Variegate Alraune Micropropagation

Allgemeines, Anbau, Botanik, Diskussion
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5292
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Mandragora Micropropagation

Beitrag von chronic » 14. Jan 2020, 00:33

Die ganze bisherige Geschichte zu dem Projekt ist ziemlich abgefahren. Alleine schon was die Herkunft der variegaten Pflanze aus Griechenland angeht und das sie getestet wurde ob es sich bei der Variegation um einen Virenbefall handelt. Ich habe den Besitzer vor einiger Zeit schon gebeten etwas darüber zu erzählen. Vielleicht kommt da noch was.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2282
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Mandragora Micropropagation

Beitrag von Zebra » 14. Jan 2020, 15:59

Ah! :)
Noch cooler als ich dachte :D
Bin gespannt!
Steinpilz
Beiträge: 113
Registriert: 25. Aug 2014, 16:41

Re: Mandragora Micropropagation

Beitrag von Steinpilz » 15. Jan 2020, 11:10

Zebra hat geschrieben:
13. Jan 2020, 11:26
Coole Sache, Steinpilz, danke fürs Teilen :Hände Klatschen:
Veröffentlichst du das Protokoll dann auch hier, oder ist das Top Secret?
Die Samen werden:
1. 10min in 2% Natriumhypochlorit +0,1% Tween 20 oberflächensteriliseren
2. anschließend 3x mit sterilem destilliertem Wasser gespült
3.und 24h in 0,1% PPM + 0,1% Gibberellinsäure (sterilfiltriert) im Kühlschrank gelagert.

Zum Schluss werden die Samen auf 1/2MS Medium ausplattiert.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2282
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Mandragora Micropropagation

Beitrag von Zebra » 15. Jan 2020, 16:24

Danke Steinpilz, genau die Technik zur Oberflächensterilisation hat mich interessiert :good:
Scheint auf jeden Fall unkomplizierter zu sein als die für Explants (verständlicherweise).

Wünsche auf alle Fälle weiterhin viel Erfolg und werde weiter beobachten und lernen :).
Benutzeravatar
Solanumhorridus
Beiträge: 40
Registriert: 19. Mai 2016, 19:31
Wohnort: Der Sumpf

Re: Mandragora Micropropagation

Beitrag von Solanumhorridus » 16. Jan 2020, 09:48

Hallo zusammen,
ich bin der Besitzer der variegaten Alraune und möchte mal die ganze, bisherige Geschichte erzählen.
Die Pflanze läuft bei mir unter dem Arbeitsnamen "Valerie" und stammt aus einer Aussaat von 2018. Herkunft der Samen ist das südliche Kreta.
Hier ein aktuelles Bild:
1.jpg
Bislang hatte ich noch nie von Variegation bei Alraunen gehört, deshalb ging ich zunächst von einer Infektion durch das Tabakmosaikvirus (TMV) aus, natürlich habe ich gehofft, daß dem nicht so ist.
Im Herbst 2019 kam es dann zu einem Test - eine nerdige, sehr gute Freundin beschaffte sich TMV Teststreifen der französischen Firma agdia und ich schickte ihr ein kleines Blatt.
2.jpg
3.jpg
Zunächst wurde das Blatt zwischen zwei weiche Membranen gelegt und mit einem stumpfen Gegenstand zerrieben.
Nach drei Minuten Wartezeit wurde der Teststreifen hinzu gegeben.
4.jpg
5.jpg
Ist das Virus in hoher Konzentration im Pflanzenmaterial enthalten, zeigt sich schnell ein Ergebnis, bei niedrigeren Konzentrationen kann es bis zu 30 Minuten dauern.
Hier das Ergebis nach 30 Minuten. Das Bild wurde auch invertiert, falls der Indikatorstreifen nur sehr schwach ausgeprägt wäre.
Der Streifen in der Kontrollzone ist deutlich zu sehen. Ein positives Ergebnis hätte zwei Streifen zur Folge.
6.jpg
7.jpg
Also: Keine Infektion - die Variegation ist "echt" :smiley34: :smiley32: :yahoo: :Hände Klatschen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"The Key of Joy is disobedience." Aleister Crowley

"I am dying by inches, from not having any body to talk to about insects." Charles Darwin
Benutzeravatar
Arkan
Beiträge: 587
Registriert: 1. Jun 2018, 00:55

Re: Mandragora Micropropagation

Beitrag von Arkan » 16. Jan 2020, 17:03

Alter wie geil ist das denn? :shock:

So etwas gibt es bei den anderen nicht. :good:

Arkan
Benutzeravatar
Solanumhorridus
Beiträge: 40
Registriert: 19. Mai 2016, 19:31
Wohnort: Der Sumpf

Re: Mandragora Micropropagation

Beitrag von Solanumhorridus » 16. Jan 2020, 18:06

Für mich ist das wie ein Sechser im Lotto. Gerade, weil ich ziemlich viel mit Alraunen zu tun hab.
Bleibt zu hoffen, daß die Pflanze überlebt und sich vermehren läßt.
:peace:
"The Key of Joy is disobedience." Aleister Crowley

"I am dying by inches, from not having any body to talk to about insects." Charles Darwin
Benutzeravatar
Gremlin
Beiträge: 276
Registriert: 29. Sep 2016, 19:24

Re: Mandragora Micropropagation

Beitrag von Gremlin » 16. Jan 2020, 19:48

Arkan hat geschrieben:
16. Jan 2020, 17:03
Alter wie geil ist das denn? :shock:

So etwas gibt es bei den anderen nicht. :good:

Arkan

Echt hier sind einige coole Säue unterwegs. 8-)

@ Cockroach licker Geiler Avatar :wub:
Bild

Unsere Feinde können alle Blumen abschneiden, aber nie den Frühling abschaffen. Pablo Neruda
Steinpilz
Beiträge: 113
Registriert: 25. Aug 2014, 16:41

Re: Variegate Alraune Micropropagation

Beitrag von Steinpilz » 20. Jan 2020, 14:39

Alraune 3.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2282
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: Variegate Alraune Micropropagation

Beitrag von Zebra » 20. Jan 2020, 18:44

Danke fürs Update, sieht vielversprechend aus :)

Solanumhorridus spannender Hintergrund, danke für die Infos, hoffe es läuft weiterhin gut :hallo:
Antworten