luzide Träume

Benutzeravatar
Leuchtkugel
Beiträge: 336
Registriert: 18. Sep 2017, 16:03

Re: luzide Träume

Beitrag von Leuchtkugel » 20. Jan 2020, 17:34

Die Idee, dass man während des träumens in ein Paralleluniversum reist finde ich cool. Entspricht komischerweise etwas dem, was ich gerade bei Monroe gelesen habe. Es ist vermutlich Quatsch, sicherlich nie nachweisbar und auf ewig Glaubenssache ... aber ich finde den Gedanken sehr spannend.
Ist es nicht, es gibt sogar wissenschaftliche Beweise dafür, die durch Gewichtsmessungen während des Schlafens ermöglicht wurden.
Spricht dort Springt das Gewicht eines Menschen kurz nach dem Einschlafen schlagartig um ca. 500g-2000g herab und kurz vor dem Aufwachen wieder herauf.
Ich war selber überrascht das das passiert, da ich nicht damit gerechnet hatte das der menschliche Geist oder die Seele sich in Gewicht messen lässt. (wer auch immer von den beiden dafür verantwortlich ist)

Dieses Experiment wurde, wenn ich mich richtig erinnere vom Chefarzt der Universitätsklinik in Heidelberg durchgeführt.
Die Angabe ist aber ohne Gewähr.
Sprich zuerst wurden AKEs & NDEs während Operationen auf diese Art gemessen (man hat einfach jeden gemessen während er/sie operiert wurde) und später dann der Schlaf.
Benutzeravatar
Strange
Beiträge: 43
Registriert: 14. Okt 2019, 15:13

Re: luzide Träume

Beitrag von Strange » 21. Jan 2020, 07:29

Leuchtkugel hat geschrieben:
20. Jan 2020, 17:34
Die Idee, dass man während des träumens in ein Paralleluniversum reist finde ich cool. Entspricht komischerweise etwas dem, was ich gerade bei Monroe gelesen habe. Es ist vermutlich Quatsch, sicherlich nie nachweisbar und auf ewig Glaubenssache ... aber ich finde den Gedanken sehr spannend.
Ist es nicht, es gibt sogar wissenschaftliche Beweise dafür, die durch Gewichtsmessungen während des Schlafens ermöglicht wurden.
Spricht dort Springt das Gewicht eines Menschen kurz nach dem Einschlafen schlagartig um ca. 500g-2000g herab und kurz vor dem Aufwachen wieder herauf.
Ich war selber überrascht das das passiert, da ich nicht damit gerechnet hatte das der menschliche Geist oder die Seele sich in Gewicht messen lässt. (wer auch immer von den beiden dafür verantwortlich ist)

Dieses Experiment wurde, wenn ich mich richtig erinnere vom Chefarzt der Universitätsklinik in Heidelberg durchgeführt.
Die Angabe ist aber ohne Gewähr.
Sprich zuerst wurden AKEs & NDEs während Operationen auf diese Art gemessen (man hat einfach jeden gemessen während er/sie operiert wurde) und später dann der Schlaf.
Wow, danke für die Info, diese Untersuchungen kannte ich gar nicht. Es ist nur schade, das Experimente und Ergebnisse dieser Art, meist in die Eso-Ecke gestellt und komplett ignoriert werden.
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 798
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: luzide Träume

Beitrag von Arkan » 24. Jan 2020, 00:52

Keine Ahnung was ich von dem Typ und seinen Versuchen halten soll. Soll jeder für sich selbst entscheiden.



Arkan
Benutzeravatar
Leuchtkugel
Beiträge: 336
Registriert: 18. Sep 2017, 16:03

Re: luzide Träume

Beitrag von Leuchtkugel » 26. Jan 2020, 22:53

Vorgestern hatte ich mal wieder einen Klartraum.
Dieses mal kam ich im Traum endlich auf die Idee etwas zu Probieren das ich schon immer mal tun wollte.
Ich rief die Göttin Freyja zu mir.
Auf einmal kam eine wirklich schöne Frau mit Schwarzen Haare auf mich zu gerannt und überrumpelte mich heftig, dann nahm sie mich einmal quer durch die Mangel, auf eine Art und weiße die ich gar nicht erklären kann und auch zum ersten mal erlebte, das war echt unangenehm.

Hinterher musste ich erst einmal herausfinden ob das wirklich die Göttin Freyja war. (Ja)
Und warum sie das getan hat. (ich war in letzter Zeit wohl zu nachlässig und frech im Umgang mit ihr, sodass sie mir eine Lektion erteilen musste, damit ich mehr Respekt vor ihr lerne)
Wie es aussieht, kann das schnell passieren wenn man einen höheren Ausdruck Gottes unterschätzt.

Es ist auch nicht das erste mal das etwas so überraschendes in meinen Klartraum passiert.
Ich habe auch einmal den sogenannte "Moralapostel" getroffen, als ich im Begriff war etwas mir persönlich ernsthaft unmoralisches im Klartraum zu tun.
Ich blickte gerade in einen Spiegel, da sah ich in ihm durch die Tür des Raumes zwei schrecklich leuchtend rote Augenpaare auf etwa 50cm Höhe, ich erschrak dabei dermaßen, das ich sofort aufwachte.
Ich hielt es damals noch für unmöglich, dass so etwas einfach ohne das ich es will im Klartraum passieren kann.

Also wenn ihr euch sorgen macht das ihr dort etwas tun könntet, das euch im Alltag fertig machen würde, kann ich sie euch nehmen, da taucht vorher der Moralapostel auf ein Art und Weiße auf, die ihr nie erwarten würdet.
Ich vermute das ist einer der Spirits die jeder Mensch hat.
Benutzeravatar
Strange
Beiträge: 43
Registriert: 14. Okt 2019, 15:13

Re: luzide Träume

Beitrag von Strange » 30. Jan 2020, 17:35

Ich habe in der Meditation vor dem Einschlafen die Frage gestellt woher meine innere Wut (bzw. Angst, da ich glaube, dass bei Wut oft Angst die darunterliegende Emotion ist) kommt.
In dieser Nacht hatte ich einen Klartraum. Ich fuhr mit dem Auto rückwärts, als es sich plötzlich nicht mehr abbremsen ließ (typisches Traumzeichen von mir). Es fuhr immer schneller, auf ein Hindernis auf der Straße zu. Ich überlegte, ob es ein Traum sein könnte. Mir kam alles so real vor, ich war unsicher, hob aber dich die Hand und schaute sie an. Zuerst sah sie normal aus. Ich blieb aber skeptisch, dann veränderte sie sich erst leicht (wirkte gedrungener) und plötzlich hatte ich nur drei Finger. Jetzt war ich mir sicher und ließ den Wagen nun völlig entspannt weiter rückwärts rasen. Als ich das Hindernis durchfuhr (wie ein Hologram) sehe ich, dass es eine Person ist. Sie steht bewegungslos auf der Straße und starrt mich ausdruckslos, aber auch irgendwie düster an. Ich beobachte ihren Gesichtsausdruck durch die Windschutzscheibe, während ich mich immer weiter entferne. Ich will ihr eine Frage stellen, stehe mit einen mal auf der Straße, ca. 50m von der Person entfernt und rufe ihr zu "Wer bist du?". Die Frage kam extrem leise aus mir heraus. Ich wiederhole die Frage, will sie laut brüllen, richte sie an die Person und an den Traum, aber wieder ist die Frage fast tonlos. Ich befürchte noch aufzuwachen bevor ich eine Antwort bekomme, als genau das passiert ... Naja, beim nächsten mal :/

Ich mache auch immer wieder Erfahrungen mit Moralaposteln, allerdings sind sie bei mir anderer Natur als bei Leuchtkugel. Ich habe im Klartraum noch nie den Drang verspürt etwas zu tun, dass ich als "böse" oder "unmoralisch " bezeichnen würde, obwohl wohl jeder andere Maßstäbe für diese Begriffe hat.
Meine Moralapostel sind einfach nur völlige Unsympaten und Spießer, sie wollen mich beispielsweise vom Fliegen abhalten, weil sich das nicht gehört oder weisen mich aufs Schärfste zurecht, weil ich es gewagt habe im Traum klar zu werden... Diese Figuren wirken auf mich wie die von Tholey erwähnten "Topdogs" :nono.gif:
Benutzeravatar
Leuchtkugel
Beiträge: 336
Registriert: 18. Sep 2017, 16:03

Re: luzide Träume

Beitrag von Leuchtkugel » 31. Jan 2020, 19:20

Solche hatte ich auch mal, das sind keine Moralapostel, sondern durch und durch verlogene Quälgeister.
Finstere Seelen aus den Geisterwelten, die austesten wie weit sie mit dir gehen können, ehe du etwas unternimmst.
Wenn du nichts tust, werden sie anfangen dir wirklich übel zu zuspielen, dann kommen auch solche Sachen wie Teufelsfratzen ins Spiel, und glaub mir die willst du nicht sehen.
Lass dich nicht von ihnen herum schubsen.

Beginnen tut das aber schon im Alltag, ich hatte das, als "Gedankenstimmen" bzw. "Gedankengeister" immer häufiger wurden, die kommen genau von diesen Quälgeister die einem in den Kopf scheißen wollen, glaub ihnen kein Wort.
Lass dich nicht auf sie ein sondern vertreib sie denn sonst reißen sie dich in eine echte Psychohölle.

Bei mir ist es Feuer das ich mir vorstellen in ihre Richtung zu Feuern um sie zu vertreiben, zu verbrennen oder aber ich nutze den Mjölnir Hammer um sie zu erschlagen und mit den Blitzen daraus zu rösten, sobald ich auch nur ein Mucks in meinem Gedanken höre der nicht von mir kam.
Das funktioniert prima, es werden immer weniger.
Was genau bei dir funktioniert hängt aber auch von deinen Eigenschaften und deinem Glauben ab, mächtige Schutzsymbole zu imaginieren funktioniert auch.
Das Gespür ist entscheidend, fühlt es sich nach nichts an, dann ist da auch kein höheres Wesen da, das dir etwas gutes tun will.
Benutzeravatar
Strange
Beiträge: 43
Registriert: 14. Okt 2019, 15:13

Re: luzide Träume

Beitrag von Strange » 1. Feb 2020, 16:13

Ich erkenne diese Figuren immer sehr gut ... kein Wunder so dreist wie sie sich aufführen.
Entweder ignoriere oder packe ich sie (je nach Situation). Sobald ich ihnen entschlossen gegenübertrete werden sie völlig panisch, jammern rum und/oder verschwinden. Vermutlich klappt es deshalb so gut, weil ich weder Angst vor ihnen noch Zweifel habe sie besiegen zu können. Meist reicht ein Gedanke von mir um sie zu töten, wegzusperren,...
:f632ggqu.gif:

Hast jemand Erfahrung mit leuchtenden Traumfiguren? Als ich in einem Trübtraum letztens wegen einer glitzernden Wolke mal Verdacht geschöpft hatte, dass es ein Traum sein könnte, war ich dann aber drauf und dran es doch als völlig normal abzutun, als eine Traumfigur, in der Gestalt eines Freundes, mich dazu brachte doch noch einmal genauer über diese Wolke nachzudenken. Daraufhin wurde ich klar und diese Traumfigur hat, als ich mich zu ihr umgedreht hatte, plötzlich hell geleuchtet, als stünde sie in Flammen, aber die Konturen ihres Gesichtes waren klar zu erkennen.
Benutzeravatar
Leuchtkugel
Beiträge: 336
Registriert: 18. Sep 2017, 16:03

Re: luzide Träume

Beitrag von Leuchtkugel » 1. Feb 2020, 20:07

Wie hat es sich denn angefühlt?
Also hatte die Traumfigur eine besonderes anziehende Aura oder ähnliches?
Benutzeravatar
Strange
Beiträge: 43
Registriert: 14. Okt 2019, 15:13

Re: luzide Träume

Beitrag von Strange » 1. Feb 2020, 21:07

Als ich vor ihr stand, hatte ich ziemlichen Respekt vor dieser Traumfigur. Sie hat eine gewisse Erhabenheit und natürliche Autorität, aber gleichzeitig auch Wärme und Wohlwollen ausgestrahlt.
Das Leuchten um ihren Körper war wie eine Aura, irgendwie lichtfarben, gelblich/golden. Aber ihr Körper selbst war auch wie Licht oder Feuer.
Ich habe mich bei ihr bedankt, dass sie mir geholfen hat klar zu werden.
Benutzeravatar
Leuchtkugel
Beiträge: 336
Registriert: 18. Sep 2017, 16:03

Re: luzide Träume

Beitrag von Leuchtkugel » 2. Feb 2020, 17:15

Das klingt nach einer Göttin, wie sah sie denn aus?
Antworten