Lophophora und andere entheogene Kakteen

Benutzeravatar
Kukulcan
Beiträge: 476
Registriert: 15. Jan 2014, 11:44
Wohnort: KA ÁN

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon Kukulcan » 22. Aug 2018, 18:59

Moin zusammen,
BOAH H H H .. die Lophophora Christaten sind ja sooo geil..
Ich will auch.

Das letzte Bild scheint die Schildkröte zu sein, die unsere Welt trägt. Aus verschiedenen Mythen bekannt.

Evtl sollte ich unqualifizierte Beiträge gänzlich stoppen ;(
Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
Mark Twain
Benutzeravatar
chronic
Beiträge: 5015
Registriert: 6. Dez 2013, 14:03
Wohnort: Auenland

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon chronic » 30. Aug 2018, 22:03

Das letzte Bild scheint die Schildkröte zu sein, die unsere Welt trägt. Aus verschiedenen Mythen bekannt.
Die Pflanze hat in der Tat Ähnlichkeit mit einer Schildkröte. Deswegen heißt er bei uns ebenfalls Schildkröte.

Hier ist noch ein ganz netter.
K640_IMG_7800.JPG

Der folgende ist ein weiterer netter Geselle. Gehört hier thematisch zwar nicht hin aber wenn wir schon bei Vergleichen sind. Es darf fantasiert werden.
K640_IMG_7645.JPG
Echinopsis lageniformis (T. bridgesii) monstrosa, kurze Form, Variegat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ge'ez ጫት

Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 187
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon Corto » 6. Dez 2018, 23:04

"The more you know, makes You realize you know nothing"...
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 187
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon Corto » 11. Dez 2018, 21:52

"The more you know, makes You realize you know nothing"...
denderama
Beiträge: 24
Registriert: 26. Dez 2018, 22:08

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon denderama » 11. Jan 2019, 13:48

Das letzte Bild scheint die Schildkröte zu sein, die unsere Welt trägt. Aus verschiedenen Mythen bekannt.
Die Pflanze hat in der Tat Ähnlichkeit mit einer Schildkröte. Deswegen heißt er bei uns ebenfalls Schildkröte.

Hier ist noch ein ganz netter.

K640_IMG_7800.JPG


Der folgende ist ein weiterer netter Geselle. Gehört hier thematisch zwar nicht hin aber wenn wir schon bei Vergleichen sind. Es darf fantasiert werden.

K640_IMG_7645.JPG

Echinopsis lageniformis (T. bridgesii) monstrosa, kurze Form, Variegat.
sieht ja echt nicht schlecht aus meine peyote sind leider noch echt klein
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 187
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon Corto » 1. Apr 2019, 22:16

"The more you know, makes You realize you know nothing"...
Benutzeravatar
Alfred E. Neumann
Beiträge: 47
Registriert: 28. Jul 2016, 23:41

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon Alfred E. Neumann » 13. Jul 2019, 23:23

Es soll lokale Lopho-varitäten aus dem Norden von Texas geben, die recht (Dauer)frostresistent sind.
http://lophophora.blogspot.com/2010/04/ ... ivors.html
Kennt jemand diesen Blogger?
Fake-news?
Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich mit eigenen Lopho-strains gesammelt?
And all should cry, Beware! Beware!
His flashing eyes, his floating hair!
Weave a circle round him thrice,
And close your eyes with holy dread,
For he on honey-dew hath fed,
And drunk the milk of Paradise.
Benutzeravatar
Corto
Beiträge: 187
Registriert: 30. Sep 2018, 12:54

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon Corto » 13. Jul 2019, 23:30

Kenne ich. Und ja ist so das die nördlichen Vertreter von williamsii kältetoleranter sind als die südlichen Standortvarianten. Richtigen üblen Frost stecken si allerdings nicht weg.
Nicht nur ads, die meisten nördlichen Varietäten sind überwiegend selbstvertil was auf die südlichen nicht zutrifft. Und sie haben eine Rübenwurzel statt wie im Süden eine geteilte Wurzel. Das trifft nicht auf Diffusa und andere Lophopohra Arten zu sondern nur auf williamsii.
"The more you know, makes You realize you know nothing"...
Benutzeravatar
Bender
Beiträge: 357
Registriert: 18. Apr 2017, 15:22

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon Bender » 14. Jul 2019, 10:01

Ein kälte & frostsicherer Strain würde mir auch gefallen. Aber wie bei anderen Pflanzen welche trockene Kälte vertragen, wird uns wohl auch hier unser feuchter Winter einen Strich durch die Rechnung machen :|
Aber hier lohnt es sich vielleicht mal zu selektieren :smiley33.gif:
Benutzeravatar
Alfred E. Neumann
Beiträge: 47
Registriert: 28. Jul 2016, 23:41

Re: Lophophora und andere entheogene Kakteen

Beitragvon Alfred E. Neumann » 14. Jul 2019, 12:10

Richtigen üblen Frost stecken si allerdings nicht weg.
Glaubt man den Aufzeichnungen des dänischen Bloggers:
eben doch!
Selbst Trichos haben kein Problem (trockenen) Dauerfrost von minus 5 grad über 72 Stunden (!) im Schatten "wegzustecken", das kann ich bestätigen.
Obwohl am Naturstandort (zb. La Paz, Bolivien) solch tiefe Temperaturen im Winter nur Nachts herrschen und die Säulen ganz sicher am Tage durch die intensive Sonneneinstrahlung selbst an den kältesten Wintertagen wieder auftauen.
Was ertragen dann erst Lophos aus dem nördlichen Hochland von Texas...
:smiley33.gif:
Aber hier lohnt es sich vielleicht mal zu selektieren :smiley33.gif:
Wenn ich jünger wäre, ich würde!
Vom Lophosämling zum stattlichen Ausstellungsstück eine Sammlung vergeht gut und gern ein Jahrzehnt....*durchkalkulier*...Da mach ich mich ja schon fast fertig für die Kiste.
Nee, kein Projekt mehr für meinereiner.
Sonst hätt ich schon versucht Saatgut von diesem dänischen Blogger zu erwerben
;-)
And all should cry, Beware! Beware!
His flashing eyes, his floating hair!
Weave a circle round him thrice,
And close your eyes with holy dread,
For he on honey-dew hath fed,
And drunk the milk of Paradise.

Zurück zu „Kakteen & Sukkulenten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste