Grenzübertritt Zoll "Grüne Grenze"

Rechtliches
Antworten
Benutzeravatar
harekrishnaharerama
Beiträge: 696
Registriert: 5. Nov 2018, 14:20
Wohnort: Mitteleuropäischer Wohn- & Freizeitpark
Kontaktdaten:

Grenzübertritt Zoll "Grüne Grenze"

Beitrag von harekrishnaharerama » 10. Sep 2019, 08:42

Der Zoll ist neben der Polizei natürlich auch nicht untätig, spioniert sogar über die Landesgrenzen hinaus:

https://www.blick.ch/news/schweiz/ostsc ... 07808.html
Bild
Benutzeravatar
Herr von Böde
Beiträge: 1799
Registriert: 18. Apr 2016, 00:33
Wohnort: Planet Earth (meist)

Re: Grenzübertritt Zoll "Grüne Grenze"

Beitrag von Herr von Böde » 11. Sep 2019, 14:22

Ein Freund von mir ist als Teen mal mit dem Rad über die "grüne Grenze" nach Holland, hat sich dort eingedeckt und wollte so zurückfahren (entlang des Nordhorn -Almelo Kanal wo es kein KFZ-Verkehr gibt).
https://www.google.com/maps/@52.4004727 ... 312!8i6656
Von weiten sah er die Jungs schon stehen und drehte noch auf niederländischer Seite um.
Womit mein freund nicht gerechnet hatte:
In dem Polizeiwagen saßen ein deutscher und ein niederländischer Beamte.
Die sind dem eiskalt hinterher und haben ihn auf niederländischer Seite festgenommen.
120g waren selbst in NL zuviel und es durfte eine Nacht in "sicherer Verwahrung" in den Niederlanden zugebracht werden.
Es gab nen Strafbefehl aus NL (Geldstrafe) und Ermittlungen wegen versuchter Ausfuhr und von deutscher Seite wegen versuchter Einfuhr.
Diese Verfahren wurden aber eingestellt.
-------------------

"Life Begins At The End Of Your Comfort Zone!"


https://de.wikipedia.org/wiki/Moralische_Kompetenz
Benutzeravatar
harekrishnaharerama
Beiträge: 696
Registriert: 5. Nov 2018, 14:20
Wohnort: Mitteleuropäischer Wohn- & Freizeitpark
Kontaktdaten:

Re: Grenzübertritt Zoll "Grüne Grenze"

Beitrag von harekrishnaharerama » 11. Sep 2019, 16:55

Ich dachte, Samen wären ausgenommen. Werden aber definitiv erwähnt. Frage mich nur, wie man da das THC berechnet.
Zum Schutz der menschlichen Gesundheit und des Faserhanfmarktes dürfen Rohhanf des KN-Codes 5302 10 00 und zur Aussaat bestimmte Samen von Hanfsorten des KN-Codes 1207 99 nur eingeführt werden, wenn ihr Gehalt an Tertrahydrocannabinol (THC) den Höchstwert von 0,2 vom Hundert nicht übersteigt.
https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Markt ... _node.html
Antworten