Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Benutzeravatar
tsorp
Beiträge: 245
Registriert: 17. Sep 2019, 06:32

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von tsorp » 15. Jan 2020, 17:56

jo !
froggell
Beiträge: 40
Registriert: 29. Dez 2019, 07:36

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von froggell » 24. Jan 2020, 09:09

Hi,
Habe mich nun das erste mal an flümys gewargt und diese scheinen jetzt bald bereit zu sein in spritzen auf zu ziehen.
Ich hatte vor kurz vorher nochmal die myzelqualle mit der Scherbe im Glas zu zerkleinern und anschließend aufzuziehen. Welche spritzengröße benutzt ihr dafür ? Und steckt ihr dann überhaupt eine Kanüle auf, denn diese macht den Durchgang ja noch kleiner?!

Und anschließend einfach eine Kappe auf die spritze und kühl lagern ?

Danke euch
Benutzeravatar
paradoxxl
Beiträge: 91
Registriert: 23. Jan 2014, 20:09

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von paradoxxl » 24. Jan 2020, 11:45

Ich zerkleiner das Mycel so lange durch Schütteln mit Scherben im Glas, bis es gut durch eine Sterican G18 Kanüle passt. Meiner Meinung nach ist das Kontaminationsrisiko geringer, da ich so den Deckel vom Flümy-Glas nicht öffnen muss. Beim Innokulieren mache ich mir die gleichen Gedanken. Und bisher habe ich 5ml oder 10ml Spritzen verwendet.

Nach dem Aufziehen gibts bei mit immer das standard-Prozedere: Nadel mit einer Flamme zum Glühen bringen und anschliessend Kappe drauf. Lagern im Kühlschrank ist sicher nicht verkehrt. Ich hab nach einer längeren Pause wieder Kulturen angesetzt. Flümy, welches ich anfangs 2018 angesetzt habe und im Kühlschrank gelagert habe, besiedelt seit dem 5.1. wunderbar den Buchweizen. In ein paar Tagen kann ich bereits die ersten Gläser casen.
Ragnar
Beiträge: 12
Registriert: 22. Jan 2020, 10:06

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von Ragnar » 25. Jan 2020, 17:14

Hallo zusammen, ich habe mich für den Anfang erstmal für ein fertig growkit entschieden, die Pilze wachsen auch fleißig, sehen aber etwas seltsam aus. Könnt ihr mir vielleicht sagen ob es so normal ist und was ich evtl falsch gemacht habe?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2609
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von syzygy » 25. Jan 2020, 17:22

Könnte ev. mehr Frischluft vertragen / mal Lüften?

Sehen sonst ganz okay aus, würd ich sagen...
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Ragnar
Beiträge: 12
Registriert: 22. Jan 2020, 10:06

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von Ragnar » 25. Jan 2020, 17:24

Okay super, danke für die Info 😊 ja mache ich direkt mal, bin neu was das Thema angeht. Laut Anleitungen soll ich jetzt quasi auch ernten, seht ihr das auch so?
Ragnar
Beiträge: 12
Registriert: 22. Jan 2020, 10:06

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von Ragnar » 25. Jan 2020, 17:28

Hier noch ein Foto, da erkennt man sie besser drauf. Sehen irgendwie gespargelt aus und die Hüte sind eingerissen. :92.gif:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2609
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von syzygy » 25. Jan 2020, 17:34

Ja, aber um Sporenabdrücke fürs Mikroskop zu gewinnen, besser noch nen Tag warten. Sehen irgendwie nicht so aus, als ob sie schon Sporen werfen würden...

Lüften sollte etwa ab dem Zeitpunkt der ersten Pins kein Problem mehr sein, in dem Stadium sollte das Ganze recht resistent gegen Kontis sein.

PS. Vielleicht auch ein Tick zu warm... Wie ist das Licht?
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Ragnar
Beiträge: 12
Registriert: 22. Jan 2020, 10:06

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von Ragnar » 25. Jan 2020, 17:41

Alles klar, dann warte ich noch einen Tag 😊wollte mir eh Sporenabdrücke machen. Hatte jeden Tag 2 mal gelüftet und sie stehen auf einer Heizmatte, weil es denke ich sonst zu kalt wäre. Sie stehen am Fenster direkt, momentan ist es ja sehr bewölkt und kommt kaum Licht durch :( wäre es sonnig hätte ich sie auch nicht direkt ans Fenster gestellt.
Benutzeravatar
syzygy
Beiträge: 2609
Registriert: 18. Jan 2014, 21:20

Re: Pilze: Kurze Frage, schnelle Antwort

Beitrag von syzygy » 25. Jan 2020, 18:04

Licht sollte okay sein. Direktes Licht wird nicht benötigt.

Vermutlich ist es zu warm und sie wachsen zu schnell. Raumtemperatur reicht idR. für die Fruchtung. Kenn mich mit Heizmatten nicht aus. Ev. was zwischen Box und Matte schieben? Karton oder was nicht brennbares. Oder ganz weglassen.
"Schläft ein Lied in allen Dingen / Die da träumen fort und fort / Und die Welt hebt an zu singen / Triffst du nur das Zauberwort."
Antworten