Hanf

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2129
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Hanf

Beitragvon syzygy » 19. Jul 2015, 14:04

Marijuana: The Super Antibiotic Of The Future
http://reset.me/story/marijuana-the-sup ... he-future/
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2129
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Hanf

Beitragvon syzygy » 1. Sep 2015, 21:52

Five tips for growing and selling marijuana like a pro – from a university instructor
The developer behind a Canadian university’s online course for prospective cannabis professionals offers key advice for success in the newly legal business

...
http://www.theguardian.com/society/2015 ... -marijuana
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Gaius
Beiträge: 632
Registriert: 29. Mär 2015, 11:47

Re: Hanf

Beitragvon Gaius » 1. Sep 2015, 23:09

Machen wir ein "Joint Venture" wenn sowas in der Schweiz machbar ist? ;)
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2129
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Hanf

Beitragvon syzygy » 2. Sep 2015, 18:18

Prima! :D Hab zwar kein Know-how, aber wär sicher n Job der mir gefallen würde. Bin interessiert, lernwillig, motiviert, pünktlich etc. :irre:
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2129
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Hanf

Beitragvon syzygy » 9. Sep 2015, 17:17

Medizin: Bundesrat muss Schmerztherapie mit natürlichem Cannabis prüfen

Der Bundesrat wird beauftragt, den Einsatz von natürlichem Cannabis als Schmerzmittel untersuchen zu lassen. Prüfen soll er dies im Rahmen eines wissenschaftlichen Pilotprojekts.

Nach dem Nationalrat hat am Dienstag der Ständerat ohne Gegenstimmen einer Motion von Nationalrätin Margrit Kessler (GLP/SG) zugestimmt.

Heute können Arzneimittel auf Cannabis-Basis mit einer Ausnahmebewilligung des Bundesamts für Gesundheit bezogen werden. Trotzdem greifen viele Schmerzpatienten auf illegale Cannabisprodukte zurück, weil das Bewilligungsverfahren kompliziert ist und die Krankenkassen die hohen Kosten für Cannabis-Medikamente nicht übernehmen, wie es in der Motion heisst.

Viele Patienten erhielten deshalb diese lindernden Medikamente nicht, begründet Margrit Kessler das Anliegen. Es gehe darum, ein Medikament ohne bürokratischen Hürden zur Verfügung zu stellen. Keineswegs gehe es um die Legalisierung von Cannabis als Suchtmittel.

Der Bundesrat sieht zwar in der Erforschung von natürlichem Cannabis als Alternative zu den momentan zur Verfügung stehenden Arzneimitteln keine Bundesaufgabe. Er zeigt sich jedoch bereit, eine entsprechende Studie im Rahmen der bestehenden Forschungskredite zu finanzieren, wie er in seiner Antwort auf die Motion schreibt. (sda)
http://www.watson.ch/!955028080
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2129
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

We May Be Wrong About Cannabis Strains

Beitragvon syzygy » 1. Aug 2016, 11:21

classification.png
A report by a leading cannabis researcher says DNA testing has revealed that we’re all wrong and stupid. What we call sativa is actually indica; what we call indica is actually afghanica; and what we call ruderalis is actually sativa.

McPartland’s paper argues that in the 1970s, botanist of psychoactive plants Richard Evans Schultes mistakenly classified an afghanica plant as an indica. But in the 1970s, cannabis became illegal in the US and scientific research was suppressed. Dr. McPartland suggests that the mistake was never noticed in this repressive atmosphere. With modern science, he wants to correct the common vernacular.

Sativa should be renamed indica because it comes from India. What used to be called indica should be named afghanica, as it is from Afghanistan. Ruderalis, usually called “ditchweed,” is actually just escaped sativa.

However, this isn’t without controversy from other scientists. Biologist Ryan Lee argues that “sativa” stands for “cultivated” in Latin, and has various sub-varieties. Therefore reclassifying “ruderalis” — a name that means “wild” — as sativa would be inappropriate.

Dr. McPartland responded by arguing that after many generations, domesticated plants physically resembled wild types so well that without genetic analysis, there’s no way to tell. McPartland also doubts whether there are any wild plants left in significant numbers. Indica is actually stimulating with a greater ratio of THC to CBD. Afghanica has a relatively equal balance of THC to CBD, chill and stoning. Finally, sativa has greater ratio of CBD to THC, meaning it doesn’t feel like it’s getting you high. However, the effects are there, perfect for medical needs.

Is this the toking world’s Pluto moment? While scientists reclassify and debate, average people will still think that Pluto is a planet. Especially the newly legal cannabis industry, which wouldn’t want to confuse consumers. What’s an afghanica? Are you telling me my sativa is really indica? It’d be chaos until people learn.

Maybe in the future, we’ll be ordering afghanica when we want a chill time. And when we want to party hard, we’ll be smoking indica.
Zum Artikel: http://animalnewyork.com/2015/may-wrong ... s-strains/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2129
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Hanf

Beitragvon syzygy » 1. Aug 2016, 11:24

Blowing Up the Big Myths About Indica v. Sativa Strains of Marijuana

What you think you know about the differences is probably wrong — or at least incomplete.


...
Zum Artikel: http://www.alternet.org/drugs/indicas-sativas-myrcene
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Attic
Beiträge: 1069
Registriert: 14. Sep 2014, 14:41

Re: Hanf

Beitragvon Attic » 1. Aug 2016, 13:26

Blowing Up the Big Myths About Indica v. Sativa Strains of Marijuana

What you think you know about the differences is probably wrong — or at least incomplete.


...
Zum Artikel: http://www.alternet.org/drugs/indicas-sativas-myrcene
Das mit den Myrcenen wusste ich auch noch nicht, danke für den Link! :good:
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 516
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Hanf

Beitragvon Kukulcan » 4. Aug 2016, 22:58

Moin zusammen,
Druckerpapier aus Hanf
gibt es schon.
Nur haben es konkurrierende Produkte die hin- und her und quer Subventioniert werden leichter auf dem Mark Fuss zu fassen.
Bsp.: Zuckerrübe <-> Stevia

Hanf Papier ist leider "noch" teuer, könnte aber eine ernsthafte Alternative zum Papier aus Bäumen (Holz) werden.
Ich erwähne es hier noch einmal, auch die Samen des Hanf haben beachtliches Potential.

Die Zeiten ändern sich zum guten und für unseren Planeten.

Wir brauchen keine zweite Erde in 50 Lichtjahren Entfernung!

Grüße

K

:mrgreen:
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2129
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Hanf

Beitragvon syzygy » 20. Aug 2016, 15:17

Cannabis

Medikament oder Droge?

Es hat eine saftig grüne Farbe, fühlt sich in den Händen klebrig-harzig an und richtig eingesetzt entfaltet es eine berauschende Wirkung: Cannabis. Während viele die Droge nur zum reinen Vergnügen nutzen, sehen es einige Schmerzpatienten als alternatives Behandlungsmittel. Doch gerade der Einsatz als Therapeutikum sorgt für einige Diskussionen in Gesellschaft und Politik.


Der Streit um das Cannabis hängt zum einen mit den Ruf der Pflanze zusammen und zum anderen mit widersprüchlichen Ergebnissen wissenschaftlicher Studien zu den Wirkungen und Folgen des Cannabiskonsums. Daher geht es in den Diskussionen um den therapeutischen Einsatz von Cannabis oder sogar eine komplette Legalisierung oft mehr um Politik als um Fakten.

Inhalt:

Vergesslich und müde
Cannabis und seine Wirkung
Nicht jeder Rausch ist zwangläufig gut
Cannabis und die Folgen
Erst das Verbrennen erzeugt den Rausch
Die Wirkungsweise von THC
Die Langzeitschäden
Macht Kiffen dumm und verrückt?
Die Einstiegsdroge
Erst Cannabis, dann Opium?
Droge oder Lebensretter?
Cannabis in der Medizin
Die Hanfdebatte
Der Kampf um die Cannabis-Legalisierung
Zum Artikel: http://www.scinexx.de/dossier-782-1.html
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."

Zurück zu „Alternatives Leben, Nachhaltige Technologien, Permakultur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste