, gibt unzählige Sorten und man kommt leicht an gute Qualität.
Aber selber Anbauen ist da glaube nicht so das Einfachste
denderaama
Beiträge: 98
Registriert: 24. Aug 2019, 23:20

Re: Natürliche Opioide Substanzen und Phytoopioide

Beitrag von denderaama » 6. Okt 2020, 21:54

Züchten finde ich schon einfach nur der Ertrag ist die Sache weil ein Baum oder auch selber mehrere Bäume echt nicht viel hergeben !!!! Finde ich
der sich zum Tier macht end geht das leid ein Mensch zu sein
Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 353
Registriert: 29. Sep 2016, 19:24

Re: Natürliche Opioide Substanzen und Phytoopioide

Beitrag von Gremlin » 7. Okt 2020, 22:41

Stell dich nicht so an du Mimösje und mach net aus einem Mickeschiss nen Weltuntergang. Nix tun wollen und wenn es auffällt noch die beleidigt Leberwurscht spielen.
Bild

Unsere Feinde können alle Blumen abschneiden, aber nie den Frühling abschaffen. Pablo Neruda
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 496
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: Natürliche Opioide Substanzen und Phytoopioide

Beitrag von Corto » 8. Okt 2020, 22:04

Gremlin wie schon in der persönlichen Nachricht, bitte generell einen anderen Ton.
"The more you know, makes You realize you know nothing"...
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5365
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Natürliche Opioide Substanzen und Phytoopioide

Beitrag von chronic » 11. Okt 2020, 23:38

Beleidigt hat dich im Grunde nur Gremlin, was so langsam mal von ihm eingestellt werden sollte. Mindlusion hat eine Mutmaßung los gelassen. Ehrlich gesagt wundert es mich nicht das dementsprechende Kommentare kommen. Hättest du dir die Mühe gemacht den Thread durch zu lesen wärst du vermutlich ein Stück schlauer. Davon ab kommst du mir mit deinen wiederholt auftretenden Fragen vor, speziell zum Konsum von diversen potentiell psychoaktiven Stoffen, wie jemand der sich ziemlich unreflektiert diverses einwirft. Daher ist der Kommentar von Mindlusion nicht all zu abwegig. Vor allem da solche Fragen hier nicht all zu gerne gesehen sind. Den Hinweis dir mal die Boardregeln durch zu lesen hast du ja schon bekommen.
Ge'ez ጫት

MagiaJo64658
Beiträge: 17
Registriert: 26. Jul 2020, 23:37
Wohnort: 64658

Re: Natürliche Opioide Substanzen und Phytoopioide

Beitrag von MagiaJo64658 » 19. Nov 2020, 00:42

Hat wer Versuche mit Leber Enzym Inhibitoren wie Grapefruit-Saft bezüglich Kratom, Akkuamma... ?
Bei Morphin läst sich die Wirkung schließlich so enorm verlängern und gefühlt potenzieren.
¸.•´ ♥ ☂Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ☂♥ ¯`•.¸ Denn es gibt einfach keine Worte welche annähernd in der Lage wäre zu beschreiben,
welche Sichtweißen ☂ch erfahren durfte, h☂erfür bin ☂ch unendlich dankbar, dies ist nicht selbstverständlich
(Erfahren vor 2006) :hahaha:
Antworten