Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Allgemeines, Anbau, Botanik, Diskussion
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 582
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von Bender » 19. Jun 2019, 17:09

Sehr schön :)
die dürften bei den warmen Temperaturen gut abgehen!
3D9E79DB-3315-4BF4-B85C-4CA4B11B7246.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 582
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von Bender » 4. Jul 2019, 09:14

Update:
6CC59352-0870-4C59-83BF-8E8899CA3574.jpeg
AAF394A7-B5E1-44DF-B365-52F265D56B79.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 582
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von Bender » 30. Jul 2019, 16:40

Ich kann einfach nicht anders :wub:
>1,5m, die Blätter >20cm
2164EA61-94A5-4F7C-B1C1-7653E3D7B3BA.jpeg
E5A95CD0-BAA2-486E-B2B0-FE21B31F1955.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2282
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von Zebra » 30. Jul 2019, 17:07

Eine Freude, die Entwicklung mit zu beobachten, danke fürs Teilen :)
Das Blatt macht wirklich einen massiven Eindruck, und das Ziel der Pflanze scheint zu sein wohl durchs Fenster zu brechen^^
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2282
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von Zebra » 12. Feb 2020, 12:00

Lebt die Pflanze noch und wie geht es ihr?
Wie hat sie den Winter überstanden?
Habe in der Zwischenzeit Bilder von gezüchteten P. pulchellum gesehen, die bereits blühen.
Allerdings aus Australien, und wahrscheinlich auch früher gesäät.
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 582
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von Bender » 13. Feb 2020, 07:11

Ja, die Pflanzen leben noch, die größte ist jetzt bei ca 2m. Allerdings lässt sie seit ein paar Monaten von unten her die Blätter fallen. Von unten her erst Rot dann Gelb, die Blätter sind ganz ledrig. Ich befürchte ich habe ein Ungleichgewicht im Düngehaushalt, kann die Töpfe aber nicht spülen da alles eingewachsen ist. Warten wir mal aufs Frühjahr, vielleicht liegt’s auch an den Temperaturen. Es warten auf jeden Fall schon schlafende Knopsen untenrum.

Edit:
Herbstzeit oder P/K Mangel oder N Überschuss?
8C78E76A-CA37-4941-9C4D-B2546B534540.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
m.speciosa
Beiträge: 453
Registriert: 29. Jul 2018, 11:56

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von m.speciosa » 13. Feb 2020, 14:05

die größte ist jetzt bei ca 2m
was für Brummer
Edit:
Herbstzeit

darauf würde ich tippen
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 582
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von Bender » 13. Feb 2020, 20:13

Das wäre mir auch am liebsten :irre: Danke!
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2282
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von Zebra » 16. Feb 2020, 15:12

Danke für das Update, drücke die Daumen, dass im Frühling alles wieder spriesst und grünt :good:
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 582
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Soma of the Vedas - Phyllodium Pulchellum

Beitrag von Bender » 13. Apr 2020, 07:06

Radikalrückschnitt bestens überstanden :good:
64962520-30C4-4C97-99B9-29B2BDE7FCD5.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten