San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Moderatoren: Zebra, Corto, syzygy

Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2188
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitrag von syzygy » 6. Jul 2019, 12:09

Danke, Corto!
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Dobendan
Beiträge: 35
Registriert: 20. Jun 2019, 21:09

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitrag von Dobendan » 6. Jul 2019, 15:29

Corto hat geschrieben:
5. Jul 2019, 22:23
Bilder von oben.
1+2 bridgesii
3 pachanoi
4,5,6 peruvianus
6 pachanoi Solche notches hat kein peruvianus.

Die Bilder sind wirklich schlecht. Bitte beim nächsten mal etwas deutlicher fotographieren.
Ja, ich hatte die nur Fix mit dem Handy geknipst, ich werde sie nochmal mit der Kamera machen!

also BIld 3 und 4 ist der dreier Katus und Bild 5 - 6 ist ein ableger davon. Bidler 3 - 6 können also alles nur die gleiche (Art?) sein.
Benutzeravatar
Dobendan
Beiträge: 35
Registriert: 20. Jun 2019, 21:09

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitrag von Dobendan » 7. Jul 2019, 16:08

SO ich habe nochmal neue Bilder gemacht!

Die ersten 4 ist der pachanoi oder bridgesii?! Mir viel beim fotografieren zum ersten mal dieses Muster wie in Bild Nr. 1 & 2 auf.

Die letzten 4 sind der vermeindliche Peruvianus... der Einzelne ist ein Ableger von dem, der nun drei Austriebe hat.
Der dreier Kaktus hat einmal 6 Rippen udn zweimal sogar 7 Rippen gebildet. Der Einzelne in Bild 7 & 8 ist noch bei 5 Rippen.
Diese stammen alle von der gleichen "Mutter"!

Hoffe die Bilder sind diesmal etwas zufriedenstellender :smiley47:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2188
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitrag von syzygy » 7. Jul 2019, 19:23

Dobendan hat geschrieben:
7. Jul 2019, 16:08
Hoffe die Bilder sind diesmal etwas zufriedenstellender :smiley47:
Ein wenig...

Also die ersten 4 Bilder sind sehr bridgesii.

Die letzten 4 sind alles die selbe bzw. Ableger der selben Pflanze? Pachanoi? - Wieder ohne Gewähr...
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 270
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitrag von Corto » 13. Jul 2019, 22:55

Bridgesii und pachanoi sind auf den Bildern zu sehen aber keine peruvianus.
"The more you know, makes You realize you know nothing"...
denderaama
Beiträge: 26
Registriert: 24. Aug 2019, 23:20

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitrag von denderaama » 26. Aug 2019, 15:20

wie lange brauch eigentlich so ein san Pedro bis echt an fängt zu blühen
der sich zum Tier macht end geht das leid ein Mensch zu sein
Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 516
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitrag von Kukulcan » 27. Aug 2019, 17:42

Moin zusammen,
zum Blühen brauch T. Pachanoi einen vollsonnigen Standort sowie auch Nährstoffe.
Das blühfähige Alter könnte dann mit etwa 5-6 Jahren erreicht werden.
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
denderaama
Beiträge: 26
Registriert: 24. Aug 2019, 23:20

Re: San Pedro- Arten, Hybriden, Zucht usw

Beitrag von denderaama » 27. Aug 2019, 18:25

okay danke für die info das kann bei meinen ja noch dauern
wollte schon immer mal so eine blühte habe weil die ist ja nicht gerade klein
der sich zum Tier macht end geht das leid ein Mensch zu sein
Antworten