gaiamedia- Hilfestellung bei Fragen oder Problemen in Zusammenhang mit dem Gebrauch von Psychedelika

Rechtliches

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Antworten
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 454
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

gaiamedia- Hilfestellung bei Fragen oder Problemen in Zusammenhang mit dem Gebrauch von Psychedelika

Beitrag von Arkan » 4. Dez 2019, 22:22

Hilfestellung bei Fragen oder Problemen in Zusammenhang mit dem Gebrauch von Psychedelika

Seit ein paar Jahren findet eine Renaissance des Gebrauchs von psychedelischen Substanzen wie LSD oder Ayahuasca statt. Ihr therapeutischer Nutzen, die Risiken des hedonistischen Gebrauchs oder das sogenannte Microdosing werden in der Presse breit und unvoreingenommen diskutiert. Michael Pollans Buch How to change your mind, bzw. Verändere Dein Bewusstsein, über seine Erfahrungen mit bewusstseinsverändernden Substanzen ist in den USA und in Europa ein Bestseller.

Manche Menschen beschäftigen sich jahrelang mit schwierigen und unerledigten Aspekten ihrer psychedelischen Erfahrungen und verspüren das Bedürfnis, mit einer Fachperson das Erlebte zu besprechen.

Deshalb bietet die Gaia Media Stiftung in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Psycholytische Therapie (SÄPT) ab 1. November 2019 Beratung und Hilfestellung im Zusammenhang mit psychedelika-induzierten Erfahrungen an. Die Beratung soll weltanschaulich und methodisch „neutral“ sein. Die Gaia Media Stiftung stellt zudem ein Beratungsangebot bei (straf-)rechtlichen Fragen in Zusammenhang mit dem Gebrauch der illegalen Substanzen zur Verfügung.

Die Beratung erstreckt sich von kurzen Telefonaten, z.B. bei Fragen bezüglich der Wirkungen und Nebenwirkungen von Substanzen, bis zu zwei oder drei Beratungsgesprächen. Sollte dieser zeitliche Rahmen nicht genügen, vermitteln die Beratenden weitere Hilfsmöglichkeiten. Das kostenlose telefonische Beratungsgespräch ist auf 20 Minuten beschränkt. Danach wird den Ratsuchenden empfohlen, sich zu einem persönlichen Gespräch einzufinden.

Anfragen im Zusammenhang mit anderen psychoaktiven Substanzen wie Alkohol, Opiate, Kokain etc. werden an andere Institutionen verwiesen.

Der Name des Beratenen sowie der Inhalt der Beratung werden vertraulich behandelt.

Der Beratungsdienst ist erreichbar über beratung@gaiamedia.org
oder telefonisch unter +41 (0)76 634 29 88

Psychedelika-Beratungsstelle-Flier als PDF

http://www.gaiamedia.org/deutsch/beratung/
Benutzeravatar
harekrishnaharerama
Beiträge: 599
Registriert: 5. Nov 2018, 14:20
Wohnort: Berlin

Re: gaiamedia- Hilfestellung bei Fragen oder Problemen in Zusammenhang mit dem Gebrauch von Psychedelika

Beitrag von harekrishnaharerama » 4. Dez 2019, 22:51

Dringend notwendig - auch wenn die Konsequenzen nach meiner Meinung eher unsere Allgemeinsituation widerspiegeln, als den Rausch. Den Leuten fehlt halt meist schon davor der soziale Halt und dann nehmen sie auch noch Drogen und erkennen natürlich dann noch schärfer die Dramatik ihrer Situation. Deshalb nahmen die Leute früher Drogen in kulturellem Kontext in Ritualen zusammen mit anderen oder zumindest in Anwesenheit eines erfahrenen Schamanen ein.

Viele würden die Nutzung auf Festivals und Partys ablehnen, aber genau da kann man eigentlich einen ganz netten Trip schieben, innerhalb einer Gemeinschaft, die zumindest temporär funktioniert.
Die Legalisierung ist mehr als nur unbeschwerter Zugang zu Drogen. Es ist ein Kampf der Kulturen, den wir maßgeblich mitbestimmen sollten.
Antworten