5- Meo DMT

Benutzeravatar
Glückspilz
Beiträge: 95
Registriert: 16. Jun 2018, 12:47
Wohnort: Mittendrin

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von Glückspilz » 22. Aug 2019, 13:47

Ich suche nach Informationen über gesundheitliche Risiken bei 5-MeO-DMT. Ich bin gerne mit 5-Meo unterwegs und finde, es ist die einzige Substanz, die den Namen „Entheogen“ verdient, alles andere sind Psychedelika (die ich auch sehr mag, soll keine Abwertung sein).

Aber ich hab da was im Hinterkopf von Todesfällen, die es bei 5-Meo gegeben haben soll. Mit oder ohne MAO-Hemmer. Wo finde ich da genauere Angaben? Wie groß ist das Risiko bei 5-Meo? Also, ich meine wirklich fundierte Informationen, nicht die Panikmache von Voll-Idioten, die keine Ahnung haben und meinen, vor Drogen warnen zu müssen. Und ich meine auch nicht das Gefühl zu sterben, das man hat, wenn man 5-Meo raucht. Sondern fundierte medizinische Informationen über gesundheitliche Risiken bei 5-Meo, inklusive Letal-Risiko. Wann und wo ist tatsächlich mal einer gestorben, als er 5-Meo geraucht hat?

Wer kann mir da weiter helfen? Möglichst konkrete Links, nicht „Schau mal bei erowid nach“.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2851
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von Zebra » 23. Aug 2019, 12:59

Ich vermute, dass neuere, wissenschaftlich fundierte Studien über die Toxizität bei öfterem Gebrauch von 5-MeO-DMT speziell beim Menschen wohl eher noch sehr rar sind. (Vielleicht kann das ja jemand anders widerlegen?)
Es scheint Tierversuche in Bezug auf die Toxizität und LD50 zu geben, in wie weit man diese auf Menschen übertragen kann ist fraglich.
Die LD50 bei Mäusen wird mit 48mg-278mg/kg Körpergewicht angegeben, abhängig von der Art und Weise der Verabreichung.
Mehr traue ich mich dazu gar nicht sagen, da ich mich mit dieser Thematik noch nicht wirklich auseinandergesetzt habe.


Quelle LD50:
pmc3028383 (1).pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2566
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von kleinerkiffer84 » 14. Sep 2019, 12:05

Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2566
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von kleinerkiffer84 » 24. Sep 2019, 19:21

Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2851
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von Zebra » 1. Okt 2019, 17:09

Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2566
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von kleinerkiffer84 » 3. Okt 2019, 20:39

Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
Glückspilz
Beiträge: 95
Registriert: 16. Jun 2018, 12:47
Wohnort: Mittendrin

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von Glückspilz » 6. Feb 2020, 16:38

Ich hab schon seit einigen Jahren ein paar sehr gute Erfahrungen mit 5-MeO gemacht , hab aber jetzt vom Arzt Trimipramin als Schlafmittel verschrieben bekommen. Ein trizyklisches Antidepressivum. Meine Frage ist, ob sich dieses Medikament mit 5-MeO-DMT verträgt. Irgendwas hab ich da im Hinterkopf, dass man bei 5-MeO aufpassen muss wegen Antidepressiva. Bevor ich den nächsten 5-MeO-Trip mache, möchte ich mich da schlau machen. Wer kann mir da weiter helfen?
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5458
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von chronic » 6. Feb 2020, 22:38

Ich würde wenn ich Trimipramin nehme auf 5- Meo DMT verzichten da die Wirkung teils doch etwas konträr ist. Man kann es probieren nur wäre mir das Risiko viel zu hoch. Alleine schon wegen der Halbzeitwirkung und der Tatsache das es vor allem in Kombination fürs Herz Antiarrhythmisch wirkt und die Krampfschwelle für epileptische Anfälle vermindert. Eine Einnahme daher russisch Roulette.
Ein Blick in den Waschzettel ist eigentlich selbsterklärend.

Man sagt der Substanz zwar keine Abhängigkeit nach, trotzdem ist die Wirkung nicht zu unterschätzen weil nach Absetzen viele Personen nicht mehr zu einem regulären Schlafrythmus finden und daher die Substanz weiter nehmen. Mir ist ein Fall sehr gut bekannt wo jemand seit Jahren Trimipramin nimmt und es nicht schafft davon los zu kommen. Ab einer bestimmten niedrigen Dosis ist es vorbei mit dem Schlafen. Dieser Zustand hält selbst nach Monaten nachdem das Mittel abgesetzt wurde noch an, so dass kein loskommen davon zu erwarten ist. Nein Danke, für mich wäre das nichts. Dann lieber schlecht Schlafen.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
Gaius
Beiträge: 772
Registriert: 29. Mär 2015, 11:47

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von Gaius » 7. Feb 2020, 10:36

Von einem sehr geschätzten Blogger:
https://lightofexistence.com/common-mis ... 5-meo-dmt/

Im Forbes werden jetzt auch die Manager auf "Toad" angefixt ;)
https://www.forbes.com/sites/davidcarpe ... ing-lives/
Benutzeravatar
Gaius
Beiträge: 772
Registriert: 29. Mär 2015, 11:47

Re: 5- Meo DMT

Beitrag von Gaius » 7. Feb 2020, 19:32

Englisch, schön beschrieben und visualisiert



Antworten