chronische Pflanzenwelt

Allgemeines, Anbau, Botanik, Diskussion
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5292
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: chronische Pflanzenwelt

Beitrag von chronic » 15. Jan 2020, 14:24

syzygy hat geschrieben:
15. Jan 2020, 12:44
chronic hat geschrieben:
13. Jan 2020, 23:20
Falls es interessiert. :whistle:


A u B+ F.png
:huh:
Nein es ist kein Gemüse falls das jemand denkt. :m037: :angel:

A= Anubias barterii var. "Nana". Eine verhältnismäßig klein bleibende Anubias die ursprünglich für ein Aquarium gedacht war. Anubias Arten sind Aronstab Gewächse die bei uns in Warmwasser Aquarien gehalten werde. Der Hammer ist das die kleinen Pflänzchen über vier Jahre in einem kleinen engen Plastikcontainer mit Nährboden lebten. Bei im Winter 10- 15°C und relativ dunkel. Das ist alles extrem bemerkenswert. Ich hatte sie irgendwann wohl am Fundort abgelegt. Damals wurde sie zwar vermisst nur an der Stelle hatte ich sie nicht gesucht. Man gibt Invitro Pflanzen fürs Aquarium maximal sechs Monate in denen sie in solch einem Container überleben können und der Nährboden war de facto schon aufgebraucht. Von daher Rettung in fast letzter Minute.

B= Bucephalandra pygmaea "Bukit Kelam / Sintang" Das ist kein lateinischer Name. Die gibt es noch bei fast keiner Bucephalandra Art.

Beides sind Invitro Pflanzen die ich in diesem Container wachsen lasse und noch weiter an ein emerses Leben umgewöhne um sie später für verschiedene Wabi Kusa zu verwenden.

F= Ein Farn dessen Name ich noch nicht nennen möchte. Einen deutschen Namen gibt es vermutlich ohnehin noch nicht. Dieser klein bleibende Landfarn wächst gut, ähnlich wie Moos, mit vielerlei Möglichkeiten der Gestaltung und wird sicher in der Pflanzenterraristik Szene ziemlich einschlagen. Meines Wissen führt ihn derzeit kein Händler. Zumindest nicht bei den mir weltweit bekannten Shops. Bin ihn an mehreren Stellen am vermehren. Und ja, ich beschäftige mich schon etwas länger mit noch nicht in die Terraristik eingeführten Minipflanzen. Meist sind es Arten die in einer feucht tropischen Umgebung wachsen. Der Farn ist nur eine Art mit der ich mich derzeit beschäftige. Sollte dieses Projekt von Interesse sein Poste ich zu gegebener Zeit gerne mehr.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2609
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: chronische Pflanzenwelt

Beitrag von syzygy » 15. Jan 2020, 17:04

chronic hat geschrieben:
15. Jan 2020, 14:24
Nein es ist kein Gemüse falls das jemand denkt. :m037: :angel:
Erwischt :mrgreen:
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Waaagh
Beiträge: 321
Registriert: 17. Feb 2014, 22:58

Re: chronische Pflanzenwelt

Beitrag von Waaagh » 15. Jan 2020, 17:55

Ich habe ein Becken nur für Miniorchideen, bin also sehr an Minifarnen und co. interessiert :) !
Benutzeravatar
Dexter
Beiträge: 324
Registriert: 26. Mai 2014, 19:47

Re: chronische Pflanzenwelt

Beitrag von Dexter » 15. Jan 2020, 22:42

Mini Pflanzen interessieren mich für meine Pfeilgiftfrösche. Von daher stelle ich mich schon mal mit an.
Gibt es eigentlich ein gutes Forum alleine nur zu Terrarienpflanzen?
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5292
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: chronische Pflanzenwelt

Beitrag von chronic » 29. Jan 2020, 18:07

20200125_122524.jpg
Die Blüten der Kath sind nun offen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
Zebra
Beiträge: 2282
Registriert: 23. Jun 2015, 23:46

Re: chronische Pflanzenwelt

Beitrag von Zebra » 30. Jan 2020, 18:00

Glückwunsch, sehr schön anzusehen, danke fürs Teilen :smiley32:
Antworten