Wurmkompostierung

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5098
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Wurmkompostierung

Beitrag von chronic » 8. Dez 2017, 23:20

Würmer und deren Hinterlassenschaften sind in der Tat was feines. :beer:

Aber das was ich in deiner Box sehe ist nicht wirklich gut für sie. Bedrucktes Zeitungspapier ist Gift für die Schlängler. Dann noch so viel in einer kleinen Box. Hast du eine Schicht Erde unten drin und im Deckel Löcher? Wichtig ist noch das man nicht zu viel rein gibt damit es nicht umkippt. Die natürlich ungedüngte Erde ist alleine schon wegen der Feuchtigkeit für die Würmer wichtig. Und sie ziehen ihre Nahrung mit der Zeit dort rein um sie besser vertilgen zu können. Das ist auch wegen der Bakterien Tätigkeit wichtig damit es sich besser zersetzt.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
Toadpriest
Beiträge: 427
Registriert: 20. Sep 2014, 21:53

Re: Wurmkompostierung

Beitrag von Toadpriest » 8. Dez 2017, 23:49

Ja, untere Schicht war Kartonage, dann eine Schicht Erde und obenauf etwas Futter und eben etwas Zeitungspapier, weil es die einfachste Möglichkeit war überflüssige Flüssigkeit aufzusaugen, waren aber auch nur 2 Seiten, die ich jetzt mal entfernt habe. Keine Sorge, für Luftaustausch ist gesorgt. ;-)
Benutzeravatar
Dexter
Beiträge: 307
Registriert: 26. Mai 2014, 19:47

Re: Wurmkompostierung

Beitrag von Dexter » 20. Dez 2017, 00:20

An Chronik
Das mit dem Zeitungspapier scheint mir nicht so schlimm zu sein da man das in den Videos auf Youtube immer wieder sieht. Was soll denn an Zellulose nicht gut sein? Schliesslich ist das nichts anderes als wenn man Holz nimmt.
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5098
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Wurmkompostierung

Beitrag von chronic » 20. Dez 2017, 01:10

Richtig das sieht man in fast jedem Video zum Thema. Und in vielen davon wird bedrucktes Papier verwendet. Eine gesunde Wurmkultur steckt das bis zu einem gewissen Grad weg ohne das es ihnen groß schadet. Es ist allerdings nicht ausgeschlossen das sich die giftigen Druckerfarben im Substrat anreichern und die Würmer schädigen können. Schliesslich handelt es sich neben Erdölbestandteilen und Schwermetalle noch um weitere giftige Stoffe aus denen die synthetisch hergestellten Farben bestehen.
Für eine normale Blumenerde kann man diese kontaminierte Erde nehmen. Wirklich kritisch wird es wenn diese Erde für Nahrungspflanzen genommen wird. Mal ehrlich, wer will denn so eine Scheisse?
Ge'ez ጫት

Shroompearls
Beiträge: 11
Registriert: 15. Nov 2018, 21:00

Re: Wurmkompostierung

Beitrag von Shroompearls » 22. Nov 2018, 16:02

Antworten