W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Benutzeravatar
misch
Beiträge: 234
Registriert: 13. Okt 2020, 23:07

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von misch » 14. Mär 2021, 02:19

kleinerkiffer84 hat geschrieben:
13. Mär 2021, 07:43
Danke für das Video! :good:
Da waren ein paar gute Inputs dabei, die ich bei meinem nächsten Pilzbeet umsetzen werde.


Ich hoffe das es dieses Jahr schon fruchten wird.
:thumbsupsmileyanim:
Schaue im Sommer mal vorbei um zu schauen,ob der Azurescens sich schon durchgefressen hat. :D
:shroomer:
Selbst Wäscheklammern aus Holz, die achtlos herumlagen, bildeten im Nordwesten Fruchtkörper aus, genau wie altes Zeitungspapier und Pappe.
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 87
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von HB-A » 14. Mär 2021, 08:44

misch hat geschrieben:
14. Mär 2021, 02:19

Schaue im Sommer mal vorbei um zu schauen,ob der Azurescens sich schon durchgefressen hat. :D
Moin misch,

das schafft der schon in 6-8 Wochen. Im Sommer kannste eher Wasser mitbringen.
(Und falls Du EM hast/benutzt, ein wenig davon ins Wasser.)

:hallo:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
nichtich
Beiträge: 82
Registriert: 26. Dez 2014, 21:16

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von nichtich » 19. Mär 2021, 09:21

Mein Atze befindet sich in einem kleinen laubwäldchen, ca 5 Liter chipsies hab ich dieses Jahr gefüttert und letztes Jahr ca 3 Liter vor 2 Jahren hab ich ca 2 Liter Brut dort hingebracht zum Starten...

Das erste Jahr ist nix passiert, im zweiten Jahr hat dann im frühsommer ne Wildsau direkt ins Beet gegraben und ich dachte das wird nixmehr aber falsch gedacht er fruchtete Jetz war ich vor einiger Zeit zum Füttern vor Ort und habe festgestellt dass wieder ne Wildsau direkt reingegraben hat. Also trotzdem gefüttert und bissl Laub drüber. Hab dann festgestellt dass das laub aussenrum teilweise stark besiedelt ist und die Äste auch. Hab mir dann die Gegend angesehen und ja des sind schon paar Quadratmeter. Wenn des alles azurmycel ist, und es sieht danach aus aber ganz sicher kann man sich nie sein dann geht's ab im Herbst...

Ich wage zu behaupten dass Laub das wohl beste Substrat für woodlover ist!
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2366
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von kleinerkiffer84 » 28. Mär 2021, 19:33

misch, dein Kanal auf Youtube ist absolut top! :good:
Ich schaue den seit gestern nonstop. Genau so einen Kanal habe ich schon lange gesucht. Ein deutscher Kanal auf dem Pilzzucht in Detail erklärt wird.
Zuvor habe ich einige englische Kanäle gefunden, aber Englisch ist immer so nervig zum schauen.
Dein Kanal ist spitze.
Ich habe heute einen Eimer voll Holzchips vom Bieber gesammelt um damit bald ein weiteres Azur-Beet anzulegen.
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 87
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von HB-A » 29. Mär 2021, 11:06

kleinerkiffer84 hat geschrieben:
28. Mär 2021, 19:33
misch, dein Kanal auf Youtube ist absolut top! :good:
Hi KK,

nunja, einen Text von 2003 vorlesen zu lassen, ist jetzt nicht gerade eine große Eigenleistung.
Über Zitierfähigkeit sind schon Andere gestolpert.

(Tyler D. Flyer, Entheogene Blätter, September 2003, Epikur-Versand Leipzig)

:smiley43.gif:
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2366
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von kleinerkiffer84 » 2. Apr 2021, 20:09

Ich habe heute ein weiteres Beet angelegt mit Psilocybe azurescens.
Direkt neben einem Bach und schatting, sodass auch im Hochsommer eine gewisse Feuchtigkeit garantiert ist und man zur Not gleich eine Wasserquelle zum giessen zur Hand hat.
Holzchips vom Bieber scheinen im zu schmecken. :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Benutzeravatar
tsorp
Beiträge: 460
Registriert: 17. Sep 2019, 06:32

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von tsorp » 2. Apr 2021, 23:22

sehr kuhl :)
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 87
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von HB-A » 3. Apr 2021, 08:26

kleinerkiffer84 hat geschrieben:
2. Apr 2021, 20:09
Ich habe heute ein weiteres Beet angelegt mit Psilocybe azurescens.
Direkt neben einem Bach und schatting, sodass auch im Hochsommer eine gewisse Feuchtigkeit garantiert ist und man zur Not gleich eine Wasserquelle zum giessen zur Hand hat.
Holzchips vom Bieber scheinen im zu schmecken. :D
Moin KK,
wünsche Dir Erfolg !

Sieht leider aus, als hättest Du gekleckert, wo Du hättest klotzen sollen...

Unbedingt noch 10l _feuchte_ Holzschnipsel drauf. Und in den nexten 4 Wochen die Stelle feucht halten. Am Besten mit Moos abdecken.
(Da ist zwar ein Bach, doch die Pflanzstelle sieht etwas sonnig aus, sollte auch im Sommer beobachtet/befeuchtet werden.)
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
HB-A
Beiträge: 87
Registriert: 6. Okt 2020, 12:21

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von HB-A » 3. Apr 2021, 09:11

Zum Pilzbeet für `Verbündete`

Unbedingt mit Körnerbrut beginnen (Herstellung sollte bekannt sein).
Den Körnern kann schon etwas feines Buchengranulat hinzugefügt werden, kein Sägemehl, keine Pellets (verklumpt).

Nachdem die Gläser oder Schalen durchwachsen sind, auf Pilzbeutel umschwenken. Von Körnern weg (Mäusefutter) hin zu Holzschnipsel.
Beutel mit 1-2l Schnipsel oder Granulat aus Buche oder Weichholz füllen und sterilisieren.
Ein Glas in 1 Beutel und weiter durchwachsen lassen.
(Kontis passieren ... Entweder Beutel ungeöffnet in den Müll oder im Stadtpark unter einen Busch.)
Ist der Beutel 20% durchwachsen, dann leicht durchwalken.
Den fertigen Beutel wiederum in 4-6 neue (sterile) Beutel umfüllen und durchwachsen lassen.

Im Schatten ein Loch ca. 50x50x15cm ausheben. Holzschnipsel gut einweichen; Kalk/Gips hinzufügen, optional Tryptamin und Brassinosteroide (Pechnelke).
Das Loch mit einer Lage Holz füllen, dann einen Beutel Substrat; und wiederum Holz und Substrat, etc..
Das Ganze mit einer dünnen Schicht Erde bedecken, besser noch mit Moos zur Feutigkeitsregulierung.
In den ersten Wochen auf Feutigkeit achten.

Ein Pilzbeet kann, außer in Frostzeiten, ganzjährig angelegt werden. Allerdings ist eine Fruchtung bisweilen erst im 2. Jahr möglich.
Beste Zeit wäre im Frühjahr.
In _jedem_ Winter die Pflanzstelle mit frichen Schnipsel bedecken; dient dem Winterschutz und ist frisches Futter fürs Frühjhr.

Und im Spätherbst dann ein wirkliches Erntedankfest feiern..., also sich beim Verbündeten bedanken!
Bist Du Dir bewußt,
daß es möglicherweise keine objektive Wahrheit gibt ?
Benutzeravatar
kleinerkiffer84
Beiträge: 2366
Registriert: 27. Jan 2014, 21:06

Re: W00Dlover's -- Ps. Azurescens / Ps. Serbica / Ps. Cyanescens / Ps. Allenii

Beitrag von kleinerkiffer84 » 3. Apr 2021, 19:13

Die Idee mit dem Moos ist gut, dass kann ich noch machen.
Darüber habe ich gestern schon nachgedacht, aber ich war mir nicht sicher, ob sich der Azur durch eine dicke Moosschicht durcharbeiten kann, da er normalerweise direkt am Holz fruchtet.
Ausgesetzt in der Salviawelt, bei mir habe ich nur meine Bong und ein Feuerzeug. Entitäten werden mich begleiten. Ich zeige Ihnen, wie man hier überlebt!
Antworten