Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 379
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Beitragvon Arkan » 14. Nov 2018, 21:12

Das was ich gefunden habe könnte eine hilfreiche Kaufentscheidung sein.

Rhodiola rosea (Rosenwurz): Dosierung, Wirkung, Nebenwirkungen

https://www.corenberg.com/blog/2012/rho ... wirkungen/

Arkan
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 1982
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Beitragvon kleinerkiffer84 » 15. Nov 2018, 20:15

Ich habe mir heute die neuen Happy Caps gekauft, in denen ein Extrakt aus Rhodiola rosea enthalten ist.
Testbericht folgt :good:
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 1712
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Beitragvon Zebra » 15. Nov 2018, 20:28

Wahrscheinlich sind das die Energy-E???
Warte gespannt auf den Testbericht.
Mein Material ist leider noch nicht da.
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 1982
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Beitragvon kleinerkiffer84 » 15. Nov 2018, 20:34

Genau, Energy-E heissen die.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
Leuchtkugel
Beiträge: 197
Registriert: 18. Sep 2017, 16:03

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrung

Beitragvon Leuchtkugel » 15. Nov 2018, 20:38

Danke an alle die ihre Erfahrung bis jetzt mit dieser schönen Pflanzen geteilt haben. :)
Das ist wirklich eine Pflanze mit einer fantastischen Wirkung.
Auf alle kommenden Erfahrungen bin ich nach wie vor sehr gespannt.
€dit: Laut der Apothekerin sind die Stoffe in Rosenwurz nur schwer wasserlöslich.
Vielleicht wäre es einen Versuch mit einer Tinktur wert?
Das teste ich heute und morgen aus.
Heute Mittag habe ich 4g Rhodiola in eine Thermoskanne mit kochendem Wasser aufgegossen.
Knapp die Hälfte davon, nach 2 Stunden getrunken und die andere Hälfte werde ich morgen früh zu mir nehmen. Heute ich vor dem Schlafengehen fülle ich die Thermoskanne mit kochenden Wasser wieder bis zum Rand auf, damit das Wasser auch schön heiß die Nacht über bleibt. =)
Wenn die übrigen 2g morgen früh dann nach ca. 18 Stunden im heißen Wasser genauso stark oder stärker wirken wie die 4g dann dürfte es stimmen.

Die Hälfte ich bereits heute Mittag getrunken habe, hat jedenfalls viel kräftiger gewirkt, als ein 2g Tee, den ich mir gestern Mittag machte.

Diese Methode hat auch den Vorteil das ich morgens nicht 20min auf meinen Tee warten muss.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 1712
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Beitragvon Zebra » 17. Nov 2018, 13:23

Leuchtkugel, wie verliefen denn die weiteren Tests mit Rosenwurz? :)

Mittlerweile habe ich das Material aus der Apotheke abgeholt, und musste feststellen, dass es fast ganze Wurzelstücke sind :|
Duften tut es aber sehr gut.
rosenwurz.jpg
Selbst die elektrische Kaffeemühle hatte Mühe die harten Stücke kleiner zu machen.
Wie ich die Wurzel klein genug kriege, um sie in die Heizkammer des Vapo zu stopfen weiss ich noch nicht.
Ideen?

Habe auch gleich eine einfache Tinktur mit 40% Alkohol angesetzt.
Das Verhältnis ist 1:5 (1 Teil Rosenwurz, 5 Teile Alkohol).
Wohl empfehlen manche Anleitungen ein Mischungsverhältnis von 1:10 und auch einen höheren Alkoholprozentanteil, wollte aber jetzt keine Wissenschaft daraus machen.
rosenwurz2.jpg
Wird wohl noch 2-4 Wochen dauern bis man die Tinktur probieren kann.
Morgen werde ich mal mit dem Tee in den Tag starten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
m.speciosa
Beiträge: 269
Registriert: 29. Jul 2018, 11:56

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Beitragvon m.speciosa » 17. Nov 2018, 13:37

:good: Die sehen sehr gut aus. @zebra
Benutzeravatar
Leuchtkugel
Beiträge: 197
Registriert: 18. Sep 2017, 16:03

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Beitragvon Leuchtkugel » 17. Nov 2018, 14:04

Leuchtkugel, wie verliefen denn die weiteren Tests mit Rosenwurz? :)
Der Tee hat nach 18 Stunden Ziehzeit leider nicht mehr so gut geschmeckt, er war sehr trocken (wie sehr trockener Wein).
Die Wirkung war auch nicht stärker, der Tee den nach 2 Stunden ziehzeit in der Thermoskanne getrunken habe war bisher am potentesten.
Geschmacklich war bisher aber zweifellos der 20min Tee am besten, den ich mit 1TL Honig gesüßt habe.
Ungesüßt dürfte man ihn auch noch optimieren können mit einer niedrigeren Wassertemperatur ähnlich wie bei grünem Tee.

Inzwischen hat sich die stimulierende Wirkzeit bei mir etwas reduziert, auf ca. 6-7 Stunden.
Die restlichen Wirkungen halten alle länger an und werden auch mit jedem Tag etwas kräftiger, insbesondere die ausgleichende Wirkung, das ist sehr angenehm.
Selbst die elektrische Kaffeemühle hatte Mühe die harten Stücke kleiner zu machen.
Wie ich die Wurzel klein genug kriege, um sie in die Heizkammer des Vapo zu stopfen weiss ich noch nicht.
Ideen?
Probiere mal die grobe Reibe deiner Küchenmaschine oder den Mixer.
Baumwolltuch und Hammer wäre auch noch eine Möglichkeit.
Wird wohl noch 2-4 Wochen dauern bis man die Tinktur probieren kann.
Laut Feenkraut 5 Tage. (unter Zubereitung)
http://feenkraut.de/herbs/rosenwurz.html
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 1896
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Beitragvon syzygy » 17. Nov 2018, 18:33

Probiere mal die grobe Reibe deiner Küchenmaschine oder den Mixer.
Baumwolltuch und Hammer wäre auch noch eine Möglichkeit.

Oder Mörser. Zumidest für die letzte Stufe der Pulvereisierung...
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 1712
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Rosenwurz, Wurzel der Lebensfreude - Erfahrungen

Beitragvon Zebra » 17. Nov 2018, 19:25

Die sehen sehr gut aus. @zebra
Dass du die getrockneten Stücke wirklich gekaut hast bzw. kauen konntest :D


Danke Leuchtkugel fürs Berichten der Erfahrungen.
Ich werde es wohl ebenso einmal probieren.
Laut Feenkraut 5 Tage. (unter Zubereitung)
http://feenkraut.de/herbs/rosenwurz.html
Was man bei dem Foto oben nicht sehen kann, ist, dass sehr viele grössere Wurzelstücke mit dabei sind, nicht nur Pulver.
Daher werde ich die Rosenwurz wohl besser etwas länger mazerieren lassen als 5 Tage.

Küchenmaschine oder Mörser besitze ich leider beides nicht, werde aber die Methode mit roher Gewalt versuchen und den Hammer nehmen.

Zurück zu „Entheogene und Substanzunabhängige Techniken/ Erfahrungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste