Neues Projekt für donfoolio

Donfoolio
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2015, 16:44

Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von Donfoolio » 26. Mär 2022, 17:12

Hallo,
ich war hier seit einiger Zeit nicht mehr unterwegs.

Nach etlichen Jahren als Gemüse Gärtner will ich dieser Tage beruflich ein bisschen wechseln.
Ich übernehme ein Stück Land in einer Baumschule. Ich hab in die Richtung vor eine Reihe ethnobotanischer
Gewächse zu produzieren - es soll aber pragmatisch übersichtlich und nicht zu spezialisiert sein.
Das Gelände besteht aus sandigem Granit, im Gewächshaus sind minimal Temperaturen im Winter -5°c.
Ganzjährig sonnig, aber relativ windig. Südlicher Ausläufer des Zentralmassiv in Südfrankreich.

Ich wollte so in der Ecke Tabak, Bräu Hopfen, Pilz resistente Rebsorten, interessante Gewächse wie Maca, mandragoren, Ingwer und verschiedene Heilkräuter, anfangen. Und mir nach und nach ein Sortiment aufbauen.

Was sind eure Ideen dazu? Welche Pflanzen würden euch ansprechen, die gegebenen Klimabedingungen berücksichtigt?

Ich würde mich freuen eure Meinungen und Ratschläge zu hören. Das Projekt ist momentan in der kreativen Anfangsphase, es gibt also wenig limits.
Benutzeravatar
m.speciosa
Beiträge: 571
Registriert: 29. Jul 2018, 11:56

Re: Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von m.speciosa » 10. Apr 2022, 19:33

:wub: Kadsura, Stautonia

Klimatisch wurde ich aufjedenfall seltene Granatäpfel nehmen.
Donfoolio
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2015, 16:44

Re: Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von Donfoolio » 13. Apr 2022, 07:49

Danke für die tipps. Was gut weggeht auf den Pflanzen Börsen sind Mahonia, Asiminia veredelt oder aus Samen gezogen, Lonicera caerulea, actinidia arguta, sechuan-pfeffer. Wir werden jetzt eine Reihe Mandel Sorten und Pistazien Propfen - bin auch hier über Sorten Vorschläge dankbar.
Donfoolio
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2015, 16:44

Re: Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von Donfoolio » 13. Apr 2022, 21:54

Hab bei der Gärtnerfreundin nochmal nachgefragt. Kadsura hat sie in der Aufzucht, hat aber keinen schimmer, ob es sich um männliche oder weibliche handelt bisher. Und stautonia hat sie nur die hexaphylla. Das sind aber auf jeden Fall zwei interessante, Frost resistente Beeren Gewächse.

Aronia melanocarpa liegt ja anscheinend auch voll im Trend.

Ich würde auch gerne weiter in Richtung Nutzpflanzen spielen - hopfenstecklinge, vor allem amerikanischer Klone, wo hier doch die microbrauereien überall aus dem Boden schiessen.

Hast du ein paar namen, m. Speciosa, der Varietäten von Granataepfeln, die dich inspiriert haben?
Benutzeravatar
m.speciosa
Beiträge: 571
Registriert: 29. Jul 2018, 11:56

Re: Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von m.speciosa » 13. Apr 2022, 22:17

Stauntonia und kadsura brauchst die top auslesen fur winterharte und Früchte.
Wie "shanmai" standart rote kadsura kannst vergessen. Entheobotanisch ist die schwarze am interessantesten. Saft und Frucht Qualität gelbe hybriden. Stautonia noch schwieriger, habe ein paar frucht auslesen.

Aronia gibt es einen super neuen hybriden aus der ukraine. Namen grade vergessen. Ertrage höher als andere ertragssorten die bisher suf dem markt sind.
Habe auch knapp 20 sorten eine meiner lieblings Früchte.

Sechuan, welche species hast du denn? Habe knapp 10, suche mehr.

Punica
Schau mal punica-granatum.de

Kommt ganz darauf an woraufhin der focus liegen soll.


Hast schon Arznei magnolie?

Hopfen ist super Hätte ich gerne auch mehr.
Benutzeravatar
MagiaJo64658
Beiträge: 52
Registriert: 26. Jul 2020, 23:37
Wohnort: 64658

Re: Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von MagiaJo64658 » 20. Apr 2022, 01:35

Japanische Nusseibe(Torreya nucifera), Die Pimpernuss oder die Sassafraße albidum oder S.tzumuo(extrem selten) wär mal was ^^D, im Südfranzösischen Klima würde ich mich mit Australischen Akazien mal versuchen.
¸.•´ ♥ ☂Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ☂♥ ¯`•.¸ „Es stimmt nicht, dass gegen die Dummheit kein Kraut wächst -Es wird nur keines angepflanzt."
Das Gegenteil von Drogenabhängigkeit ist nicht Drogenabstinenz, sondern Drogenautonomie. :hahaha:
Donfoolio
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2015, 16:44

Re: Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von Donfoolio » 28. Apr 2022, 14:20

Vielen dank für die netten Ideen. Das hat alles seinen Platz in unserem konzept.

Ich Fang dieses Jahr locker an mit ein paar interessanten Tabak Sorten, salvia divinorum, cestrum nocturnum, aptenia und eine winterharte mirabilis.

Ich würde gerne die vier mandragoren austesten, muss dann halt im Kühlschrank stratifiziert werden. Ich wurde gerne den waldgarten um eine kleine ethnobotanische Auswahl bereichern.

Salvia apiana und divinorum, mandragoren, unübliche daturen und brugmansien, Tabak, Pilz resistente Reben, einige Kuriositäten und ahh, ilex guayusa - wenn jemand stecklinge vom guayusa hat, hab Schwierigkeiten das zu finden.

Nebenbei soll naturlich weiter in Frost resistente Frucht Hölzer geforscht werden - wir wollen bald einen Plan aufsetzen für einen etwa 500 m2 grossen Waldgarten.

Wir hätten dann hier vor Ort Waldgarten, Gärtnerei und Baumschule, market gardening auf etwa 1000m2 und open Air Restaurant spezialisiert auf wild Kräuter, Pilze und eben unsere Früchte und Gemüse. Ein Traum wird wahr ;-)
Donfoolio
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2015, 16:44

Re: Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von Donfoolio » 18. Mai 2022, 23:26

Ich bin gerade dabei meine Sammlung aufzubauen - hab viel gesät und gestecklingt und Stelle hier auch Listen und Photos rein sobald ich mal ordentlich vor einem Computer sitze ohne Zeitdruck. (Relativ selten im Moment) - bin auf der Suche nach diversen Gehölzen, allen voran Kadsura japonica, wie gesagt mit interessanten fruktifikationsprofil, aber auch Gaultheria mucronata und procumbens als auch Torreya nucifera - die Aussaat macht meiner Kollegin seit drei Jahren Kopfschmerzen.

Nebenbei versuch ich mich an diversen adaptogenen - Griffonia, sibirischer ginseng (Aussaat 🤪), albizia und schisandra.

Hoffe bald mal einen ausführlichen Bericht zu posten mit Bildern und allem.

Viele grüsse
Donfoolio
Beiträge: 131
Registriert: 11. Apr 2015, 16:44

Re: Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von Donfoolio » 2. Jun 2022, 15:06

Kadsura japonica stecklinge. Hab vier Mutterpflanzen und werd da einfach mal wahllos vermehren - keinen Schimmer bisher, ob es sich um weibliche oder männliche Exemplare handelt.

Habe hier stecklinge auf Holz und Grün probiert, mal schauen, was es wird.

IMG-20220602-150225.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
m.speciosa
Beiträge: 571
Registriert: 29. Jul 2018, 11:56

Re: Neues Projekt für donfoolio

Beitrag von m.speciosa » 2. Jun 2022, 22:42

Japonica wurzelt eigentlich problemlos. Die variegaten sind gsnz hübsch.
Aber so weit ich weis nicht nutzbar oder?
Antworten