Aussteigen/Selbstversorgung

Moderatoren: chronic, Gaius

Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1022
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Aussteigen/Selbstversorgung

Beitragvon Herr von Böde » 21. Mär 2019, 18:13

Keller wäre natürlich ideal, ich hab hier aber nur Scheunen und die sind im Zweifel nicht frostsicher.
Über kurz oder lang werd ich aber aber onehin ein frostfestes Winterquartier für Reptilien und Kakteen basteln müssen, vielleichr reicht ja schon eine zusätzliche 2verschalung" im Trockenbau...

Zunächst werden es Erdmieten tun müssen vergrabene, nagersicher Waschmaschienentrommeln o.Ä.
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1022
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Aussteigen/Selbstversorgung

Beitragvon Herr von Böde » 26. Mär 2019, 12:58

Die Bienenweide nimmt langsam Form an, das Arbeitsgerät ist allerdings ein ziemlich störrischer Esel....die Zündung ist nicht origianal und dürfte gar nicht funktionieren, sobald er etwas mehr Kraft braucht ist er aus.
Der neue Motor ist erst im nächsten Jahr dran.

Definitiv muss ich da zwei oder 3x drüber.

In 14 Tagen sollte gesät werden.
CIMG6521.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Bildung muss immer darauf abzielen liebgewohnte Denkmuster zu erschüttern."
- Prof. Dr. Rainer Rothfuß
Benutzeravatar
Mindlusion
Beiträge: 140
Registriert: 2. Nov 2014, 19:40

Re: Aussteigen/Selbstversorgung

Beitragvon Mindlusion » 5. Mai 2019, 22:43

Traditionelle Selbstversorgung in Russland: „Datscha-Gärten“ produzierten 40% der benötigten Nahrungsmittel des Landes

https://freie-medien.tv/traditionelle-s ... XetsSJvuBc

Zurück zu „Alternatives Leben, Nachhaltige Technologien, Permakultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast