Kakteenbilder

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2539
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Kakteenbilder

Beitrag von syzygy » 20. Apr 2019, 17:03

Fundstück ausm Netz:
baw150uopct21.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Benutzeravatar
Dexter
Beiträge: 321
Registriert: 26. Mai 2014, 19:47

Re: Kakteenbilder

Beitrag von Dexter » 24. Apr 2019, 12:20

Wow. :shock: :respect:
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 537
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Kakteenbilder

Beitrag von Kukulcan » 24. Apr 2019, 14:12

Moin zusammen,
ich wüsste zugerne, wie alt der ist.

Einige richtige Köpfe schauen auch heraus..

:mrgreen:
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2282
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Kakteenbilder

Beitrag von Zebra » 24. Apr 2019, 21:40

boah, krass^^
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2539
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Kakteenbilder

Beitrag von syzygy » 25. Apr 2019, 20:36

Mein Junge:
IMG_1026.jpg
:)

Gut sichtbar, das aktuelle Wachstum dieses Jahres, ca. 3 Wochen:
IMG_1023.jpg


-

Und noch diese Überraschung heute entdeckt:
IMG_1027.jpg
Kann der sich selber bestäuben? Soll ich nachhelfen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 537
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Kakteenbilder

Beitrag von Kukulcan » 25. Apr 2019, 21:15

Moing zusammen,
[...] selber bestäuben?
Sind zwar selbst fertil, ich helf aber auch immer mit einem Pinselchen nach und rühre damit in allen sich öffnenden Blüten herum, in der Hoffnung die Genetik zu verteilen.

Ist das eine Lophophora Diffusa oder L. decipiens?
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2539
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Kakteenbilder

Beitrag von syzygy » 25. Apr 2019, 21:38

Okay, Danke!

Öh, weiss ich gar nicht... :blush: Hab sie erst knapp ein Jahr. Bin nicht mehr sicher, aber der Verkäufer hat glaub L. diffusa gesagt. Kann man sie über die Blüte sicher bestimmen?

-
Kukulcan hat geschrieben: ich wüsste zugerne, wie alt der ist.

80, plus/minus (eher plus) 20 Jahre? :?:
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 415
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: Kakteenbilder

Beitrag von Corto » 25. Apr 2019, 21:58

syzygy hat geschrieben:
25. Apr 2019, 20:36
Und noch diese Überraschung heute entdeckt:
IMG_1027.jpg
Kann der sich selber bestäuben? Soll ich nachhelfen?
Etwas nachzuhelfen mit der Pollenübertragung macht sicher Sinn da es bei Lophophora williamsii Stämme gibt die selbstfertil sind und welche die einen Befruchtungspartner benötigen. Ich meine, dass die meisten Exemplare aus nördlichen Gebieten sich selbst befruchten können und die südlichen nicht. Es gibt von den einzelnen Lophophora Arten ja zig Standort Varianten die neben ihrem speziellen Aussehen weitere Eigenheiten, wie zum Beispiel unterschiedliche Befruchtungsverhalten, haben. Bei L. diffusa wird immer ein weiterer Befruchter benötigt.

Bei den meisten im Handel erhältlichen Exemplaren ist die örtliche und genetische Herkunft verhybridisiert, so dass es am wahrscheinlichsten ist das williamsii selbstfertil ist. Das dem generell nicht so ist merke ich an meinen Pflanzen die unterschiedliche Befruchtungseigenheiten zeigen.
"The more you know, makes You realize you know nothing"...
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 537
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Kakteenbilder

Beitrag von Kukulcan » 26. Apr 2019, 19:30

Moin zusammen,
[...]hat glaub L. diffusa gesagt.
L. Diffusa hat eine eher weiss anmutende Blüte und weniger gut ausgeprägte "Rippen" im Vergelich zu anderen Willies.
Die weniger stark ausgeprägten Rippem sind mir zuerst aufgefallen, anhand Deines Fotos.

Die Blüte zeigt etwas "Pink" an den Hüllblättern um die Blüte herum, das auf eine andere Spezies hindeuten kann.
Für eine L. Decipiens müsste die schon Kindln, hätte aber ähnlich schwach ausgebildete "Rippen".


Ich kann aber auch total falsch mit meiner Antwort dieser Prognose liegen.
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 415
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: Kakteenbilder

Beitrag von Corto » 26. Apr 2019, 20:15

kaktus.jpg
There's alot wrong in the world today and the future of life and the planit is unclear to say the least. The problems of humanity seem overwhelming and it's hard to know how to make a difference in the face of such adversity.

I don't know why I feel it , but I feel it very strongly .... Growing Trichocereus cactus is somehow part of the solution and it is our duty to spread as many of them all over the planet as possible and spread cactus consciousness.

Change needs to come in the minds of the people and cactus can help to affect that change. If everyone grew more cactus the world would be a better place , not everyone can grow a tree in there back yard !

The power is in the cactus and the cactus is in your hands .....

Donny Wildman
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"The more you know, makes You realize you know nothing"...
Antworten